PrimeMusic Autorip Summer Sale 16 Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle

Weitere Optionen
Endless Pain [Explicit]
 
Zoom
Größeres Bild (mit Zoom)
 

Endless Pain [Explicit]

16. Februar 2009 | Format: MP3

EUR 9,49 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:29
30
2
3:25
30
3
4:58
30
4
2:52
30
5
4:14
30
6
4:40
30
7
3:43
30
8
2:56
30
9
3:10
30
10
4:48
30
11
5:15
30
12
2:53
30
13
4:19
30
14
4:01
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 16. Februar 2009
  • Erscheinungstermin: 16. Februar 2009
  • Label: Sanctuary
  • Copyright: 2000 Maldoror Musikverlag GmbH/ Sanctuary Records Group Ltd., a BMG Company, under exclusive license to [PIAS] UK Ltd.
  • Gesamtlänge: 54:43
  • Genres:
  • ASIN: B00EB20T86
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 57.926 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Bei Endless Pain handelt es sich um das erste von dreizehn Studioalben (Stand 2015) der Band Kreator aus Essen.
Das Album ist von 1985, kann aber auch heute noch überzeugen. Deutlich heraushören lassen sich die musikalischen Anleihen bei Slayer. Generell wirken die Lieder schneller, härter und ungeschliffener als auf späteren Kreator-Alben.
Die getroffene Wertung ergibt sich aus dem einfachen Umstand, dass der endgültige Durchbruch erst mit dem nächsten Album Pleasure to kill gelang. Dieses Album ist einfach besser und gilt als erster wirklicher Klassiker der Band, der großen Einfluss auf die Entwicklung von Kreator und vielen weiteren Bands hatte. Ein Urteil, dass Endless Pain trotz toller Songs, wie Flag of Hate und Tormentor, die auch heute noch unzertrennlich mit Kreator verbunden sind, nicht erreicht.
Trotzdem kann man Endless Pain unbedenklich jedem Metalhead als Beginn einer der ganz großen deutschen Bands des Genres empfehlen. Insgesamt handelt es sich um ein gelungenes Debütalbum mit einzelnen herausragenden Songs.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Die beiden Höhepunkte aus den Achtzigern: Ein Gemetzel vom Feinsten. Sollte in der Oper gespielt werden.
Kreator aus Altenessen: So muss das klingen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden