Facebook Twitter Pinterest
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Emerson, Lake & Palmer - Live at Montreux 1997 [Blu-ray]

4.1 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
1-Disc Version
EUR 69,61
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Lake & Palmer Emerson
  • Sprache: Englisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1), Englisch (PCM Stereo)
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Edel Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 25. Juni 2010
  • Produktionsjahr: 1997
  • Spieldauer: 91 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen
  • ASIN: B003IODNY0
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 79.806 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

"Emerson, Lake & Palmer - Live at Montreux 1997"

Tracklisting:
01 Introduction by Claude Nobs
02 Karnevil 9 - 1st Impression, Part 2
03 Tiger in the Spotlight
04 Hoedown
05 Touch And Go
06 From The Beginning
07 Knife Edge
08 Bitches Crystal
09 Creole Dance
10 Honky Tonk Train Blues
11 Take A Pebble
12 Lucky Man
13 Tarkus/Pictures At the Exhibition
14 Medley:
- Fanfare For The Common Man
- Rondo
- Carmina Burana
- Toccata In Dm

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 6. Dezember 2004
Format: DVD
Diese Konzertaufnahme stammt vom Jazz Festival in Montreux, wo ELP im Rahmen ihrer letzten Welttournee 1997/98 ein Gastspiel gaben - 20 Jahre, nachdem sie diesen Ort für die Aufnahme Ihres Doppelalbums "Works Vol. 1" gewählt hatten.
Sound- und Bildqualität sind sehr gut.
Wenn man partout Haare in der Suppe finden will, kann man sagen, dass Emerson etwas unsauberer spielt als in früheren Jahren, Palmer ist insgesamt etwas weniger virtuos, Lake ist fett geworden und seine Stimme klingt weniger klar.
Das alles ändert nichts daran, dass ELP auch in diesen (bisher) letzten Jahren ihres Bestehens eine absolute Supergroup waren. Wenn die drei Ausnahmemusiker in einem Raum sind, brennt die Luft, die Bühne explodiert.
Die drei geben sich bei diesem Konzert abgeklärt, aber hochmotiviert. Keith Emerson ist in bester Improvisationslaune, Carl Palmer holt aus seinen Drums wirklich alles heraus, was man aus diesen Instrumenten nur herausholen kann - und Greg Lake steht fast unbeweglich zwischen den beiden musikalischen Tornados und zelebriert seine Musik mit Hingabe.
Diese DVD ist ein Muss für jeden, der ELP mag.
Kommentar 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
ELP in ihrer höchstform!
Die Musik ist großartig, die Stimmung einmalig und die drei in Bestform!
Es kommt jeder, ob Fan oder nicht, auf seine Kosten.
Der Höhepunkt ist die NR.14 mit einem unvorstellbaren Schlagzeugsolo von Carl Palmer und einer einzigartigen Show von Keith Emerson, in der er seine Orgel bis aufs letzte quält!
Best Concert ever!
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
In bester Bild und Tonqualität mit einer sehr angenhmen Cameraführung zeigten ELP 1997 letztmalig -danach war und ist bekanntlich Schluß- wie man sich ELP 1972/73 selbst gewünscht hatte: perfekte Bühneninszenierung komplexer Studioaufnhamen unter Zuhilfenahme modernster Technologie. MIDI war damals noch nicht erfunden. Heute stehen Keith Emerson virtuell 10 Hände zur Verfügung, da kann man ein Orchester (1977 noch gebraucht) schon mal zu Haus lassen :-). Dass Greg Lake's Stimme nach 30 Jahren etwas Patina angesetzt hat darf wohl verziehen werden und Carl Palmer trommelt klar und präzise noch immer alles unter den Tisch. Wer ELP Stücke ohne Carl Palmer (zu hören z.B. auf der Greg Lake Live DVD. auch sehr sehr gut)vergleicht, wird hören was gemeint ist. Bester Stoff. Beste Unterhaltung.
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Um es mal ganz einfach zu sagen: Ich finde die DVD gut!
Natürlich sind die 3 Herren älter geworden. Das ist nun mal so.
Dies tut m.E. nach dem Ergebnis dieses Konzertes aber keinen Abbruch.
Stimmlich hat Greg Lake die ein oder andere Schwäche, aber im großen und Ganzen ist das in Ordnung. Ein Sangewunder war er ja noch nie.
Der Sound ist gut, die Bildqualität auch.
Also, wenn man ELP noch von früher mag, lohnt sich die DVD auf jeden Fall.
Ich finde aber auch Touch and Go mit am besten von der DVD.
Größtes Manko: Keine Extras auf der DVD
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
wir brauchen sie im Grunde nicht "welcome back" zu feiern...sie
waren nie vom podium verschwunden.
Alle drei imponieren durch Kraft und Virtuosität wie in den
siebziger Jahren. Die Version von Knife Edge entspricht genau
dem Können, dass sie bei dieser Riesennummer im Beat-Club anno
1969 vorgestellt haben, auch wenn Keiths Sprung über die Orgel
nicht mehr realisierbar ist.
Bild und Ton sind riesig gelungen; werft alle bootlegs weg.
Es lebe die Nostalgie kann ich nur jedem Fan von ELP zurufen.
Diese Band kann nicht kopiert werden!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
27 Jahre nach dem legendären Debutalbum Emerson, Lake and Palmer treten Gleichnamige im ebenso legendären Jazzfestival in Montreux auf. Mit gestochen scharfem Bild und einer Kameraführung, die das Geschehen detailvoller darstellt, als einem lieb ist. Dazu später mehr. An der technischen Qualität der DVD gibt es überhaupt nichts auszusetzen. Der Sound ist ebenso klar und brilliant wie das Bild - meistens: Die Drums geben einen messerscharfen Rhythmus, der Bass liefert ein wummerndes Fundament, die Stimme hat im Mix ebenfalls den richtigen Platz, fast alle Tasten drängen sich gekonnt in den Vordergrund; alle außer dem für mich Wichtigsten: die Hammond. Sie wirkt bei den meisten Einsätzen zu schüchtern im Mix berücksichtigt - und glitzert im Hintergrund vor sich hin.
Musikalisch gesehen ist diese DVD ebenfalls sehens- und hörenswert: Carl Palmer trommelt absolut souverän und wartet mit einem technischen Niveau auf, das überhaupt nicht an die Anfänge der progressiven Drums erinnert, sondern mit den größten Virtuosen unserer Zeit konkurrieren kann. Greg Lake spielt den Bass wie die Gitarre mit Hingabe und durch das gesamte Set souverän. An seiner Stimme sind die Jahre nicht ganz so spurlos vorübergezogen: Er ist zwar meist Herr der Lage, doch landet gleich der erste höhere Ton der DVD einen Tick daneben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden