Hörprobe
Wird gespielt …
Wird geladen...
Angehalten

Engelszorn (Gilde der Jäger 2) Hörbuch-Download – Ungekürzte Ausgabe

4.4 von 5 Sternen 103 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,00
Gratis im Audible-Probemonat

Lesen & Hören

Wechseln Sie jederzeit nahtlos zwischen Kindle eBook und Audible-Hörbuch mit Whispersync for Voice.
Sie erhalten das Audible-Hörbuch zum reduzierten Preis von EUR 3,95, nachdem Sie das Kindle eBook gekauft haben.

Kostenlos als Hörbuch-Download von Audible

Amazon und Audible schenken Ihnen einen Hörbuch-Download Ihrer Wahl.
Im Probemonat von Audible können Sie ein Hörbuch Ihrer Wahl kostenlos testen.

Mehr erfahren

Hören Sie Ihre Hörbücher bequem über Ihren Kindle Fire, über die Audible-App für Smartphone und Tablet oder am Computer.


Facebook Twitter Pinterest
GRATIS im
Audible-Probemonat
EUR 0,00
Mit 1-Click kaufen
EUR 23,23

Verkauf und Bereitstellung durch Audible, ein Amazon Unternehmen


Produktinformation

  • Hörbuch-Download
  • Spieldauer: 12 Stunden und 9 Minuten
  • Format: Hörbuch-Download
  • Version: Ungekürzte Ausgabe
  • Verlag: Audible GmbH
  • Audible.de Erscheinungsdatum: 24. Juli 2014
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00L4HTZEU
  • Amazon Bestseller-Rang:
  •  Möchten Sie Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Teil 2 der "Gilde der Jäger" knüpft direkt an das Ende von Teil 1 an: Elena Deveraux, die in einem Kampf gegen den Erzengel Uriel schwer verwundet wurde, erwacht nach einem Jahr aus dem Koma. Körperlich noch sehr geschwächt, hat sie sich grundlegend verändert - Raphael, der mächtige Erzengel von New York, hat sie in einen Engel verwandelt. Elena bleibt wenig Zeit, zu Kräften zu kommen oder Flitterwochen mit Raphael zu verbringen: Lijuan, Erzengel von Beijing, hat sie eingeladen, oder besser gesagt, herausgefordert. Lijuan ist nicht nur weitaus älter und mächtiger als Raphael, sondern in einer ganz eigenen Faszination von Tod und Manipulation anderer Wesen versunken.

Als wären Fliegen und mit Flügeln kämpfen zu lernen nicht schon Herausforderung genug, treibt auch noch ein Mörder im Refugium der Engel sein Unwesen, der verstümmelte Leichen hinterläßt und eines der Kinder der Engel verletzt. Hinter Elenas Rücken kursieren Wetten darüber, wie lange sie es schaffen wird, ihren Kopf auf den Schultern zu behalten. Die Sieben halten sie für eine Schwäche, die sich Raphael nicht leisten kann; insbesondere Dmitri hat seine ganz eigenen Pläne, sollte sie dessen Herrschaft in Gefahr bringen. Zudem bedrohen Erinnerungen an den gewaltsamen Tod ihrer Mutter und Schwester Elenas Konzentration und Kampfstärke, was Lijuan versucht auszunutzen, indem sie Elena Geschenke macht, die sie an die Morde erinnern sollen.

Elena stellt sich diesen Herausforderungen mit Mut und Entschlossenheit, was sie sehr sympathisch macht. Sie benutzt ihre Waffen genauso wie ihren Verstand und ist nicht zu stolz oder starrsinnig, Raphaels Hilfe anzunehmen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Mephista TOP 1000 REZENSENT am 20. Januar 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Da schon viele Rezensenten vor mir den Inhalt zusammengefasst haben, halte ich mich hierbei kurz.

Elena erwacht nach einem Jahr aus dem Koma, nur um festzustellen, dass sie nun Flügel hat und während ihrer Heilung zu einem Engel geworden ist. Schnell steht fest, dass es einige Zeit dauert, bis sie sich daran gewöhnen kann und sich ganz erholt hat. Doch es gibt viele, die sie für Raphaels einzige Schwäche halten und die diese Schwäche auszunutzen versuchen....

Ich halte diesen Roman für einen Sandwichroman - er ist zwischen dem ersten spannenden Teil, in dem sich Elena und Raphael kennenlernen und dem dritten Roman, in dem Elena dann verwandelt wieder zurückkehrt und sich mit den Menschen ihrer Vergangenheit auseinander setzen muss. Also ist diese Geschichte so gesehen der Schinken im Sandwich ;-)

Somit hat der Roman keine leichte Aufgabe: er muss eine spannende Handlung schaffen, die in sich schlüssig ist und die Vorfreude auf den folgenden dritten Teil noch erhöht.

Da ich mich sehr auf die Rückkehr von Elena gefreut habe, besonders auf die Begegnung mit ihren Freunden und Verwandten, war ich etwas enttäuscht, als dies hier nicht stattfand. Jedoch schaffte es Singh wie immer, hier mit ihrem fesselnden Schreibstil eine spannende und geladenen Athmosphäre zu schaffen. Und die Handlung ist wirklich sehr interessant und gelungen.

Natürlich unterhält die Liebe zwischen Elena und Raphael immernoch, jedoch hat das Prickeln etwas nachgelassen. Die Protagonisten fand ich nach wie vor sehr interessant und ihre Charaktere sehr vielschichtig.

Alles in allem denke ich, es ist Frau Singh gelungen, hier eine gut durchdachte Fortsetzung zu schaffen, die Lust auf mehr macht, an den Vorgänger kommt das Buch allerdings nicht heran.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Zwar konnte mich der zweite Band der „Gilde der Jäger“- Reihe nicht ganz so faszinieren wie der erste Band, doch konnte er mich immer noch gut unterhalten.
Die Geschehnisse knüpfen fast nahtlos an die Geschehnisse im ersten Band an und Elena muss nun lernen mit ihrer neuen Engelsnatur zu Recht zu kommen.
Gerade das Handhaben der Flügel bereitet ihr größere Schwierigkeiten und mit Raphaels Sieben muss sie auch erst die richtige Basis finden.

Das bleiben aber bei weitem nicht die einzigen Probleme!
Abgesehen davon, dass sich Raphael immer noch unerträglich besitz ergreifend gibt, geht im Refugium der Engel auch noch ein gefährlicher Mörder um, der versucht die Erzengel gegeneinander zu hetzen.
Und dabei bricht er auch noch das letzte Tabu, das die Engel besitzen: Die Kinder sind unantastbar!
Des Weiteren müssen sich die Protagonisten dem ältesten Erzengel Lijuan stellen, die schon im ersten Band unheimliche Dinge in ihrem Territorium trieb.

Wie schon im ersten Roman ist die gesamte Stimmung wieder sehr düster. Elena und Raphael leben in einer grausamen Welt, die auch die beiden nicht verschont.
Aber auch die erotischen Momente kommen erneut nicht zu kurz.

Obwohl (oder vielleicht gerade weil) Raphael zu den mächtigsten Wesen der Welt gehört, ist er ständigen Gefahren ausgesetzt.
Die viel schwächere Elena weiß sich aber ebenfalls gegen Attacken zu wehren und scheut sich auch nicht ihren Gefährten um Hilfe zu bitten. Das hebt sie erfreulich von den dickköpfigen Heldinnen ab, die auch gegen alle Vernunft alles selbst regeln wollen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen