Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
68
4,3 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. Mai 2006
Ich brauchte ja erst ein bisschen Überwindung, um mir den Film zu kaufen (denn das Titelbild erinnert meiner Meinung nach ein wenig an "Mein kleines Pony"...). Als Märchen- und Fantasyfan hab ich dem Film aber schliesslich doch eine Chance gegeben, und ich war dann letztlich doch ziemlich angenehm überrascht, als ich da eine Art Mischung von "10th Kingdom" und "Die Braut des Prinzen" vorfand (tatsächlich war letzteres indirekt sogar eine Inspiration für diesen Film, wie beim Audiokommentar zu den Deleted Scenes auf dieser DVD zu hören ist, da Cary Elwes, der anno dazumal den Helden Westley gespielt hat, in "Ella Enchanted" den bösen Onkel des Prinzen spielt und damit das völlige Gegenteil seiner einstigen Rolle (äusserst witzig!) darstellen kann)

Der Film spielt geschickt mit Konventionen von Märchen, denn zwar kommen die üblichen Verdächtigen wie Feen, Elfen, Kobolde, Riesen, Oger, Prinzen und böse Stiefverwandte vor, jedoch ist hier alles etwas anders: Da will ein Elf etwa anstelle zu musizieren und unterhalten lieber Anwalt werden; die liebe Fee ist gar nicht so lieb, sondern eingebildet und dem Trinken nicht gerade abgeneigt; und der Prinz wird seinerseits ständig von seinem wildgewordenen Fanclub verfolgt, während sich die clevere Heldin meist alleine aus schwierigen Situationen zu retten weiss.

Der Film ist sehr poppig gemacht - im wahrsten Sinne des Wortes, denn die Musik im Film spricht wohl vor allem ein junges Publikum an. Wenn Ella und Co. dann aber Lieder wie "Somebody to Love" von Queen oder "Don't Go Breaking My Heart" singen, dann kommt sicher auch beim etwas älteren Zuschauer ein Schmunzeln des Wiedererkennens auf.

Die DVD enthält zusäztlich noch viele Extras, u.a. Deleted und Expanded Scenes, die man auch mit dem Audiokommentar von Regisseur und Prince Char Darsteller Hugh Dancy schauen kann, einen Audiokommentar zum Film mit Regisseur, Hugh Dancy und der Hauptdarstellerin Anne Hathaway, ein Making Of, sowie ein witziges Fanclub-Spiel, bei dem man kleine im Film versteckte Hinweise freispielen kann.
0Kommentar| 41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2006
Als ich dieses Jahr für ein Paar Monate in den USA lebte sah ich dort durch Zufall den sagenhaft entzückenden Film "Ella Enchanted"(so der Originaltitel). Wieder zu Hause bestellte ich mir bei Amazon.de die deutsche DVD und war verzaubert.

Zum Film: Der Film basiert auf dem Buch "Ella verzaubert" von Gail Carson Levine. Mit viel 21. Jahrhundertwitz oder Anachronismen (Rolltreppe in der Fluchtszene) wird die Welt des Märchens leicht auf den Kopf gestellt ohne dabei den Zauber eines Märchens zu verlieren, denn die Story ist wirklich verzaubert. Als Baby bekommt Ella(Anne Hathaway-"Plötzlich Prinzessin") eine furchtbare Gabe: Sie ist gezwungen jedem Befehl den man ihr gibt zu gehorchen. Doch Ella hat einen starken Charakter und wehrt sich ihr ganzes Leben gegen diese Gabe. Als ihre Mutter stirbt, heiratet ihr Vater wieder und die Stiefmutter und ihre beiden gemeinen Töchter nutzen Ellas Gabe schamlos aus. Machtlos gegen das Trio, macht sich Ella auf die Suche nach der Fee Lucinda, die ihr die Gabe verliehen hatte, um die Gabe wieder zurückzunehmen. Auf dem Weg durch das märchenhafte Königreich schliesst sie Freundschaft mit einem Elf und macht die zunächst unerfreuliche Bekanntschaft mit em Mädchenschwarm Prince Charmont(Hugh Dancy- "King Arthur"), der sogar einen eigenen Fanclub hat. Charmont verliebt sich in Ella und möchte sie sogar zu seiner Königin machen, aber Charmonts böser Onkel Edgar(Cary Elwes-"Die Braut des Prinzen") und die bösen Stiefschwestern wollen dies natürlich verhindern...

"Ella- verflixt und zauberhaft" ist ein entzückender Film über eigene Stärke und, dass Märchen noch lang nicht veraltet sind. Besonder nett sind auch die immer wieder auftretenden Musicalszenen, in denen Anne Hathaway sogar selbst singen darf, und richtig gut!!! Aber es sind nicht so viele, als ob sie den Fluss des Films störe würden. Mit dabei ist auch ein aussergewöhnliches Staraufgebot mit Anne Hathaway, Hugh Dancy, Cary Elwes, Parminder Nagra("Kich it like Beckham"), Minnie Driver("Das Phantom der Oper")und Eric Idle("Monthy Phyton").

Zur DVD: Es ist sehr erfreulich, dass Buena Vista sich die Mühe gemacht hat alle Spacial Features der amerikanischen DVD zu übernehmen: Audiokommentar mit Regisseur Tommy O'Haver und den beiden Hauptdarstellern, zusätzliche und erweiterte Szenen mit optionalem Audiokommentar vom Regisseur und Hugh Dancy, Spiel:"Prince Charmont's Fanclub"(nur in Englisch),Special zur Filmpremiere, Making-of "Ellas Zauberwelt", Musikvideo:" It's not just make me believe". Alle Extras sind auf Englisch mit deutschen Untertiteln. Die Bild-und Tonqualität (Dolby 5.1) sin absolout klasse.

"Ella verflixt und zauberhaft" ist ein wunderbarer Film für Jung und Alt, mit Witz, viel Charme, hervorragenden Darstellern und viel Liebe zum Detail. Kaufen !!!!!
0Kommentar| 56 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2005
Ella-verflixt & zauberhaft ist ein moderner Märchenfilm, der wirklich Spass macht. Ella ist mit einem Fluch belegt und muss jedem Befehl bedingungslos gehorchen. Als ihre beiden Stiefschwestern das herausfinden, nutzen sie das natürlich zu ihrem Vorteil aus. Doch dann begegnet Ella dem Prinzen Charmont, dem Schwarm aller Mädchen (er hat sogar einen eigenen Fanclub!)und dieser ist fasziniert von diesem Mädchen, das so gar nicht wie alle andern ist...
Das Cinderella Thema zeigt sich hier auf eine sehr heitere, nicht ganz ernstzunehmende Art und ist trotzdem auch romantisch. Ein Film mit einem Augenzwinkern, einer sympathischen und willensstarken Cinder-Ella, einem sehr süssen Prinzen (dem leider noch nicht so bekannten Hugh Dancy) und Cary Elwes (einst der umwerfende Held in "Die Braut des Prinzen") als bösen Onkel.
Allen, die das Buch gelesen haben (von Gail Carson Levine) wird zwar auffallen, dass der Film sich in einigen Aspekten vom Buch unterscheidet, den Charme der Geschichte aber trotzdem gut wiedergibt.
0Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2005
ein wirklich wunderschöner Film. Für alle die sich im Herzen ein wenig Kindheit bewahrt haben. Gedreht in wunderschöner Landschaft.
Es handelt sich um das typische Cinder-Ella Märchen aber mit sehr schönen neuen Ideen und Details. Meine Kinder lieben den Film schon jetzt und schauen ihn auch gerne mit Freundinnen an. Der Auftritt von Heidi Klum sorgte schon für viel Erstaunen....
Sehr realistisch wirken auch die Szenen von Menschen mit Riesen....
auch die Schlange hat was wirklich faszinierendes an sich. Zeitweise nimmt sie den Zuschauer richtig mit in das Geschehen hinein.
Alles in allem ein Film der sich lohnt...man kann ihn öfter anschauen weil man manche Sachen erst nach mehrmaligem anschauen entdeckt.
Die Schauspieler bringen das Thema sehr realistisch rüber.
Besonders fasziniert uns Anne Hathaway....die Filme "Plötzlich Prinzessin 1 und 2" haben wir auch. Wir mussten aber feststellen das Ella noch schöner ist, falls man das überhaupt sagen kann.
Nett sind auch die Lieder....womit der Film einen leichten Touch in Richtung Musical bekommt.
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2015
... aber auch nicht berauschend! Qualität ist eher schlechtere DVD. Film war unserer 13 jährigen zu langweilig. Aber ist halt denke ich auch nicht die Zielgruppe. Würde das nächste mal einen Anderen auswählen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2016
Nicht wirklich herausragend aber ein netter Film für die ganze Familie. Der Plot ist an einigen Stellen (ohne etwas verraten zu wollen) etwas arg durchsichtig. Selbst kleinere Kinder können viele der Ereignisse bereits vorherahnen, was dem Film aber dennoch nichts nimmt, vielleicht manchmal die Spannung gar noch erhöht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2016
Der Film war ganz nett, aber viele Sachen waren Vorhersehbar und die hässlichen bösen Schwestern waren nervig und ja hässlich....
Und die Gesangseinlagen waren auch nicht notwendig.
Und wie der Film ausgeht war einfach vorhersehbar.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2015
Seit meine Tochter den Film gesehen hat, singt sie täglich "Don't go breaking my heard".
Ich glaube eine Zusammenfassung zu dem Film brauche ich nicht zu schreiben, davon haben meine Vorgänger schon genug gepostet.
Wir haben den Film auf dem Kindle Fire HD ausgeliehen. Was ich schade finde, ist, dass ich zwar nach dem download auf das Kindle 30 Tage Zeit habe, den Film zu sehen, ihn aber ab dem Zeitpunkt, wo ich ihn angefangen habe nur für 48 Stunden ausgeliehen habe. Sind die 48 Stunden um, ist der Film weg. Das finde ich echt ein wenig mager. Schade.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2015
Wunderschöne Bilder, herrliche Kostüme und Kulissen und beschwingte Unterhaltung. Die Idee des Konflikts in dem Ella steckt, immer das tun zu müssen, was andere befehlen und wie sie trotzdem ihre eigene Persönlichkeit noch zur Geltung bringt, ist schön und gelungen. Die Figuren sind alle perfekt inszeniert und die Szene in der Ella singt, ist himmlisch. Von letzterem hätte ich gern noch mehr Einlagen gehabt. Es hat gute Laune gemacht und mehr davon hätte wahrscheinlich Euphorie erzeugt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2015
Ich habe ihn mir gestern zum ersten Mal angeschaut und war total verzaubert. Der Film ist total schräg und witzig, hat aber auch seine herzzerbrechenden Momente. Einfach eine super Mischung aus allem. Die Charaktere sind einfach wunderbar und decken doch jeden Charaktertyp in einem "Märchenfilm" ab. Ella ist mir einfach total ans Herz gewachsen und ich kann mir vorstellen, dass ich mir den Film schon ziemlich bald wieder ansehen werde.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

2,99 €
2,99 €