Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 12,26
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von buch-vertrieb
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Guter, gebrauchter Zustand. Die versandkostenfreie Lieferung durch Amazon erfolgt umgehend.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Elisabeth: Kaiserin wider Willen Broschiert – 1. September 1998

4.5 von 5 Sternen 64 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,87
Broschiert, 1. September 1998
EUR 63,12 EUR 0,30
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 3,19
1 neu ab EUR 63,12 33 gebraucht ab EUR 0,30

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Brigitte Hamann, Dr. phil., geboren in Essen, promovierte Historikerin, ist durch ihre zahlreichen Bücher zur Geschichte Österreichs (unter anderem »Rudolf – Kronprinz und Rebell«, »Elisabeth – Kaiserin wider Willen«) auch international bekannt geworden. Ihr zuletzt erschienenes Buch »Hitlers Edeljude. Das Leben des Armenarztes Eduard Bloch« knüpft an die beiden vieldiskutierten Werke »Hitlers Wien« und »Winifred Wagner oder Hitlers Bayreuth« an.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Cover:
Das Cover ziert wohl das berühmteste Gemälde der Kaiserin Elisabeth von Franz Xaver Winterhalter. Es zeigt "Sisi" mit opulenten Kopfschmuck und einem wunderschönen Kleid. In dem Buch werden übrigens die Arten von Kleider der Kaiserin näher erläutert. Ich weiß allerdings nicht mehr zu welcher Kleidergruppe das hier dargestellt Kleid gehört.

Schreibstil:
Bei meinem letzten Geschichtsbuch habe ich ja sehr über den Schreibstil gemeckert. Dies ist hier zum Glück nicht der Fall, denn die Autorin hat die perfekte Mischung gefunden, ein Buch sachlich, aber auch unterhaltsam zu schreiben. Es gab sogar Stellen, an denen ich laut auflachen musste, da die Autorin "Sisis" Gegensätze so gut dargestellt hat.

historischer Hintergrund:
Die geschichtliche Hintergrund ist in dem Buch sehr gut dargestellt. Ich habe ja ein absolutes Faible für "Sisi" und auch schon einige Bücher über sie im Regal stehen. Allerdings habe ich in dem Buch so vieles Neues über "Sisi" erfahren, dass es eigentlich gereicht hatte, nur dieses Buch zu lesen. Jeder der sich für "Sisi" interessiert wird in dem Buch wahnsinnig viel über sie erfahren, dass man sich locker auf hohem Niveau mit anderen Interessenten der Kaiserin Elisabeth über "Sisi" Leben und Verhalten unterhalten kann.

Als "Sisi" Fan kenne ich natürlich auch die Filme über sie mit Romy Schneider. Ich hätte nie gedacht, dass in diesem Film so viel Wahres steckt. Zum Beispiel als "Sisi" mit dem Schiff nach Österreich reist, springt Franz Josef voller Freunde darüber seine Verlobte wieder sehen, ohne auf das Protokoll zu achten, auf das Schiff.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Dass Elisabeth von Österreich mit der süßen Sissi der Oskar-Marischka-Filme allenfalls die biographischen Eckdaten gemeinsam hatte, dürfte ohnehin jedem bekannt sein. Aber wer war Elisabeth dann? -- Die nicht nur wegen ihrer fundierten Biographien renommierte Historikerin Brigitte Hamann geht dieser Frage nach und präsentiert auf knapp 600 Seiten ein faszinierendes Porträt einer widersprüchlichen Frau. Hamann hat wie gewohnt ausgiebig recherchiert und viele bis dato unberücksichtigte Quellen herangezogen; vor allem private Aufzeichnungen und Briefe naher Verwandter und enger Freunde erwiesen sich als Fundgrube. Allerdings -- darauf weist Hamann nachdrücklich hin -- waren ihr nicht alle Quellen zugänglich.

Dass nach der letzten Überarbeitung dieser voluminösen Biographie (1998) immer noch Neues zutage gefördert wurde, zeigt eigentlich nur, wie dürftig vor Hamanns Arbeit die Lage war... Und dass neue Funde (z.B. weiß man seit neustem, dass Elisabeth von Österreich zur illustren Schar prominenter Junkies gehörte) dem von Hamann gezeichneten Bild im Grunde nur Nuancen beisteuern, zeigt, wie fundiert ihre Monographie ist.

Und wer war nun diese legendenumrankte Elisabeth von Österreich? Die unbeholfene 16jährige vom Land, der vor der spektakulären Hochzeit noch im Crashkurs die notwendige Bildung beigebracht werden musste? Die jahrelang auf dem glatten Parkett des Habsburger-Zeremoniells hilflos umherrutschte? Die aber ganz offensichtlich intelligent, frei von Standesdünkel und Neuem gegenüber aufgeschlossen war -- im Gegensatz zu ihrer Umgebung?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 22. Oktober 2003
Format: Broschiert
Elisabeth ist nicht die Sisi aus den Filmen, das wird in dieser Biographie von Brigitte Hamann deutlich. Wer erwartet das Sisi-Klichee in dieser außerordendlich gut gelungenen Biographie zu finden sucht vergeblich. Der Leser erfährt wie Elisabeth von Österreich wirklich war und verfällt hierbei in die verschiedensten Gefühle: Einerseits Wut durch den Egoismus der Kaiserin, dann Mitleid für die Ungerechtigkeiten, Bewunderung, Verwunderung und vieles mehr.
Beim Lesen hat man nicht das Gefühl eine Biographie zu lesen, sondern man ist gefesselt von der ausgesprochen faszinierenden Persönlichkeit Elisabeths. Des Weiteren werden auch andere Persönlichkeiten aus Elisabeths Leben so interessant und lebensecht geschildert, dass das Interesse des Lesers für diese unweigerlich geweckt wird.
Durch die vielen Zitate und eindrucksvollen Beschreibungen ist die Biographie lebendig und man kann sich an vielen Stellen ein Lächeln nicht verkneifen, da Brigitte Hamann mit einer gewissen Ironie schreibt.
Ein weiteres Bonus des Buches sind die vielen Bilder der Kaiserin, ihrer Verwandten, ihrer Umgebung usw.
Insgesamt zeigt die Biographie wunderbar das Leben der Kaiserin und die Entwicklung von dem schüchternen, ängstlichen Mädchen bis zur selbstbewussten aber totunglücklichen Frau, die ihr Leben lang von ihren Verpflichtungen erdrückt werden zu scheint und immer mehr in Sonderlichkeiten, Krankheit und Reisen flüchtet. Ein Muss für jeden der etwas über die echte Elisabeth erfahren möchte!!!
Kommentar 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen