Facebook Twitter Pinterest
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von OBIKO
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Alle Artikel auf Lager , kein langes warten ))) SCHNELLE LIEFERUNG (((
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 12,49
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: westworld-
In den Einkaufswagen
EUR 12,85
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: right now!
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

End of Days(Nacht Ohne Morgen) Soundtrack

4.7 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Preis: EUR 12,83 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Soundtrack, 15. November 1999
"Bitte wiederholen"
EUR 12,83
EUR 9,97 EUR 0,01
Hörkassette
"Bitte wiederholen"
EUR 38,19
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
17 neu ab EUR 9,97 41 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Camel Song - Korn
  2. So Long - Everlast
  3. Slow - Professional Murder Music
  4. Crushed - Limp Bizkit
  5. Oh My God - Guns N' Roses
  6. Poison - Prodigy
  7. Superbeast - Rob Zombie
  8. Bad Influence - Eminem
  9. Nobody's Real - Powerman 5000
  10. I Wish I Had - Stroke
  11. Sugar Kane - Sonic Youth
  12. Wrong Way - Creed

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Korn, Everlast, Limp Bizkit, G N' R, Prodigy, ...

Amazon.de

Dieser Soundtrack wartet mit vielen Besonderheiten auf, da er neue exklusive Tracks von diversen Acts enthält. Unstrittige Sensation ist allerdings das hammerharte "Oh, My God" -- das erste Stück, mit dem sich Sänger Axl Rose samt seinen neu besetzten Guns N' Roses 1999 nach achtjähriger Schaffenspause zurückmeldet und einen Vorgeschmack auf das kommende Album gibt! Bemerkenswert ist das, was Rose zu dem unter Regie des Marilyn-Manson-Produzenten Sean Beavon mit Gitarrist Robin Finck (Ex-Nine Inch Nails), Drummer Josh Freese (Ex-Vandals), Bassist Tommy Stinson (Ex-Replacements), Gitarrist Paul Huge, Keyboarder Dizzy Reed plus Gast-Gitarrist Dave Navarro (Red Hot Chili Peppers) eingespielten Song sagt: "Meine alten Gunners-Kumpels Duff McKagan und Matt Sorum haben nie das Potential der Komposition erkannt und also auch kein Interesse daran gezeigt, weiter an ihr zu arbeiten, geschweige denn sie aufzunehmen!"

Auch die übrigen Lieder des Samplers sind eher hart-rockig, spielt der apokalyptische Action-Thriller mit Arnold Schwarzenegger als Retter der Menschheit vor dem Teufel doch im düsteren, dreckigen New York am Ende des zweiten Millenniums! Passend zur Nacht ohne Morgen gibt es etwas auf die Ohren von The Prodigy, Rob Zombie, Korn, Sonic Youth und Limp Bizkit (mit dem untypisch elektronischen "Crushed"). Im Gegensatz zu den "Brettern" steht das entspannte "So Long" von Everlast und ein grooviges "Bad Influence" des weißen Rappers Eminem. Der furchterregende Score von John Debney (SeaQuest), der Techno-, Chor- und symphonische Elemente integriert, ist auf einer seperaten CD erhältlich! --Thomas Hammerl

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 26. Juli 2000
Format: Audio CD
Bei dieser CD muß man einfach in Schwärmen geraten: Die Songs sind fast ausnahmslos Superhits. Außerdem sind sie äußerst abwechslungsreich: "Superbeast" (Rob Zombie), "Slow" (Professional Murder Music) und "Nobody's Real" (Powerman 5000) gehören zu den Härteren Titeln auf der CD, während es z.B. in "So Long" (Everlast) oder "I Wish I Had" (Stroke) ruhiger zugeht. Den Rap/HipHop-Sektor schließlich decken Limp Bizkit mit "Crushed" und Eminem mit "Bad Influence" ab. Die beiden letztgenannten gehören neben dem "Camel Song" von KoRn auch zu den Highlights der CD. Einzig Prodigy's "Poison" wirkt etwas deplaziert.
Für mich ist "End Of Days - Nach Ohne Morgen" einer der besten Soundtracks aller Zeiten, vor allem weil man ihn sich wegen seiner Vielseitigkeit immer und immer wieder 'reinziehen kann.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 20. Dezember 1999
Format: Audio CD
Der Soundtrack ist durchaus gelungen! Korn & Limp Bizkit tragen im wesentlichen dazu bei. Das Comeback von Guns n' Roses, wenn man es als solches bezeichnen will, ist eher enttaeuschend. Auch wenn das ultimative GnR fans nicht hoeren wollen. Das Album steht ganz im Schatten dieses Songs von GnR, wird den erwartungen aber nicht gerecht. Nicht falsch verstehen, Oh my God ist nicht schlecht, aber kein Durchbruch. Man vergisst ihn sehr schnell. Camel Song z.B. ist weitaus besser. Insgesamt ist der Soundtrack nicht so gut wie der Matrix soundtrack.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Mit den exklusiven,brandneuen Songs von Korn,Limp Bizkit,Eminem,Creed und Everlast gehört dieser Soundtrack sicherlich zu den besten die man finden kann und es ist außerdem ein sehr gelungenes Comeback von Guns 'N' Roses ("Oh My God") beinhaltet. Leider wird dieser super Sound von den nervigen Songs von Prodigy und Stroke gestört.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 15. Dezember 1999
Format: Audio CD
Der Soundtrack war eigentlich nicht das, was ich erwartet hatte: mystische Klänge, Kirchengesang in düsterer Atmosphäre... wie der Film so der Soundtrack! Irrtum!!! Doch (oh, Wunder) der Soundtrack ist trotzallem klasse gelungen! Am besten ist der "Camel Song" - einfach nur düster! Klasse!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden