Facebook Twitter Pinterest
ANNO 1503 ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 14,02
+ EUR 2,99 Versandkosten
Verkauft von: maximus2014
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

ANNO 1503

Plattform : Windows 2000, Windows 98, Windows Me, Windows XP
Alterseinstufung: USK ab 6 freigegeben
3.5 von 5 Sternen 142 Kundenrezensionen

Preis: EUR 20,41 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Game World und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Standard
6 neu ab EUR 6,49 45 gebraucht ab EUR 0,01 1 Sammlerstück(e) ab EUR 6,85

Wird oft zusammen gekauft

  • ANNO 1503
  • +
  • ANNO 1701
Gesamtpreis: EUR 57,80
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Informationen zum Spiel

  • Plattform:   Windows 2000 / 98 / Me / XP
  • USK-Einstufung: USK ab 6 freigegeben
  • Medium: Computerspiel
 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Produktinformation

Version: Standard
  • ASIN: B00005AFTA
  • Größe und/oder Gewicht: 23,2 x 18,2 x 2,8 cm ; 222 g
  • Erscheinungsdatum: 24. Oktober 2003
  • Sprache: Deutsch
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen 142 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 31.275 in Games (Siehe Top 100 in Games)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?


Produktbeschreibungen

Version: Standard

Produktbeschreibung

ANNO 1503 - Das meistverkaufte PC-Spiel des Jahres!
Brechen Sie auf! Nehmen Sie als Kapitän eines Schiffes Ihr Schicksal selbst in die Hand. Entdecken, besiedeln und erschaffen Sie eine neue, wunderbare Welt...
In ANNO 1503 ist strategisches Können, kaufmännisches Talent, diplomatisches Geschick und Kampfgeist gefragt. Sie haben die absolute Freiheit: Entscheiden Sie selbst, ob Sie Ihre Spieleziele auf friedliche Art und Weise erreichen oder lieber offensiv vorgehen.

FEATURES:
- Das einzigartige Spielprinzip verbindet die beliebtesten Elemente aus Aufbau- und Echtzeitstrategiespielen
- Ein revolutionäres Hilfesystem ermöglicht es jedem, sich in aller Ruhe nit dem Spiel vertraut zu machen
- Mehr als 150 verschiedene Tierarten, über 150 unterschiedliche Einwohnerfiguren, 350 authentische Gebäude und detailgetreue Animationen lassen das 16. Jahrhundert lebendig werden
- Ein neu konzipiertes Kampfsystem bietet viel Spielraum für ausgeklügelte Strategien.
- Das beliebte Endlosspiel und eine spannende Kampagne garantieren wochenlangen Spielspaß.
"...ist ANNO 1503 definitiv das Spiel des Jahres."
(Markus Fiedler, Computer Bild Spiele)
"ANNO 1503 - für mich ganz klar das Highlight des Spielejahres."
(Petra Maueröder, PC Games)
"Was für ein Spiel! Mit ANNO 1503 steht uns ein Suchttitel erster Klasse ins Haus."
(Peter Steinlechner, GameStar)

Voraussetzungen

Windows(tm) 98/2000/ME/XP, Pentium II(tm) 500 MHz, 128 MB RAM, mindestens 930 MB Festplattenspeicher, 12x CD-ROM Laufwerk, DirectX 7(tm) kompatible 3D AGP Grafikkarte (16MB), DirectX(tm) 8.1 oder höher, DirectX(tm) kompatible Soundkarte, Tastatur, Maus

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Marc Stoeber HALL OF FAME REZENSENT am 5. November 2002
Edition: Standard
Das Spielprinzip sollte ja allen weitgehend bekannt sein. Man baut und baut und baut und kämpft und tritt hin und wieder in diplomatische Beziehungen ein etc. etc pp. Was richtig toll bei diesem Spiel ist und zudem noch besser als bei dem Vorgänger 1602 sind zum einen die vielen Animationen der verschiedenen Völker, ihrer Häuser und Bewohner und zum anderen die ausgeklügelten Produktionsketten. Alleine diese für eine umfangreiche Siedlung aufrecht zu erhalten ist schon eine sehr fordernde Sache. Aber daraus schöpft Anno 1503 seine Motivation. Eine „mittelalterliche Stadt" zu erstellen mit allen Warenflüssen und zusätzlichen Gebäude benötigt schon seine 30 Stunden. Daraus ergibt sich auch eine Warnung: Seltenspieler sollten ihre Hände von diesem Spiel lassen, da es schnell frustrieren kann, wenn man sich nicht in die doch komplexe Warengestaltung einlassen will. Dazu kommt, das - für mich unverständlicher Weise - einige Komfortoptionen fehlen. Warum muss der Scout erst einmal durch das komplette Land um festzustellen, ob es Erz gibt. Das ist zwar realistisch kostet aber Zeit. Und warum müssen die Gebäude mit dem Ausgang zur Straße gesetzt werden (auch dies geschieht nicht automatisch). Auch das ist realistisch ist aber für die Iso-Ansicht ein schwieriges Unterfangen. Damit wir die Negativpunkte beenden noch eins: Anno 1503 ist nicht Starcraft. Auf der Militärseite gibt es ein paar Unausgewogenheiten, die den Spielspass etwas trüben. Alles in allem aber ein absolutes Suchtspiel. Man sollte sich aber bewusst sein, dass es einige Schwachpunkte gibt, die das Spiel nicht zu einem Topknüller machen. Ach ja: Das Spiel läuft auch auf langsameren Rechnern (Gut ab P 3 500).
Kommentar 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Edition: Standard
Wer Anno1602 kennt, wird sich in Anno 1503 schnell zurechtfinden, auch wenn manche Spielelemte geändert worden. Allerdings ist das auch der größte Mangel - es wurde zu wenig geändert. Bis auf eine leicht verbesserte Grafik (die ich eigentlich nur als zeitgemäß beschreiben kann) hat sich für mich zu wenig geändert. 1.)Ich fühl mich ständig auf den Inseln eingeengt, da ich immer noch die lästigen Kontore bauen muß, um mich auszubreiten und die meisten Inseln immer noch zu klein sind. 2.)sind die Einzugsbereiche der Gebäude immer noch zu gering. 3.)kommt eigentlich nie ein vernünftiger Handel zu Stande, da ich meine Produkte immer zu Niedrigstpreisen verkaufen muß, um den Überschuß los zu werden und meine Kassen aufzubessern. 4.)Ich andere Inseln nur als Produktionsstätten mißbrauche, da es kaum schaffbar ist, mehr als eine Stadt aufzubauen 5.) die Karte nicht frei gedreht werden kann und man so teilweise manche Gebäude/Einheiten hinter anderen Objekten suchen muß 6.)viele Gebäude den Straßenanschluß unnötigerweise nur an bestimmten Stellen erlauben, welche nicht immer sofort zu erkennen sind. 7.) man nie weiß, wann man die richtige Menge produziert, um den Bedarf zu decken 8.)man auf viele Dinge nicht hingewiesen wird, z.B. wenn die Bevölkerung verhungert, 9.)usw.
Ein weiteres Problem: dieses Spiel ist eindeutig vor dem Entwicklungschluß veröffentlicht worden, wahrscheinlich, um das Weihnachtsgeschäft mitzunehmen. Es stürzt oft ab (z.B. beim Klick auf einen Kontor auf einer Nebeninsel), es fehlt der versprochene Multiplayer-Part, kein Karteneditor, zu wenig Einstell-Möglichkeiten (sowohl was Grafik-Optionen, etc.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 22. Dezember 2002
Edition: Standard
Anno 1503 ist nur was für wahre Annofans mit sehr viel geduld und Nerven.
Pro :
- sehr umfangreih
- verschiedene Kulturen mit denen man Handel betreiben kann
- sehr umfangreich (siehe auch unter Kontra)
- verschiedene Klimazonen vom Dschungel bis zum Polar
- detailliebe Grafik
- gute Animationen (z.B. beim Ernten von Getreide
- große Inselwelten
- mehr Rohstoffe als in Anno 1602
- mehr bedürfnise der Bevölkerung
- mehrere Kontore sind am Inselrand bebaubar
Kontra:
- Fehler ohne Ende
- Ein ca. 12 MB großer Patch bügelt einen großteil der Fehler aus
Downloadzeit bei einem 56kModem ca 40 min.
- das Spiel stürzt öfters ab
- um auf einer Insel Rohstoffvorkommen im Berg zu entdecke
muß extra ein sog. "Scout" zum Berg entsendet werden
- Der Scout bleibt manchlmal am Berg hängen
- zu umfangreich daher anfangs viele Probleme mit der versorgung
- Geld kann nur durch den verkauf von Güter über Marktstände
an die Bevölkerung und durch den weiterferkauf an den Gegner
eingenommen werden
- die Bevölkerung bezahlt keine Steuern
- eine Positive Bilanz ist schwer zu erreichen
- für einsteiger ist dieses Spiel eine wahre herausforderung
Meiner meinung nach ist das Geld zum Fenster hinausgeworfen! Ich bin sehr entäuscht das nach so langer Entwicklungszeit nur ein sehr schlecht überarbeitetes Anno 1602 herausgekommen ist. Jeder der sich diese Spiel trotzdem zulegen möchte sollte sich ganz sicher sein das er ohne dieses Spiel nicht leben kann, den soviel Geld für solch einen Programmierfehler gibt niemand gerne aus.
Kommentar 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden

Version: Standard