Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von cinecitta69
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Sofortversand aus Deutschland in neuem Luftpolsterumschlag - mit Booklet -
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Elf Uhr nachts - StudioCanal Collection [Blu-ray]

4.8 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 16,46
EUR 11,99 EUR 8,63
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.



Wird oft zusammen gekauft

  • Elf Uhr nachts - StudioCanal Collection [Blu-ray]
  • +
  • Außer Atem [Blu-ray]
  • +
  • Vier im roten Kreis [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 39,15
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Jean-Paul Belmondo, Anna Karina, Dirk Sanders, Graziella Galvani
  • Regisseur(e): Jean-Luc Godard
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS HD 1.0), Englisch (DTS HD 1.0), Französisch (DTS HD 1.0), Spanisch (DTS HD 1.0)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Dänisch, Finnisch, Französisch, Niederländisch, Japanisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch, Spanisch
  • Region: Region A/1, Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 18. Februar 2010
  • Produktionsjahr: 1965
  • Spieldauer: 105 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0030I21L0
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 103.416 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Eine langweilige Party ist für Ferdinand der Anlass, sein eingefahrenes Leben an der Seite seiner reichen Ehefrau aufzugeben und mit seiner ehemaligen Geliebten Marianne einen Neubeginn zu wagen. In ihrer Wohnung taucht jedoch eine Leiche auf, mit der sich die kriminelle Vergangenheit Mariannes zurückmeldet. Nach der Flucht durch Frankreich scheinen sie auf einer einsamen Insel im Süden Ruhe zu finden, doch sie brechen bald wieder auf und laufen ehemaligen Freunden Mariannes in die Arme. Als Ferdinand herausfindet, dass er getäuscht wurde, erschießt er Marianne und ihren angeblichen Bruder und sprengt sich anschließend selbst in die Luft.

Movieman.de

"Pierrot le Fou" fällt in die mittlere Schaffensphase des Nouvelle-Vague Regisseurs Jean-Luc Godard und stützt sich auf den Lionel White Roman "Obsession". Die bizarre Kette von Ereignissen, zieht sofort in ihren Bann, was einerseits an den hervorragenden Darstellern Jean-Paul Belmondo und Anna Karina liegt, andererseits aber auch auf die außergewöhnliche Bilddramaturgie Godards zurückzuführen ist. Dadurch, dass der Film zudem mit einer Vielzahl an Zitaten aus Kunst und Literatur gespickt ist, ergibt sich ein komplexes, dabei aber nie an Spannung verlierendes Werk, das sich nicht nur durch seine interkulturellen Bezüge, sondern auch durch seine actionreiche Dramatik im Kopf des Zuschauers fest brennt. Fazit: Ein absolutes Meisterwerk des Cinema d'auteur!

Moviemans Kommentar zur DVD: Die Filme Godards sind nicht nur inhaltlich, sondern auch optisch experimentell angelegt. Dementsprechend finden sich beispielsweise Bilder ganz in blau, gelb oder grün. Hier kommt es stellenweise zu Übersättigungen (Gesellschaft, 00:09:25), allerdings sollte man diese stilistischen Kunstgriffe nicht als Schwachpunkte betrachten. Die DVD bietet aber nicht nur experimentelle Bilder. Überwiegend weisen die Landschaftsaufnahmen und Szenen auf der Straße eine angenehme Natürlichkeit auf (00:28:17). Altersbedingte Probleme wie Rauschen auf hellen Wandflächen (00:15:11) bleiben allerdings nicht aus. Akustisch bleiben beide Tonspuren ganz ihrem Format in Mono verhaftet. Donner bleibt stumpf in der Front hängen (Gewitter, 00:10:34) und eine Explosion klingt nicht sonderlich saftig ausgebaut (00:29:19 und 00:30:20). Ärgerlich ist ein wenig, dass man zum Wechseln der Tonspur den Film anhalten und ins Hauptmenu wechseln muss. Das Bonusmaterial besteht aus einem Audiokommentar von Jean-Bernard Pouy, dem Originaltrailer (2:00 Min.) und dem deutschen TV-Trailer (3:10 Min.) sowie einer Bildergalerie aus Filmplakaten und VHS-Cover. --movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray
Ich habe gerade die Blu-ray geschaut und bin hin und weg von der Bildqualität. Der Film wurde in Frankreich restauriert und das Ergebnis ist nahezu perfekt. So muss Godards Meisterwerk vor 45 Jahren, bei seiner Uraufführung, ausgesehen haben.

Und beim Bonusmaterial fällt vor allem die 53-minütige Dokumentation "Godard, Liebe und Dichtung" von Luc Lagier auf, sie zeichnet Godards Laufbahn nach.

Aber auch ohne die Extras ist die Blu-ray ein Muss für alle Godard-Fans. Wer den Film kennt, weiß wie wichtig, der Einsatz der Farben und Ihre Strahlkraft ist, und mit der Restauration werden sie endlich wieder sichtbar.

Wie gesagt, ich bin schwer schwer begeistert. Danke an das Restaurationsteam.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Nur widerwillig geht Ferdinand Griffon (Jean-Paul Belmondo) mit seiner Frau zu einer Party seines Schwiegervaters, deren Gast auch Hollywood-Regisseur Samuel Fuller ist, der seine Auffassung vom Kino erläutert. Wegen der blassierten anderen Gäste geht er vorzeitig und trifft in seiner Wohnung auf die als Babysitter angestellte Ex-Geliebte Marianne Renoir (Anna Karina). Vom Leben in Wohlstand gelangweilt verschwindet er mit Marianne und wird in den Mordfall an ihrem Geliebten verwickelt. Beide fliehen nach Südfrankreich und halten sich mit Diebstählen über Wasser. Doch bald sind Gangster hinter Marianne her, denen es um das Geld des ermordeten Ex-Geliebten geht. Die zwielichtige Marianne verschwindet - und als Ferdinand sie Wochen später in Toulon wieder trifft, hat sie einen neuen Geliebten. Doch Ferdinand lässt sich erneut auf vage Versprechen ein ...

Jean-Luc Godard (*1930) drehte seinen radikal pessimistischen Film nach dem Noir-Kriminalroman OBSESSION von Lionel White. Trotz der innovativen und extrem bunten Farbdramaturgie ist der erste Cinemascope-Filme des Regisseurs in seiner Grundaussage Absage an die einst bewunderten und verklärten USA - ein radikales Pamphlet gegen den amerikanischen Imperialismus und seinen Krieg in Vietnam, dem ehemaligen Französisch-Indochina. Bereits in dem von der französischen Zensur mehr als zwei Jahre zurückgehaltenen LE PETIT SOLDAT (1960) hatte Godard gegen den Krieg (in diesem Falle den französischen in Algerien) polemisiert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Nur widerwillig geht Ferdinand Griffon (Jean-Paul Belmondo) mit seiner Frau zu einer Party seines Schwiegervaters, deren Gast auch Hollywood-Regisseur Samuel Fuller ist, der seine Auffassung vom Kino erläutert. Wegen der blassierten anderen Gäste geht er vorzeitig und trifft in seiner Wohnung auf die als Babysitter angestellte Ex-Geliebte Marianne Renoir (Anna Karina). Vom Leben in Wohlstand gelangweilt verschwindet er mit Marianne und wird in den Mordfall an ihrem Geliebten verwickelt. Beide fliehen nach Südfrankreich und halten sich mit Diebstählen über Wasser. Doch bald sind Gangster hinter Marianne her, denen es um das Geld des ermordeten Ex-Geliebten geht. Die zwielichtige Marianne verschwindet - und als Ferdinand sie Wochen später in Toulon wieder trifft, hat sie einen neuen Geliebten. Doch Ferdinand lässt sich erneut auf vage Versprechen ein ...

Jean-Luc Godard (*1930) drehte seinen radikal pessimistischen Film nach dem Noir-Kriminalroman OBSESSION von Lionel White. Trotz der innovativen und extrem bunten Farbdramaturgie ist der erste Cinemascope-Filme des Regisseurs in seiner Grundaussage Absage an die einst bewunderten und verklärten USA - ein radikales Pamphlet gegen den amerikanischen Imperialismus und seinen Krieg in Vietnam, dem ehemaligen Französisch-Indochina. Bereits in dem von der französischen Zensur mehr als zwei Jahre zurückgehaltenen LE PETIT SOLDAT (1960) hatte Godard gegen den Krieg (in diesem Falle den französischen in Algerien) polemisiert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Ähnliche Artikel finden