Facebook Twitter Pinterest
15 Angebote ab EUR 3,82

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Harry Potter: Quidditch-Weltmeisterschaft

Plattform : PlayStation2
Alterseinstufung: USK ab 6 freigegeben
4.4 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
6 neu ab EUR 39,88 8 gebraucht ab EUR 3,82 1 Sammlerstück(e) ab EUR 39,75

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Informationen zum Spiel

 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Produktinformation

  • ASIN: B0000A6075
  • Erscheinungsdatum: 7. November 2003
  • Sprache: Englisch, Französisch, Deutsch
  • Bildschirmtexte: Englisch, Französisch, Deutsch
  • Anleitung: Englisch, Französisch, Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 12.125 in Games (Siehe Top 100 in Games)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?


Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

Schwing dich in die Lüfte im ersten Spiel, das dem Spieler die Möglichkeit eröffnet, die magische Geschwindigkeit und Macht in einem Quidditch-Turnier, dem beliebten Hexen- und Zauberersport, zu erleben: Harry Potter: Quidditch-Weltmeisterschaft. Zum ersten Mal erlebt der Spieler die vollen Ausmaße des aufregenden Zauberersports, der in zwei Teams von je sieben Spielern auf Besen und mit vier Bällen gespielt wird. Der Spieler kann jede Position seines Teams besetzen und als einer der drei Jäger, die mit dem QuaffelÖ punkten wollen, als einer von zwei Treibern, die die gefährlichen Klatscher unter Kontrolle bringen, als Hüter, der die Tore schützt oder als Sucher, der auf der Jagd nach dem Goldenen Schnatz ist, ins Spiel eingreifen.
Die Grundlagen des Spiels werden in einem der vier Teams der Häuser von Hogwarts erlernt, dazu gehört natürlich auch das Gryffindor-Team von Harry Potter. Hier gilt es, fünf Herausforderungen und den Hogwarts-Hauspokal zu gewinnen. Wenn dies geschafft ist, kann der Spieler in der internationalen Weltmeisterschaft mitmischen. Er hat die Wahl zwischen verschiedenen Teams einschließlich dem der USA, aus Bulgarien mit Viktor Krum, England, Japan, Deutschland, Frankreich und Australien. Jedes Nationalteam hat eigene Quidditch-Umhänge, eine eigene Stadionumgebung und unterschiedliche Stärken und Schwächen, die dem Spiel extrem viel Tiefe verleihen - vor allem, wenn sich zwei Spieler im innovativen Harry Potter-Multiplayer-Modus gegenüber stehen.
Die Quidditch-Weltmeisterschaft beruht auf einem einzigartigen Ladder-System, in dem ein Spieler die über ihm stehenden Teams mit unterschiedlichem Punkteabstand besiegen muss. Dadurch wird die Frage, wann man den Goldenen Schnatz jagen und fangen will, eine recht heikle, denn schnappt man ihn, bevor man genug Punkte gesammelt hat, um in der Rangliste aufzusteigen - dann hat man vielleicht das einzelne Spiel gewonnen, kann aber im Gesamtturnier nicht fortfahren.

FEATURES:
· Die erste und einzige Möglichkeit, ein Quidditch-Turnier hautnah zu erleben. Auf einem fliegenden Besen taucht der Spieler in die aufregende Action hoch oben über dem Quidditch-Feld ein.
· In einem der vier Häuserteams von Hogwarts trifft man auf viele Charaktere aus den Büchern, inklusive Harry Potter (als Sucher des Gryffindor-Teams), Draco Malfoy von Slytherin und im internationalen Turnier auf Stars wie Bulgariens Viktor Krum.
· Alle Positionen eines Quidditch-Teams können besetzt werden: Als einer von drei Jägern müssen 10-Punkte-Tore mit dem Quaffel erzielt werden; als Treiber müssen die Klatscher unter Kontrolle gebracht werden, der Hüter schützt die drei Torringe vor dem Gegner und der Sucher ist auf der Jagd nach dem Goldenen Schnatz, um das Spiel zu beenden und 150 Punkte zu kassieren.
· Die Teilnahme an der Quidditch-Weltmeisterschaft ist gesichert, wenn der Hauspokal gewonnen ist. Dort trifft man auf internationale Profi-Teams aus den USA, Japan, Bulgarien, Deutschland, England, Frankreich oder Australien und Stadionumgebungen, die typisch für das jeweilige Land sind.
· Zum ersten Mal kann ein Harry Potter-Spiel auch im Multiplayer-Modus gespielt werden. Zwei Spieler können Kopf-an-Kopf auf dem PC und allen Konsolen ein Turnier bestreiten.
· Außerdem gibt es Quidditch-Sammelkarten, wenn Herausforderungen erfolgreich abgeschlossen, Tricks ausgeführt und Spiele gewonnen wurden. Dadurch werden wiederum Spezialbewegungen freigeschaltet, die dem Spieler helfen, den Pokal der Quidditch-Weltmeisterschaft zu gewinnen.
· Beeindruckende 3D-Umgebungen und Spezialeffekte.



Voraussetzungen

Sony Play Station 2

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Einfach gelungen! Geignet für Alt und Jung. Zuerst erlernst du in Hogwarts mit den 4 Häusern die verschiedenen Quidditch-Techniken. Dies sollte man unbedingt tun, denn sonst wird der WM-Modus nicht freigeschalten. Wichtig ist auch: fleißig Quidditch-Karten sammeln, dann werden noch mehr Überraschungen freigeschalten. Super sind die 4 Level (du kannst aus 4 verschiedenen Besen wählen). So kann man im Level 1 das Spiel erlernen und auch von Anfang an gewinnen. Richtig schwierig wird es dann erst auf dem Feuerblitz (Level 4). Super Graphik!! Eine Mischung aus Eishocky, Fußball und Basketball - ur schnell und trotzdem leicht erlernbar - ideal für die Familie!!!
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Vom Zustand "Sehr gut " kann nicht die rede sein, noch dazu lag ein altes Kaubonbon darin. Einmal und niewieder
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Zugegeben, als Muggle, der Quidditch nur aus J.K. Rowlings Büchern kennt, hatte ich anfangs meine Probleme mit dem Besenritt per PS 2. Aber nach Absolvierung des Trainingsprogramms, bei dem für jede der Feldpositionen (Sucher, Jäger, Treiber oder Hüter) fleißig geübt werden muss, macht es höllisch Spaß.
Sind die Grundkniffe bekannt, geht es schon los mit den Luftschlachten um den House Cup von Hogwarts. Dem Spieler steht es offen, sich für eines der vier Schulhäuser zu entscheiden: Hufflepuff, Gryffindor, Slytherin oder Ravenclaw, mit dessen Team ich den Pokal holte. Für allerlei Rekorde sowie den Gewinn der Schulmeisterschaft gibt es reichlich Karten, die einen berechtigen, an den Weltmeisterschaften teilzunehmen.
Bei der WM stehen acht Länder zur Auswahl: Australien, Deutschland, England, Frankreich, Japan, Nordisches Team, Spanien sowie USA. Mannschaft Nummer neun, nämlich Bulgarien mit Starspieler Viktor Krum, kann erst ab 65 gesammelten Karten gewählt werden. Der Modus ist einfach, jedes Nationalteam spielt gegen jedes, einmal Zuhause, einmal auswärts; macht in Summe 16 Matches.
Die Nationalstadien sind grafisch genial gestaltet. Deutschland tritt inmitten von Fachwerkbauten an, Frankreich in einer gepflegten Parklandschaft, England in einem Burghof, Australien im Outback, das Nordische Team in einer bizarren Eiswelt, usw.
Tastenkombinationen ermöglichen jedem Nationalteam charakteristische Spezialangriffe mit Volleys, Salti, Besenklappen oder Kamikaze-Sturzflug. Tore durch einen der drei Ringe bringen zehn Punkte. Extrem wichtig ist es, gegen Spielende mit Volldampf dem Golden Snitch nachzujagen und ihn zu fangen, denn das bringt 150 Punkte und damit fast immer den Sieg.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Das Spiel Harry Potter Quidditch Weltmeisterschaft hat mich schon von der Idee her umgehauen, denn wohl die meisten Harry Potter Fans haben sich ein Spiel von dem größten Sport in der Zauberwelt gewünscht und EA hat uns den Wunsch erfüllt, ihr müsst erst die verschiedenen Positionen üben wie zum Beispiel:"
Sucher ( Derjenige der den Goldenen Schnatz fängt und damit 150 Punkte für sein Team holt und das Spiel beendet)
Treiber ( Diejenigen die den Squaffel einen sehr harten Ball mit einem Baseballschläger auf den Gegnerischen Sucher schiessen um diesen von seiner Arbeit abzulenken)
Jäger ( Diejenigen die mit den normalen Spielbällen die Bälle durch die Ringe werfen und damit Punkte für ihr Haus holen)
Die wichtigste Position ist natürlich der Sucher, denn er beendet das Spiel. Bei dem Spiel müsst ihr wie gesagt erst alle Positionen erlernen und müsst eine Aufgabe bestehen, ihr spielt mit euren Haus ( Gryffindor, Slytherin, Huffelpuff oder Ravenclaw) gegen die gegnerischen 3 Häuser, danach seit ihr Schulmeister und könnt euer Glück danach bei der Weltmeisterschaft versuchen indem Wie in den Bücher, die berühmtesten Quidditchländer vertreten sind.
Die Grafik bei dem Spiel ist sehr überzeugend denn Harry Potter, Draco Malfoy und co sehen sehr realistisch aus. Ich finde außerdem noch gut das dass spiel etwas schwieriger ist, aber jeder normale Muggle müsste in der Lage sein das Spiel nach wenigen Trainingsstunden zu beherrschen...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Das spiel setzt den Sport "Quidditch", aus Harry Potter, gelungen um.
Das einzige was daran aus zu setzen wäre, ist das Manko der meisten
Sportspiele,dass es auf Dauer sehr eintönig wird.

Auf dauer wäre das höchste Ziel mit Bulgarien, eventuell noch auf
Feuerblitzen(Die Besenart steht für die schwierigkeitsstufen), die WM
zu gewinnen.
Auf dem Weg dort hin kann/muss man mit mehreren anderen
Nationalmanschaften die WM gewinnen um "Karten" zu gewinnen, welche
erforderlich sind um weitere Spielinhalte frei zu schalten, wie z.B.
neue Besentypen oder eben die bulgarische Nationalmanschaft.

Eine Runde Quidditch sieht so aus, dass man zuerst Jäger spielt
und so Punkte sammeln kann(10 pro Tor) und nach einer gewissen Zeit, wobei das
Spiel der Jäger Einfluss auf den Vorsprung der Sucher hat, mit den
Suchern den Schnatz fangen muss um sich weitere 150 Punkte zu holen
und die Runde zu beenden.

Kurz: Viel Spielspaß, aber nicht auf dauer.
Es ist aber auch ein Spiel, dass man immer wieder mal spielen kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden