Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Der Elefant verschwindet:... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von merkeli
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: anderes Coverbild
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Der Elefant verschwindet: Erzählungen Gebundene Ausgabe – 24. August 2007

4.0 von 5 Sternen 28 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 14,90
EUR 14,90 EUR 0,36
39 neu ab EUR 14,90 11 gebraucht ab EUR 0,36 1 Sammlerstück ab EUR 9,00

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Der Elefant verschwindet: Erzählungen
  • +
  • Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah: Erzählungen
Gesamtpreis: EUR 29,80
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Der „Fachmann für großstädtische Verlorenheit. Herausragend.“

AARGAUER ZEITUNG



„Der […] Meister der kleinen Form. Der zurückhaltende Plot der Erzählungen, das nicht gelüftete Geheimnis entsprechen in ihrer Überschaubarkeit und dem nicht zu steilen Spannungsgefälle dem Erzählfluss des Autors, der wunderschöne, skurrile poetische, nachdenklich stimmende Geschichten erfindet.“

GENERAL ANZEIGER



„Abstrus und logisch, schlicht und brillant, klar und konsequent, fantastisch und fantasievoll. […] Lesen, wundern, verzaubern lassen: Mit diesen zeitlosen Geschichten gelingt das.“

MAIN ECHO



„Sprachlich kunstvoll gestaltet. […] bemerkenswerte Story. […] Amüsant und kurzweilig die jeweiligen Überlegungen! Alles in allem, ein interessantes Buch des Kafka-Preisträgers.“

BÜCHERSCHAU



„Alltäglich und fantastisch-absurd zugleich.“

WOMAN



„Haruki Murakamis Erzählungen […] verweben konsequent Märchenhaftes und Realistisches. […] So kühn und treffend sind, dass man sie mehrfach liest.“

SZ

Klappentext

"Murakami verschmilzt Moderne und Märchen, Mythos und Fantasy. Er schafft es, westlichen Individualisierungswunsch und fernöstliche Ganzheitlichkeit miteinander zu versöhnen ..."
Frankfurter Allgemeine Zeitung

"Haruki Murakamis Sätze zerschmelzen oft wie Pralinen auf der Zunge."
Bild am Sonntag

"Leider sind Murakami Bücher irgendwann immer zu Ende, und eigentlich sollte man sie ein Leben lang lesen können, täglich, immer, ohne Ende ..."
Die Welt -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 23. September 2003
Format: Gebundene Ausgabe
Die Bücher von Haruki Murakami bringen mir den japanischen Alltag sehr nahe. Er berichtet in einer leisen, lakonischen Art und Weise vom Alltag in und um Tokio. Die Leute haben eigentlich die gleichen Probleme wie wir in München oder Düsseldorf oder Zürich.
Man nimmt Platz im Sessel, legt vielleicht die Füsse auf den Klubsessel, nimmt dieses Buch in die Hand und wird vom erzählerischen Sog mitgenommen. Ganz sanft, leicht, und da: plötzlich taucht das Irrationale auf. Eine Frau am Telefon mit einer erotischen Stimme, die nur 10 Minuten plaudern will!! Nur das!
Oder der Freund der Freundin, der mir sein Hobby gesteht: Scheunen anzünden!
Oder, eine verwöhnte glückliche Ehefrau verliert den Schlaf, plötzlich kann sie nicht mehr schlafen. In der Nacht kann sie das machen, was sie schon immer wollte: Anna Karenina lesen und Cognac trinken!
Am Tag ist diese Frau weiterhin die brave, anständige Ehefrau.
Insgesamt acht Geschichten erzählt der japanische Autor. Jede ein kleines Meisterwerk.
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ein Elefant verschwindet. Wo ist er jetzt? Wie kam er dahin? Falsche Frage! Darauf gibt es bei Murakami keine Antwort.

Er spielt mit den Erwartungen der Leser und lässt diesen mit seinen Fragen allein. Allerdings verrät er uns viele andere Dinge. Wie der Elefant gelebt hat. Wie er dahin kam, von wo er verschwand. Was der Erzähler für ein Mensch ist und was ihn bewegt. Und er lässt immer der Phantasie eine Chance.

Das, was dem Leser auf seiner Suche nach der "Lösung" als nebensächliche erscheint, ist das eigentlich Wesentliche in Murakamis Erzählungen. Mit all seinen kleinen Geschichten hat sich Murakami unmerklich bereits tief in uns eingenistet. Die Geschichten klingen nach. Sie beschäftigen.

Jede ist anders. Aber alle sind typisch. Murakami eben. "Der Aufziehvogel und die Dienstagsfrauen" ist dem Leser vielleicht schon aus seinem späteren Roman "Mr. Aufziehvogel" bekannt. Die Kurzgeschichte wird dort zum 1. Kapitel.

Zwei absurde Überfälle auf eine Bäckerei und ein Mc Donald`s Cafe sind Thema der nächsten beiden Geschichten. Bunte Farbtupfer für Murakami-Fans.

"Schlaf" (neu illustiert gerade eben erschienen) ist die wohl gelungenste Erzählung dieses Bandes. Die Geschichte lässt einen nicht mehr los. Aber auch hier gilt: Keine falschen Erwartungen! Keine falschen Fragen! Es geht um tiefgründigeres als um eine Diagnose.

Murakami in konzentrierter Form.
Prädikat: Absolut lesenswert!
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Die kurzen Geschichten aus Haruki Murakamis Erzählband kommen unscheinbar, ohne einen sensationellen Sprachduktus oder übertriebenes savoir-vivre-Gehabe, daher. In ihnen stolpern normale japanische Menschen (die uns so vertraut sind, als wären sie zugleich amerikanische, deutsche oder französchische) in ihren 100%ig alltäglichen Leben über Merkwürdigkeiten, die sie für Momente aufhorchen lassen, die in ihre fadenscheinige Realität eingreifen und ihnen, wenn sie sich auf eine Reflexion der Geschehnisse einlassen, zu wagen Erkenntnissen über die höheren Zusammenhänge ihres Lebens verhelfen. So gewinnt eine Hausfrau, deren Leben mit zunehmender Routinierung ihrer Position als Ehefrau und Mutter eine mechanischen Ablauf angenommen hat, durch eine plötzlich auftretende Schlaflosigkeit, ihre abhanden gekommene Individualität zurück. Zunächst erschrocken über diese Annormalität, versucht sie, ihrer Schlaflosigkeit mit Hilfe wissenschaftlich-autoritärer Erklärungen auf den Grund zu gehen und greift zu allgemein-konventionellen Methoden, um den erschreckenden Zustand der permanenten Wachheit abzustellen: Konjaktrinkend liest sie russische Klassiker auf der Wohnzimmercouch, während Ehemann und Sohn nichtsahnend ihren selbstgefälligen Schlaf schlummern. Tagsüber wühlt sie in medizinischen und psychologischen Büchern nach Erklärungen für das Phänomen.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
... und doch hellwach. In der Story -Schlaf- erklärt uns Haruki Murakami wie das funktioniert. Genau das ist die Stärke des Autors aus Kyoto. Murakamis Themen müssen nicht logisch, fundiert oder perfekt recherchiert sein. Murakami arbeitet mit dem Klang der Sprache, mit Worten und Sätzen die wie Drachen an einem Sommerhimmel im Wind tanzen. In -Der Elefant verschwindet- konfrontiert uns Murakami mit 8 Geschichten, die bereits 1993 veröffentlicht wurden. Und obwohl ich Murakami für einen wesentlich besseren Roman- als Kurzgeschichtenautor halte, sind diese Storys wirklich sehr gut gelungen.

Haruki Murakami nimmt uns mit in die Hinterhöfe Japans, auf der Suche nach einer verschwundenen Katze. Er beschreibt die legendären Bäckereiüberfälle und ist in puncto Schlaf aboslut perfekt. Er zelebriert das Tagebuchschreiben und berichtet über die Unart, Scheunen in Brand zu setzen. Danach erkärt er uns seine Beziehung zu Chinesen und lässt sogar einen Elefanten verschwinden. Man darf über die Inhalte von Murakamis Texten gern streiten, über Murakamis Schreibe allerdings nicht, denn die ist extraordinär gut.

Wer Haruki Murakami noch nicht kennt, für den ist -Der Elefant verschwindet- ein sehr guter Einstieg. Ich mag Murakami sehr. Er hat gegenüber den meisten meiner Lieblingsautoren einen riesigen Vorteil: Er lebt noch und kann mich mit neuen Romanen begeistern. Irgendwann wird es passieren, dann wandert der Literaturnobelpreis nach Japan. Er wird dort in den Händen von Haruki Murakami landen, da bin ich mir ziemlich sicher. Und wenn nicht; dann ist es auch egal. Murakami ist ein ganz großer seiner Zunft. Lesen sie sich rein! Es lohnt sich.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden