Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 10,88
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Endlich richtig zeichnen lernen!: Mit gezieltem Handtraining Gebundene Ausgabe – 16. November 2011

4.3 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 16. November 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 10,88
5 gebraucht ab EUR 10,88

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Na, da habe ich doch direkt Lust bekommen, den Zeichenstift zu schwingen! Das Schöne: Es kommt endlich mal nicht auf die absolute Picasso-Perfektion an, sondern auf den Spaß. Und damit ich den auch habe, erklärt mir der Autor auf 95 Seiten die Grundzüge des Zeichnens von der Pike auf.

Jedes Kapitel ist vom Autor ausgesprochen verständlich und übersichtlich gestaltet und beinhaltet mehrere Übungen mit Zeitangaben sowie wertvolle Tipps. Und damit nicht genug: Ergänzt werden diese Übungen durch die zweistündige DVD, auf der der Autor selbst wesentliche Schritte und Techniken in kurzen anwählbaren Kapiteln anschaulich erläutert. Damit weist dieses Buch endlich mal ein völlig neuartiges Konzept auf. Und ich hatte damit fast das Gefühl selbst in seiner Zeichenschule zu stehen.

Und damit das Ganze nicht zu trocken wird, werden die Übungen im Buch und auf DVD mit einigen farblichen Beispielen und Gestaltungstipps gewürzt. So wurde ich auch noch animiert das gerade Gelernte selbst kreativ umzusetzen. Was mir im übrigen auch noch jetzt jede Menge Spaß macht und in meine Malversuche eifrig einfließt.

Meines Erachtens für jeden Anfänger eine absolute Empfehlung. Wer fleißig übt, fällt damit garantiert nicht auf die Nase. Aber auch Fortgeschrittene können sicher noch den ein oder anderen wertvollen Tipp entdecken. Mit dem günstigen Preis schlägt es zudem auch noch jeden Zeichenkurs, wenn man, wie ich, weder Zeit noch Geld hat. Ich freue mich auf den zweiten Band! Daher von mir fünf Sterne!
Kommentar 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Der Titel des Buches legt ja nahe, dass er sich an Anfänger richtet. Die finden auch vieles, was ihnen hilft besser zu zeichnen.

Die 3G Methode des Autors ist diejenige, die gute Zeichner instinktiv anwenden. Hier wird sie gut erklärt. Es geht darum, die Grundform eines Gegenstandes zu erkennen, z.B. basiert ein Handy auf einem Quader, ein Lippenstift aus einer Röhre usw. Dem spielerischen Erkennen und Umsetzen dieser Linien widmet der Autor viel Raum.

Da man dazu bestimmte Handfertigkeiten braucht, sind immer wieder gute Übungen vor die Kapitel gestellt, die die Grundlagen des Zeichnens wiederholen und perfektionieren. Diese Übungen haben mir besonders gut gefallen, denn wenn man mal nicht weiß was man zeichnen will, kann man erst mal damit anfangen. Auch zum Unterrichten finden sich hier viele Anregungen.

Am Ende eines Kapitels sind spielerische Möglichkeiten aufgezeigt, die das Erlernte frei umsetzen. Diese Übungen machen echt Spaß, da sie nicht "perfekte" Zeichnungen verlangen, sondern eine spielerischen, modernen Umgang mit Gelernetem zeigen.

Gut gefallen haben mir auch die Fotos und Zeichnungen zur Fluchpunktperspektive. Hier wird einem schnell klar, wo die Horizontlinie sitzt und wie sie sich auf die Sicht eines Menschen und damit die Zeichnung auswirkt.

Tja, warum dann nur vier Punkte? Erst mal hat der Media Player die CD nicht öffnen können. Das sollte einfach selbstverständlich sein, dass alles funktioniert, ohne dass man das Internet nach neuen Programmen oder Buglösern durchforstet - ich konnte mir die DVD nicht ansehen. Der zweite Kritikpunkt ist, dass die Übungen teilweise auf andere Kapitel vorgreifen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Ich befasse mich schon seit längeren mit Zeichnen und habe auch schon verschiedene Bücher zu dieser Thematik durchgearbeitet. Zu dem Buch "Endlich richtig zeichnen lernen" gibt es insgesamt nur positives zu erwähnen:

Der Autor erwähnt die 3G-Methode für

1. Grundformen erkennen
2. Grundkörper beherrschen
3. Gegenständlich zeichnen

Diese 3G-Methode verkauft er als seine Erfindung. Tatsächlich aber wird in fast jedem Buch erklärt, dass man eine Zeichnung zunächst über einfache, geometrischen Grundformen gestaltet und in mehreren Zwischenschritten zum fertigen Bild gelangt. Insofern handelt es sich hierbei nicht um eine neue Erfindung.

Die Art und Weise, wie der Autor Dieter Schlautmann diese Methode aber vermittelt, ist schon sehr lehrreich.

Es wird weniger Wert darauf gelegt, sofort mit einer richtigen Zeichnung zu beginnen. Vielmehr werden zunächst ganz allgemeine Dinge behandelt.
Die richtige Stifthaltung beispielsweise. Danach eine Gruppe von Bauklötzen. Das Zeichen eines Kubus bzw. Quader. Eine Elipse bzw. ein Kreis. Dinge, bei denen man viel falsch machen kann, wenn man sich nie zuvor grundlegend damit beschäftigt hat.

Auf die typischen Fehler, vor allem bei Anfängern, wird man ebenfalls hingewiesen indem die fehlerhafte Zeichnung in einem roten Kasten eingetragen ist und die richtige Darstellung in einem grünen Kasten. Beispielweise wird die eckige Elipse in einem roten Kästchen dargestellt, da dies ein typischen Fehler ist und die gerundete Elipse in einem grünen Feld. Das gleiche gilt auch für die Parallelen eines Würfels usw.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen