Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 4,95
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Emotionale Intelligenz Broschiert – 3. April 2007

4.6 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert, 3. April 2007
EUR 9,95 EUR 0,39
5 neu ab EUR 9,95 9 gebraucht ab EUR 0,39

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Anja von Kanitz ist selbstständige Trainerin, Beraterin und Coach mit den Schwerpunkten Rhetorik, Kommunikation und Moderation. Sie ist Lehrbeauftragte an der Universität Marburg und verfügt über langjährige Praxis in der Personalentwicklung von Unternehmen, Institutionen und Verwaltungen.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

lich beeinflussen. Wenn Ihr Gefühl der Trauer und Angst überwiegt, wird Ihr Verstand gute Gründe finden, warum das Angebot nicht attraktiv (genug) ist. Sie können aber davon ausgehen, dass Ihr Gefühl erheblich zu dieser Entscheidung beigetragen hat und die rationalen Gründe oft nur vor odernachgeschoben sind.Emotionen beeinflussen durch Signale Ihre Entscheidungen. Sie unterstützen Sie dabei, verschiedene Zukunftsszenarien durchzuspielen und die Ihrer Erfahrung nach für Sie günstigste Version zu wählen. Nach allem, was wir heute wissen, sind Emotionen weder Luxuszugaben für romantische Gemüter, ein Privileg des weiblichen Geschlechts noch - mit ihren zerstörerischen Elementen - ein Irrtum der Natur.Emotionen sind Teil eines hochkomplexen Apparates, der uns Sachverhalte und Situationen einschätzen hilft. Sie bewegen uns dazu, etwas zu tun oder zu lassen, und ermöglichen es uns, flexibel auf immer wieder neue Anforderungen der Umwelt zu reagieren.EMOTIONEN ALS ÜBERLEBENSVORTEILSchon der Evolutionsbiologe Charles Darwin hat sich im 19. Jahrhundert mit Emotionen beschäftigt und gefragt, welche Funktion sie haben. Seine These lautet, dass die Entwicklung von Emotionen zu einem Überlebensvorteil der Spezies Mensch geführt hat. Heute teilen die meisten Forscher Darwins Ansicht, dass Emotionen den Fortschritt der Menschheit enorm begünstigt haben. Emotionen helfen, gesammelte Erfahrungen in kurzer Zeit abzurufen sowie neue Situationen und Menschen einzuschätzen. Sowohl in der Bewältigung von Standardsituationen als auch bei der Entwicklung von Plänen und der Einschätzung von Risiken spielen sie eine herausragende Rolle.HILFE IN EXISTENZIELL BEDROHLICHEN SITUATIONENEmotionen reagieren auf existenziell bedrohliche Situationen schneller als der Verstand. Sie mobilisieren in Bruchteilen von Sekunden Energien und veranlassen den Körper dazu, sich zu schützen - je nach Gefahrenlage durch Ausweichen, Flucht, Erstarrenoder Angriff bzw.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Fuchs Werner Dr #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 100 REZENSENT am 15. Mai 2007
Format: Broschiert
Von dicken Wälzern abgeschreckt zu werden, ist auch eine Emotion. Und wer sie ernst nimmt, muss eben die Arbeit auf sich nehmen, an grossen Granitblöcken so lange herumzumeisseln, bis das Wesentliche eine akzeptable Form erhält. Genau das hat die selbständige Trainerin, Beraterin und Coach Anja von Kanitz geleistet. Auch wenn sie bei den Literaturliste allzu viel weghämmerte und die neuen Publikationen von Antonio Damasio oder Daniel Goleman ihren Lesern vorenthält.

Auf knapp zwanzig Seiten erläutert die Autorin zuerst, weshalb uns Emotionen Orientierung geben, wie Gefühle entstehen, was sie bewirken und wie wir mit ihnen umgehen. Bei diesen klaren Ausführungen vermisse ich eigentlich nur eine Klärung des Unterschiedes zwischen Emotionen und Gefühlen. Nach dieser Einleitung stellt uns Anja von Kanitz sechs Bausteine emotionaler Intelligenz vor. Sie lauten: Die eigenen Gefühle erkennen und verstehen, Die eigenen Gefühle beeinflussen und regulieren können, Expressivität – Gefühle erleben und ausdrücken können, Die Gefühle anderer erkennen und verstehen, Die Gefühle anderer beeinflussen und regulieren können, Einstellungen zu Gefühlen.

Dem Konzept der Taschenguides folgend wird dem Leser auf einer Seite eine Kürzestzusammenfassung gegeben. Danach erläutert die Autorin in gut verständlichem Deutsch, worum es beim vorgestellten Baustein geht, gibt Beispiele, fasst Schlüsselerkenntnisse in Kästchen zusammen und stellt eine Checkliste zur Einschätzung der entsprechenden Kompetenz zur Verfügung. Gespannt sind die Leser natürlich auf den Teil, in dem es um die Entwicklung der emotionalen Kompetenzen geht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
...das ist der Untertitel der Haufe Taschenguide Reihe-

und es ist wirklich aller Ehren wert, was Frau von Kanitz auf 255 Seiten im DIN A6 Format zusammengetragen hat: Ein für Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen inspirierendes Nachschlagewerk. Das lesefreundliche Layout und die diversen Praxis-/ Fallbeispiele untermauern das handliche Format.

Emotionsmanagement ist mein "Herzblutthema" als Coach und Trainerin - von daher maße ich mir an, in dem Thema relativ fit zu sein- Und trotzdem habe ich das Buch sehr gern in die Hand genommen.

Teil 1 des Buches (129 Seiten) bezieht sich auf das Praxiswissen emotionale Intelligenz, mit den Oberbegriffen
- Emotionen als Orientierungshilfe
- Die Bausteine emotionaler Intelligenz
- Emotionale Kompetenzen weiter entwickeln

Teil 2 (126 Seiten) widmet sich dann den Trainingsansätzen:
- Gefühlen auf die Spur kommen
- Gefühle ausdrücken
- Gefühle regulieren
- mit Gefühlen anderer umgehen

Fazit: Jede Person (A = Arbeiter, B = Beamter, C = Choleriker, D = Durchstarter, E = Eifersüchtiger,....) kann von diesem Büchlein profitieren: Wenn ich weiß, was ich fühle, weiß ich auch, was mir gut tut.
Viel Spass bei der Lektüre!!
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Wer über die sogennante emotionale Intelligenz verfügt, sieht seine eigenen Gefühle und kann diese regulieren, genauso sieht er die Gefühle bei dem andern Menschen und bezieht diese in seine Handlungen mit ein. Emotionale Intelligenz hat mit dem Intelligenzquotienten nicht direkt etwas zu tun. Das Gegenteil zu der emotionalen Klarheit ist die Gefühlsblindheit. Die letztere entsteht meist durch unvollständige kognitiv emotionale Entwicklung im Kindesalter.
Das Buch ist ein guter Leitfaden für emotionales Coaching. Besprochen werden "facial feedback", nonverbale Signale, Perspektive-Wechsel, "soft skills" bei der Personalauswahl, Selbsteinschätzung, Gefühlsdiagnose als Handlungsimpuls, wiederkehrende Gefühlsmuster, wie Verantwortung für die eigenen Gefühle übernommen wird und erklärt wird der richtige Umgang mit negativen Gefühlen (sog. ummünzen).
Die Autorin schildert in dem Buch auch den Umgang mit Angst und auf der anderen Seite die glücksfördenden Faktoren.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Eine klare, umsetzbare, umfassende Zusammenfassung des Themas.
Daraus ergeben sich die bereits bekannten Handlungskonsequenzen: Einfühlung üben, Aufrechte Haltung mit Fröhlichkeit üben, Ausdauersport, Achtsamkeit in jeder Hinsicht.
Die Fragebögen sind ziemlich primitiv, aber man merkt auch beim Lesen deutlich, wo man steht.
Einige Kernaussagen:
Verbale Mitteilungen kommen nur an, wenn sie mit deutlichem Gefühlsausdruck untermalt sind. Monotone leise Sprache interessiert niemanden, egal, was gesagt wird.
Pokerface macht krank. Der Gesichtsausdruck bestimmt (u.a.) die Stimmung, somit das Lebensglück. Diese Gewohnheit ist erlernt, somit auch umlernbar.
Wütende können Argumente, Logik und Grammatik nicht verarbeiten, weil das Großhirn (Stirnhirn!) abgeschaltet ist. Deshalb nichts oder nur sehr einfaches deutliches und langsames sagen; Ruhe ausstrahlen. Wo immer möglich, laut und vernehmlich zustimmen. Mitgefühl zeigen, wo es ehrlich ist. Gemeinsam praktische Lösungen suchen.
Fröhliche Ärzte stellen nachweislich treffsicherere Diagnosen und Verordnungen!
Entscheidend für die Entwicklung von Gefühlen über die ersten paar Sekunden hinaus sind Selbstgespräche.
Kritikpunkt: Ein Zusammenhang von emotionaler Kompetenz und beruflichem Erfolg ist bisher nicht belegt, umso drastischer aber mit Intelligenz. Diese verbreiteten Behauptungen sind also Propaganda.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden