Facebook Twitter Pinterest
EUR 9,90
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Lesen Sie dieses Buch gratis mit Kindle Unlimited
Mit Kindle Unlimited dieses Buch auf allen Geräten gratis lesen und Millionen weitere Titel sowie Tausende Hörbücher entdecken.
Mit Kindle Unlimited dieses Buch auf allen Geräten gratis lesen und Millionen weitere Titel sowie Tausende Hörbücher entdecken.

Mit Kindle Unlimited dieses Buch auf allen Geräten gratis lesen und Millionen weitere Titel sowie Tausende Hörbücher entdecken. Mit der gratis Kindle-Leseapp überall lesen. Verfügbar für iOS, Android, Mac & Desktop
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Eisbrut ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Eisbrut Taschenbuch – 14. April 2016

4.5 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,90
EUR 9,90
 

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich habe schon einmal im Fernsehen einen Bericht über eine Leihmutter gesehen, die im Auftrag von einem australischen Ehepaar ein Kind austragen sollte. Sie wurde dann mit Zwillingen schwanger, und ein Kind war am Down Syndrom erkrankt! Das Ehepaar hat dann nur das gesunde Kind genommen, und das kranke zurückgelassen! Da habe ich gedacht: Wie grausam kann man sein? Ein Kind „bestellen“, und es dann nicht nehmen, weil es nicht so ist, wie man sich das vorgestellt hat? Genau um dieses Thema geht es in dem Thriller „Eisbrut“, der echt spannend und gut recherchiert ist! Die junge Frau Ella träumt davon, gut zu leben und viel Geld zu verdienen, deshalb beginnt sie ihren Job bei einer Firma, die Wunschbabys durch Leihmütter vermittelt. Zunächst arbeitet sie nur im Büro und alles ist ziemlich normal, aber dann muss sie im Auftrag ihres Chefs nach Griechenland fliegen, um dort unter den Frauen mögliche Leihmütter zu suchen. Plötzlich wird ihr bewusst, in was für kriminelle Machenschaften ihre Firma verwickelt ist! Als sie die junge Frau Samira kennenlernt und in ihr Herz schließt, muss sie sich entscheiden, auf welcher Seite sie stehen möchte ...
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Schon grausam, was manche Menschen aus Geldgier tun ...
Das ist das erste Buch von Coletta Coi, das ist gelesen habe, und es gefiel mir sehr gut! Man wird beim Lesen gleich in die Handlung hineingezogen und will unbedingt wissen, wie es weitergeht. Zunächst war mir die Protagonistin Ella allerdings ziemlich unsympathisch. Ich dachte: Hey, warum ist die eigentlich so unzufrieden? Und warum interessiert sie sich nicht etwas mehr für die Firma, bei der sie anfängt zu arbeiten? Als sie sich dann aber in Griechenland mit einer Flüchtlingsfrau anfreundet, die eins ihrer Kinder und ihren Ehemann auf der Flucht verloren hatte, zeigt sie doch, dass sie ein „weiches“ Herz hat, und nicht nur an der Kohle interessiert ist. Würde auch ein anderes Buch von der Autorin lesen! Ich kann es empfehlen!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Manuela am 14. August 2016
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Das ist das erste Buch welches ich an einem Tag geradezu gefressen habe. Derart spannend und gleichzeitig sympathisch das es einem die Sprache verschlägt. Nur das Ende hätte ich mir ein bisschen ausführlicher gewünscht, dafür gibt es dennoch keinen Punktabzug.
Absolute Kaufempfehlung!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ein Thema, über das es wirklich wert ist, ein Buch zu schreiben. Im großen und ganzen hat mir der Roman gut gefallen, kommt er der traurigen Wirklichkeit vermutlich sehr nah. Umso enttäuschender war der Schluss, der sich im Prinzip auf ein paar Zeilen beschränkt. Man möchte weiter blättern... es kommt aber nichts mehr. Schade, es ist, als hätte die Autorin keine Lust mehr gehabt, weiter zu schreiben und den Roman regelrecht "abgewürgt "
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Wow! Das Buch ist wirklich spannend und gut zu lesen, denn der Schreibstil der Autorin ist flüssig und „schnörkellos“. Von Anfang an wird man in die Geschichte von Ella hineingezogen, die eigentlich nur ein gutes Leben will, sich aber auf die falsche Seite begibt, und immer mehr in einen kriminellen Strudel hineingezogen wird. Ein Menschenleben ist nicht viel wert, das muss sie ziemlich schnell erfahren. Am Anfang kann man allerdings ihr Handeln noch nicht hundertprozentig nachvollziehen. Warum erkundigt sie sich nicht genauer, in was für eine Firma sie eigentlich arbeiten wird? Aber im Verlauf der Geschichte entwickelt sie mehr „Konturen“ und man hofft mit ihr, dass sich alles zum Guten wendet. Kaufempfehlung!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich wollte mal wieder etwas Spannendes lesen und fand dann beim Stöbern diesen Thriller. Es geht um die grausamen Geschäfte von Gangstern, die mit Leihmüttern Geld scheffeln wollen. Dazu ist ihnen jedes Mittel recht. Ella, eine Frau, die für diese Typen arbeitet, ist zunächst ganz schön naiv, aber als sie nach Griechenland fliegen muss, um dort Leihmütter unter den Flüchtlingen auszusuchen, geht ihr allmählich ein Licht auf! Das alles ist spannend zu lesen, obwohl ich hin und wieder etwas mehr über die Beweggründe von Ella erfahren hätte. Schließlich hat sie studiert, und deshalb hätte sie meiner Meinung nach, ihren Job und die dubiöse Firma mehr hinterfragen müssen. Trotzdem hat es Spaß gemacht, das Buch zu lesen!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
In den Thriller EISBRUT geht es um ein höchst brisantes Thema: Sind Menschen bereit für Geld alles zu tun, wenn der Betrag nur hoch genug ist? Und darf man „Babys auf Bestellung“ zeugen, mit sogenannten Leihmüttern? Für mich als Mutter ist es schwer vorstellbar, ein Kind nur „auszutragen“, und es dann kurz nach der Geburt wegzugeben. Das nennt sich Leihmutterschaft und ist in Deutschland auch nicht erlaubt, aber in vielen anderen Ländern gängige Praxis, z.B. in den USA, in Holland, in der Ukraine usw. Meistens wird das Baby im Reagenzglas erzeugt (mit Spendersamen und Spender-Eizellen, In-vitro-Fertilisation IVF), und der Embryo wird dann in die Gebärmutter der Leihmutter verpflanzt, die das Kind bis zur Geburt austrägt. Viele Frauen machen das freiwillig, hauptsächlich wegen des Geldes, aber angeblich auch, weil sie damit „Gutes“ tun wollen.

In dem fiktiven Thriller „Eisbrut“ werden die Frauen (Flüchtlinge in einem griechischen Lager) allerdings mehr oder weniger dazu gezwungen. Entweder verspricht man ihnen, dass sie nach der Geburt des bestellten Babys in ihr Wunschland reisen dürfen, oder dass sie für sich und ihre Familie eine Wohnung und (gefälschte) Reisedokumente erhalten werden. Die Not der Frauen, die schon genug Schreckliches erlebt haben, wird also aufs Gemeinste ausgenutzt. Wenn eine sich weigert, passiert viel Schlimmeres ...

Ella arbeitet für eine Firma, die solche „Deals“ einfädelt. Zunächst glaubt sie nicht, das Richtige zu tun, aber schon bald merkt sie, dass sie in Wirklichkeit auf der „falschen Seite“ steht. Der Thriller ist spannend bis zum Schluss und lässt aufgrund des flüssigen und angenehmen Schreibstils der Autorin gut lesen. Ich kann das Buch empfehlen!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden