Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 23,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Embedded Linux lernen mit dem Raspberry Pi: Linux-Systeme selber bauen und programmieren von [Quade, Jürgen]
Anzeige für Kindle-App

Embedded Linux lernen mit dem Raspberry Pi: Linux-Systeme selber bauen und programmieren Kindle Edition

4.2 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 23,99

Länge: 306 Seiten
  • Aufgrund der Dateigröße dauert der Download dieses Buchs möglicherweise länger.

Der lange Kindle-Lesesommer
Neu: Der lange Kindle-Lesesommer
Wir feiern die schönste Jahreszeit mit 30 Top-eBooks und einem Preisvorteil von mindestens 50%. Wir wünschen viel Freude mit Ihrer neuen Sommerlektüre. Jetzt entdecken

Produktbeschreibungen

textico.de

Dafür ist der Raspberry Pi gemacht - mit Jürgen Quades Embedded Linux lernen mit dem Raspberry Pi übt der programmiererfahrene Leser praktisch und fortgeschritten, eigene embedded Linux-Systeme zu bauen - nicht nur für den Pi.

Das preisgünstige Pi-Board ist eine gute Ausgangsbasis, um das Know How des Entwicklungsprozesses in Form einer Host/-Target- und Cross-Entwicklung, der Kommandozeilen basierten Linux-Entwicklungsumgebung, der Kernelerweiterung für jeweilige Hardwareerweiterung bis hin zur eigentlichen Applikation praktisch zu erlernen. Quade ist ein guter Lehrer, der umfangreiche Erfahrung besitzt, um den Leser geschickt per Tricks und Tipps ohne Widerstände von Null auf Hundert zu bringen. Rundum gelungen! --Wolfgang Treß/textico.de

Pressestimmen

Embedded Systems kommunizieren oft mit proprietärer externer Hardware. Dann führt kein Weg an der Entwicklung eigener Treiber vorbei. Quade kennt sich auch damit bestens aus, wie er einmal mehr beweist (siehe auch die Kritik zu Linux-Treiber entwickeln; in c't 19/11, S. 190). Das Buch bietet eine gute Einstiegshilfe für Praktiker, Themen, die fortgeschrittene Embedded-Linux-Akrobaten interessieren - etwa grafische Oberflächen und Anforderungen für Echtzeitanwendungen - bleiben weiterführender Literatur vorbehalten. (c't 15/14)

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 10695 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 306 Seiten
  • Verlag: dpunkt.verlag; Auflage: 1., Auflage (8. Mai 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00LNAKX8U
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #68.606 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Dieses Buch vermittelt ein recht gutes Wissen rund um das Thema Embedded Linux. Das dabei hauptsächlich Bezug auf den RasPi genommen wird, stört überhaupt nicht - im Gegenteil, es macht vieles praktisch nachvollziehbar, ohne dass man sich jetzt eines dieser sauteuren Entwicklerboards zulegen muss.
Sehr hilfreich ist auch, dass im Buch alles sehr gut erläutert wird. Dabei wird nicht nur der Aufbaue eines Embedded Systems meiner Meinung nach hervorragend erklärt, es werden auch viele Details sehr gut erklärt. Damit ist gemeint, dass nicht nur die Vorgehensweise beschrieben wird (also die Terminal-Befehle und so), sondern auch wozu und warum. Damit werden viele Sachen verständlicher und lassen sich auf andere Embedded Linux-Systeme übertragen.
Auch das Kapitel mit den Sicherheitsaspekten ist ein wichtiger Punkt beim Design und der Pflege eines solchen Embedded Systems.
Man merkt, dass der Autor eine jahrelange Erfahrung im Embedded Umfeld besitzt und die Sachverhalte sehr gut erklären kann.
Ich kann das Buch nur weiterempfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Das Buch ist nicht schlecht, und in deutscher Sprache einer der aktuellsten embedded Linux Bücher. Es behandelt das wichtigste und dürfte einem Anfänger gute Anhaltspunkte geben.
Allerdings gibt es in englischer Sprache deutlich bessere und detalliertere Bücher. z.B. (Embedded Linux primer).
Der rote Faden ist nicht ganz gelungen, mal bleibt das Buch sehr oberflächlich, mal verliert es sich fast in den Details. Das Thema Kernel wird viel zu knapp behandelt und der Überblick auf was es bei einem embedded System ankommt geht ein wenig verloren.
Gut gefiehlen mir die Sicherheitsaspekte, die doch oft vergessen werden in so einem System. Das Buch orientiert sich mehr an Linux-Anfängern, nicht an erfahrenen Linux-User die mehr in die Tiefe und in Richtung embedded absteigen wollen. Dennoch können erfahrene (Desktop) Linux User einiges mitnehmen für den embedded Bereich.

Fazit: Für den Hobby Bastler super, für berufliche Entwickler nicht ausreichend, diese sollten auf Englische Literatur zurückgreifen.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Auf deutlich mehr Geräten als wahrgenommen werkeln eingebettete Linuxsysteme (Router sind ein gutes Beispiel). Die Vorteile dieser angepaßten Linux-Systeme liegen auf der Hand, u.a.:

*Schnelligkeit
*Sicherheit
*Ressourenfreundlichkeit

Das rund 300 Seiten starke Buch von Jürgen Quade trägt den Untertitel "Linux-Systeme selber bauen und programmieren" erfüllt zumindest meine Erwartungen.

Aus dem Vorwort:

"Neben dem Lerneffekt steht am Ende ein eingebettetes System für den Raspberry Pi, das effizienter, schneller und vor allem auch sicherer als eine Standarddistribution ist."

Kurz zum Inhalt:

Nach der lesenswerten Einleitung (Kapitel 1) folgt ein 20-seitiges Kapitel zu den Grundlagen:

*Architektur eingebetter Systeme
*Arbeiten mit Linux
*Erste Schritte mit dem Raspberry Pi

Kapitel 3 beschäftigt sich wiederum mit den Grundlagen, in diesem Fall mit denen der eingetteten Systeme. Hierzu einige Stichworte:

*Der Linux-Kernel
*Das Userland (u.a. die nicht privelgierten Prozesse)
*Cross-Development für den Raspberry Pi
*Bootloader
*[Initramfs

Buildroot ist ein mächtiges Werkzeug für die Erstellung eingebetteter Linux-Systeme:

"Buildroot is a set of Makefiles and patches that makes it easy to generate a complete embedded Linux system. Buildroot can generate any or all of a cross-compilation toolchain, a root filesystem, a kernel image and a bootloader image. Buildroot is useful mainly for people working with small or embedded systems, using various CPU architectures (x86, ARM, MIPS, PowerPC, etc.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Das Buch beschreibt relativ ausführlich, wie man seine ersten Schritte in diesem Bereich unternehmen kann. Ich hätte mir den Teil der Kerneltreiberprogrammierung etwas ausführlicher gewünscht, eventuell auch etwas sinnvollere Beispiele. Insgesamt kann ich aber nur positiv über das Buch berichten, sodass ich eine klare Kaufempfehlung geben möchte!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Der Aufbau ist offenbar stark angelehnt an ein Praktikum an der Hochschule. Es werden verschiedene Versuche beschrieben, und wer als Leser nur wenige von diesen Versuchen interessant findet, schaut in die Röhre. Wer erst mal mit einem vorkonfigurierten Kernel zufrieden ist, direkt auf dem Raspberry programmiert anstatt auf dem PC per Cross-Compiler, und LEDs erst mal mit einem einfachen Programm ein- und auszuschalten lernen will, wird mit dem Buch enttäuscht.

Fortgeschrittene Anwender hingegen könnten dagegen auf ihre Kosten kommen.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
click to open popover