Facebook Twitter Pinterest
Eloquence - Beethoven (Si... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,99

Eloquence - Beethoven (Sinfonien)

4.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Preis: EUR 10,89 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 19. Mai 1998
"Bitte wiederholen"
EUR 10,89
EUR 1,88 EUR 0,01
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
22 neu ab EUR 1,88 10 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Komponist: Ludwig Van Beethoven
  • Audio CD (19. Mai 1998)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Deutsche Grammophon (Universal Music)
  • ASIN: B000025HP7
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 373.832 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
14:48
Nur Album
2
30
17:08
Nur Album
3
30
5:48
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
12:19
Nur Album
5
30
9:32
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
5:54
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
3:57
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
5:41
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

.Label: Deutsche Grammophon

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Ich habe leider keine Informationen gefunden, welcher der drei Beethoven-Zyklen der Berliner Philharmoniker unter Herbert von Karajan hier zweitverwertet wurde. Für mich klingt es, wie der letzte aus den frühen 80er Jahren. Mit Karajans Aufnahmen habe ich die Beethoven-Symphonien kennen und lieben gelernt - einzige Ausnahme ist hierbei die Symphonie Nr. 3 in Es-Dur Op. 55, die so genannte "Eroica". Um sie habe ich immer einen Bogen gemacht, wenn ich Beethoven von Karajan hörte. Die Lesart Karajans ist mir bei der "Eroica" zu bombastisch, zu pathetisch, zu dröhnend. Für meinen Geschmack ist Beethovens Dritte ein Musikstück mit Ecken und Kanten - in einigen Passagen wunderschön, in anderen verstörend, aufgewühlt und beinahe hässlich. Bei Karajan empfinde ich die dröhnenden Bläserpassagen im 1. und 2. Satz einfach als zu heftig. Für die übrigen Sätze gilt: Karajan wählte einfach eine zu große Besetzung. Das Orchester wirkt bisweilen behäbig und unbeweglich. Die "Eroica" ist für meinen Geschmack ein gutes Beispiel dafür, dass historisch informierter Aufführungspraxis ein großer Gewinn sein kann. Hören Sie Norrington (vor allem mit den London Classical Players) oder hören Sie vor allem Paavo Järvi mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen! Leichtigkeit, Transparenz, wohl dosiertes Pathos und keine dröhnenden Bläser.
Kann ich von einem Altmeister nicht verlangen? Dachte ich auch, hätte ich auch akzeptiert. Man spielte Beethoven früher eben romantischer, breiter, pathetischer und schwerer. Verstörend wirkt in diesem Zusammenhang aber Hermann Scherchen mit dem Wiener Staatsopernorchester, also einer Auswahl aus Musikern der Wiener Philharmoniker.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Diese CD ist eine ideale Mischung durch die letzten 3 Jahrhunderte klassischer Musik. Von J. Pachelbel bis S. Barber zieht sich die Palette entspannender und inspirierender Musik, die ein völlig unaufdringlicher Begleiter für all jene werden könnte, die z.B. den Tag mal anders beginnen möchten. Egal ob man dafür nur 5 Minuten oder länger investieren kann: Für jeden Geschmack ist etwas dabei und - wie ich finde - zudem noch für einen Preis, den sich jeder leisten kann.
1 Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren