Hier klicken May May May Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Marteria longss17

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. Juni 2009
Ich habe mich vor dem Kauf über mehrere Testberichte und in Foren erkundigt, und größtenteils nur gute Wertungen über den Eizo S2431 gelesen. Auch in Sachen Bildbearbeitung (obwohl er von Eizo hauptsächlich für den Office-Bereich empfohlen wird). Ich hab den Monitor bestellt und kann den positiven Wertungen in allen Bereichen zustimmen - bis auf die Eignung für die Bildbearbeitung: Den Monitor kann man in der Tat sehr gut kalibirieren, auch der große Blickwinkel ist enorm, nur sehen die Farben in der linken Monitorhälfte anders aus als in der rechten. Und zwar ziemlich auffällig. Die linke Hälfte ist kühl bis magentastichig, die rechte warm bis gelbstichig. Das macht ihn für die Bildbearbeitung leider völlig ungeeignet. Die Eizo-Hotline teilte mir mit, dass das Gerät nicht defekt sei sondern dass dies in der Technologie dieses Gerätes begründet liegt. Der Monitor sei ja für den Office-Bereich empfohlen, und hier würde der Farbverlauf nicht auffallen bzw. stören. Das stimmt. Doch so deutlich sichtbare Farbverschiebungen hätte ich von einem Eizo-Gerät dennoch nicht erwartet. Ich hab inzwischen in weiteren Foren gelesen, dass dieser Farbverlauf nicht bei allen Geräten gleich stark sein soll, wenn man also Glück hat, kann man somit auch ein besseres Gerät erwischen. Ich hatte wohl Pech und hab ihn daher schweren Herzens wieder zurückgeschickt.
55 Kommentare| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Nach einem Samsung 244T, mit dem ich sehr zufrieden war, stelle ich im direkten Vergleich deutliche Vorteile zugunsten des Eizo Bildschirms fest. Die Darstellung ist noch knackiger, die Farben reiner, Farbverläufe wesentlich sauberer und feiner.

Die möglichen Blickwinkel liegen auf hohem Niveau und lassen jedes billige TN-Panel alt aussehen (Der Eizo S2431W verfügt über ein S-PVA-Panel.).

Die Verarbeitung ist ausgezeichnet, die Mechanik wirkt sehr solide. Das Gehäuse ist nicht wirklich schick - der Monitor kommt im typisch funktionalen EIZO-Look und richtet sich eher an den Bildschirmprofi als an Freunde guten Designs. Dennoch kann sich der Monitor durchaus sehen lassen, zumindest in schwarz.

Der Standfuß macht sich extrem klein auf dem Schreibtisch und benötigt deutlich weniger Platz als der des Samsung 244T. Dennoch steht der Monitor sehr stabil. Die Kabel können mittels integrierter Kabelführung absolut unsichtbar angebracht werden. Die Höhenverstellbarkeit ist ebenfalls ein Vorteil.

Leider mußte ich einen Pixelfehler feststellen. Es ist das erste Mal, daß ich mit diesem Problem konfrontiert werde. Ich habe ernsthaft überlegt, von meinem Rücktrittsrecht Gebrauch zu machen, behalte den Monitor jedoch. Der Pixelfehler ist im täglichen Gebrauch nicht zu bemerken und fällt selbst bei intensiver Konzentration nicht auf. Bei einer Pixelgröße von 0,27 mm kein Wunder, jedes Staubkörnchen ist größer und störender. Ich habe ihn offen gestanden nur durch eine entsprechende Testsoftware ausfindig gemacht, sonst wäre er mir wohl nie aufgefallen.

Fazit: Der 2431 ist ein hervorragender Monitor für universellen Einsatz im Büro, Spiele und semiprofessionelle Bildbearbeitung. Der Pixelfehler trübt etwas den ansonsten tadellosen Gesamteindruck - allerdings kann das mit jedem Hersteller und Gerätetyp vorkommen und stört praktisch überhaupt nicht.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2007
Nach langen Überlegungen habe ich mich für den Eizo 2431W entschieden - und ich habe diese Entscheidung nicht bereut. Da die Arbeiten für den Offsetdruck bestimmt sind war es von vornherein klar, dass es ein Bildschirm mit einem S-PVA Panel sein sollte, um die erforderliche Farbechtheit zu erhalten. Die Kosten für Proofs sind nun einmal erheblich. Das im Eizo 2431W verbaute Panel stammt von Samsung und findet auch im 24Zöller dieser Firma Verwendung. Der 2431W erfüllt die UGRA-Anforderungen und ist somit Softproofgeeignet, was von wenigen Bildschirmen dieser Preisklasse gesagt werden kann. Die graphische Leistung ist überragend; selbstverständlich kein Pixelfehler (Eizo); Helligkeitsverteilung über die gesamte Fläche perfekt; Kontrastverhältnis einwandfrei, wenngleich dies inzwischen kein besonders signifikantes Kennzeichen für die Qualität sein muss. Alle erforderlichen Einstellungsmöglichkeiten sind gegeben. Die Verarbeitung ist excellent. Der doch große Bildstirm steht stabil, läßt sich dennoch leicht verstellen (Höhenverstellung, Pivot-Drehung, Kippstellung für Arbeiten im Stehen !!!); der Bildschirm wackelt nicht wenn Erschütterungen die Standunterlage erreichen. Die Verarbeitung ist hochwertig und wer sich gerne DVDs ansieht, kann dies getrost mit diesem Bildschirm tun. Der USB-Hub leistet praktische Dienste zum Anschluss von Tastatur und Graphiktablet (keine Kabelverlängerung mehr erforderlich) und er ist dezent hinten angebracht, und nicht an der Seite, wie bei manchen Konkurrenzmodellen. Alles in allem ein umfassend perfekter Eindruck. Ich bin froh mich für den Eizo entschieden zu haben.
0Kommentar| 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2009
Ich habe bereits mehrere dieser Bildschirme gekauft.
Zur Bildqualität:
Das Bild ist gleichmäßig ausgeleuchtet und mehr als ausreichend hell. Farbliche Unterschiede zwischen den beiden Bildschirmhälften konnte ich bisher nicht erkennen. Ein kleiner Nachteil ist, dass das Bild im direkten Randbereich (ca. 5mm) einen Hauch dunkler ist, als auf dem gesamten Bild.

Ansonsten ist der TFT für den Office-Betrieb perfekt. Vor allen Dingen gibt es keine Störungen, kein Flackern, Flimmern, Ränder, Nachschärfungsartefakte. Der TFT ermöglicht ein sehr angenehmes Arbeiten.

Im Vergleich zu den teueren Modellen (HD2442 usw..) ist das Bild subjektig gesehen schon schlechter. Vor allem, wenn man die Helligkeit runterregelt wird es flau. Dies ist bei den teureren Serien nicht so deutlich.

Ein paar kleinere Nachteile sollen nicht unerwähnt bleiben:
Der Zeitraum von "Monitor kriegt kein Signal" bis "Monitor geht in den Standby-Modus" lässt sich über das Menü nicht einstellen. Dies ist ärgerlich, wenn ich den Bios-Startbildschirm eines Computers sehen will und der TFT sich bereits nach 2 Sekunden ohne Signal abschaltet.

Die Umschaltzeit zwischen den zwei Signalquellen (z.B. 2 Computer) dauert mit 1.5 Sekunden zu lange.

Die Beschriftung der Tasten ist nicht gelasert und wird nach einiger Zeit der Benutzung blasser und verschwindet dann vollständig.

Fazit:
Für Bildbearbeitung würde ich mir diesen Bildschirm aber nicht zulegen. Für nicht viel Geld mehr gibt es bereits den HD2442, der ein besseres Bild hat und zudem HDMI-Eingänge besitzt.

Für den Office-Betrieb ist der S2431W meiner Meinung nach die erste Wahl.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2009
Ich habe den Eizo S2431WK-BK nun ein paar Tage und bin absolut begeistert von diesem Produkt. Ertst mal ein Lob an Amazon: Am Samstag bestellt und am Dienstag klingelte es schon an der Türe.
Nun zum Monitor:

- Schlichtes understatement Design
- Alle Kabel sind im Lieferumfang enthalten
- Knack scharfes Bild
- 1900 x 1200 Bildpunkte
- Jede Menge Einstellmöglichkeiten im Custom Mode ( Kelvin, Gamma, Kontrast etc. )

Wenn einem die Begriffe Kalibrierung, Profilierung und Softproof etwas sagen ist dieser Monitor
die 1. Wahl für Bildbearbeitung / EBV.
Meine ausbelichteten Bilder entsprechen jedenfalls zu 99% der Darstellung auf dem Monitor. Man muss sich
eben ein wenig mit dem Thema Farbmanagement befassen.

Von mir 5 Sterne
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2014
Der Monitor ist sehr stabil gebaut - sein Ramen leider auch sehr voluminös.
Die in den Rahmen eingelassenen Bedienungs-"Knöpsgen" sind bezüglich ihrer Form und Beschriftung kaum erkenn- oder ertastbar - geschweige denn unterscheidbar.
Ich benutze den Schirm in der vertikalen Stellung, da ich vor allem Schriftstücke damit bearbeite. Mit der dafür erforderlichen Auflösungseinstellung habe viele Programme gravierende Probleme.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Zu Monitoren von Eizo gibt es eigentich nicht viel zu sagen - so ist es auch bei diesem Monitor. Er versieht jetzt bereits seit mehreren Monaten, täglich mehrere Stunden im Betrieb (bislang ca. insgesamt 2.500 Betriebsstunden) - zuverlässig seinen Dienst, nichts piepst oder fiept, er steht satt und fest auf seinem Standfuß und hat ein hervorragendes Bild, das auch bequemes stundenlanges ermüdungsfreies Arbeiten ohne Augentränen ermöglicht. Es gab keine Pixelprobleme und auch keine Flecken oder Helligkeitsdifferenzen über die gesamte Bildschirmfläche.

Der Helligkeitssensor funktioniert schnell und zuverlässig, so daß man selber nicht mehr nachregeln muß - wenn man sich an das damit einhergehende Farbbild gewöhnt hat, möchte man kein anderes mehr haben. Je nach Kartenlesegerät für Onlinebanking kann es jedoch zu Problemen bei der Nutzung des Kartenlesegerätes kommen, da die Sensoren des Lesegerätes den schwarz-weißen Balkencode nicht richtig aufnehmen können, hier muß man dann ein wenig mit dem Licht experimentieren bis es klappt.

Einziges Manko m.E. ist der auf der vorderseite angebrachte minimalistische Ein / Ausschalter - den im Dunkel / Halbdunkel zu finden gelingt nicht immer, man hätte ihn durchaus ein bissel exponierter anbringen können - einen großen gibt es auch noch auf der Gehäuserückseite. Die anderen Schalter sind in der gleichen Größe, da diese jedoch eigentlich nur einmal zur Ersteinstellung benötigt werden, fällt hier ihre Größe nicht weiter ins Gewicht.

Hinsichtlich der Bildaufbauzeit kann ich nichts negatives feststellen, ich denke wenn ist hier in der Regel eher die Grafikkarte der Flaschenhals, insbesondere bei der bei diesem Monitor möglichen Auflösung.

Das Gehäuse ist insgesamt sehr wertig verarbeitet, einmal eine richtige Einstellung hinsichtlich der Höhe gefunden, benötigt man diese in der Regel nie wieder. Der umlaufende schwarze Rahmen ist nicht zu breit ausgefallen, gibt aber gerade bei einem Monitor dieser Größe dem Auge einen festen, umlaufenden Rahmen innerhalb dessen es sich orientieren soll. Man muß sich jedoch im klaren sein, das es sich hierbei um eine Monitorgröße handelt, bei der man nicht mal eben aus sitzender Position vorbei oder darüber hinweg schauen kann.

Für mich eine klare Kaufempfehlung, auch wenn das Gerät einen durchaus stolzen Preis hat.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2009
wir benötigten einen monitor der bilder und grafiken farbgetreu, gleichmäßig und detailreich bei einer betrachtung durch mehrere personen wiedergibt. der eizo s2431 hat unsere erwartungen voll erfüllt. es ist eine freude jeden tag mit diesem monitor zu arbeiten. die optik und verarbeitung ist sehr wertig. ein pluspunkt war die 5 jahresgarantie. der monitor hatte keine pixelfehler.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2007
Der Monitorfuß ist sehr stabil, hat aber eine nur aufgeklebte Plastikummantelung, die sich bereits fabrikneu leicht vom Fuß löste.

Bei Verläufen zeigte der Monitor leichte Streifen, die nach 1/2 Stunde Betrieb verschwanden. Dann war die Bildqualität in Ordnung. Das ist für mich als Grafiker aber nicht akzeptabel.

Habe den Montor zurückgeschickt.
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)