Facebook Twitter Pinterest
Elements of the Infinite ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Elements of the Infinite Doppel-CD

5.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Preis: EUR 9,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Elements of the Infinite
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Doppel-CD, 20. Juni 2014
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 6,97
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
26 neu ab EUR 6,97

Hinweise und Aktionen


Allegaeon-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Elements of the Infinite
  • +
  • Fragments of Form and Function
  • +
  • Formshifter
Gesamtpreis: EUR 21,93
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (20. Juni 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Metal Blade (Sony Music)
  • ASIN: B00KNILLTS
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 78.261 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Threshold of Perception
  2. Tyrants of the Terrestrial Exodus
  3. Dyson Sphere
  4. The Phylogenesis Stretch
  5. 1.618
  6. Gravimetric Time Dilation
  7. Our Cosmic Casket
  8. Biomech II
  9. Through Ages of Ice - Otzi's Curse
  10. Genocide for Praise - Vals for the Vitruvian Man

Disk: 2

  1. The Weeds Will Prosper
  2. Nex of Terra
  3. Preaching the Machine
  4. Cower Before Me

Produktbeschreibungen

Veränderungen bringen neue Ideen, und Elements of The Infinite ist das Ergebnis einer Flut neuer Ideen im Hause Allegaeon. Im Grunde genommen handelt es sich um einen Leistungsbeweis - ein Album, das etwas zeigen muss und einen großen Fortschritt gegenüber seinem Vorgänger markiert. Die Band verortet sich mit zwei neuen Mitgliedern völlig anders, und die Musik spiegelt dies wider. Gitarrist Greg Burgess fügt an: "Das Material bleibt unseren Wurzeln treu, erkundet aber auch neues Terrain. Wir hatten die Möglichkeit, Sachen auszuprobieren, die wir schon von Beginn an tun wollten, wozu wir aber jetzt erst in der Lage waren. Wir sind sehr stolz auf das Album, hoffentlich wird es dem gerecht, was die Fans von uns erwarten."
Was die Musik angeht, erwarten die Fans Orchester-Arrangements, die dem Sound deutlich mehr Tiefe verleihen. Komponiert wurden sie von Gitarrist Greg Burgess und Joe Ferris (monumentalaudio.net).

Zudem wächst die Band mit ihren Weltraum- und Wissenschaftsthemen auch textlich über sich hinaus. Sänger Ezra Haynes diskutiert in den neuen Tracks sowohl Aspekte theoretischer wie angewandter Wissenschaft.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Death mit Progressiveinschlag, der trotzdem auch für Nichtmusiker genießbar ist. Technisch auf höchstem Niveau knüppeln die Bandmitglieder auf "Elements of the Infinite" auf ihre Instrumente ein. Eine wunderbare Scheibe und Honig für die Ohren - wie schon der Vorgänger.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich habe schon lange keine Rezension auf Amazon mehr veröffentlicht, aber die letzte Scheibe von Allegaeon läßt mir diesbezüglich keinen Ausweg mehr. Denn was die Knaben aus Colorado/USA hier abliefern, führt zwangsläufig zu staubigen Zähnen, weil man den Mund einfach nicht mehr zubekommt. "Elements of the Infinite" fliegt wie ein Wirbelsturm an dir vorbei und reißt dabei in jeder Hinsicht alles nieder.

Ich persönlich habe die Band im letzten Jahr mit "Fragments" kennengelernt und war sofort fasziniert von der sperrigen Virtuosität und den intelligenten Texten, wenn auch nicht ebenso schnell begeistert. Das technische Gefrickel, die vielen Ideen und die teilweise affenartige Geschwindigkeit lassen dem Hörer wenig Zeit zum Nachdenken, geschweige denn zum Genießen. "Formshifter" hat das Technische Element dann sogar noch über das Sounderlebnis gestellt und einen klinischen Reinraum geschaffen, der konsequent die Erkennungselemente der Band fortgeführt hat.

Nun liegt also mit "Elements of the Infinite" der dritte Geniestreich vor. Wer sich im Vorfeld etwas mit der Truppe auseinandergesetzt hat, weiß, daß einige Mitglieder mittlerweile die Band verlassen haben. Da die Positionen an Lead Gitarre und Gesang allerdings unverändert blieben, hat sich am Masterkonzept nichts verändert. Es dominiert nach wie vor technisch orientierter Death Metal auf allerhöchstem Niveau mit Hang zum klassischen Barock. Im Vergleich zum Vorgänger allerdings bewegt sich das Konzept etwas weg vom Tech und hin zum klassischen Metal. "Elements" kommt weniger sperrig daher, der Flow gewinnt die Oberhand. Zudem bedient sich die Band zunehmend des sog. Layering, d.h.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden