Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Einzig dir gehört mein Herz Taschenbuch – 9. Juni 2005

4.0 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,90
8 gebraucht ab EUR 0,90

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

Seit langer Zeit endlich wieder ein Indianer-Liebesroman – für Fans von Kathleen E. Woodiwiss oder Shirlee Busbee -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Petra Last schrieb bereits in jungen Jahren nächtelang Kurzgeschichten und Romane, in denen sie die besondere Faszination, die der Süden der USA auf sie ausübte, verarbeitete. Die Autorin lebt bei Celle in Niedersachsen.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Emily Bradshaw ist 1872 mit einem Siedlertreck unterwegs von St. Louis in den noch recht unzivilisierten Westen des Landes. Sie möchte endlich zu ihrem Verlobten Charles, der sich in Silver Springs eine Existenz aufbaut. Der Treck wird jedoch von Indianern überfallen, viele Siedler werden getötet, und Emily wird verschleppt. Charles beauftragt Rafael „Rafe" McKinlay seine Verlobte zu finden und zu ihm zurückzubringen. Rafe hat schon mehrfach entführte Frauen zu ihren Familien zurückgebracht. Dass er ein Halbblut ist, hat ihm dabei die Verhandlungen mit den verschiedenen Stämmen oftmals erleichtert.
Rafe gelingt es, Emily aus der Hand der Indianer zu befreien. Dazu muss er allerdings zunächst ihren Entführer in einem rituellen Zweikampf besiegen. Dann machen sich die beiden auf in Emilys neue Heimat. Unterwegs kann McKinlay feststellen, dass Emily nicht das zarte Pflänzchen ist, für das er sie gehalten hat. Sie ist weder an ihrer Gefangenschaft zerbrochen, noch ist sie den Strapazen der Heimreise nicht gewappnet, sondern hält gut mit und beklagt sich nicht über den beschwerlichen Ritt. Einzig die Nähe zu einem ihr noch fremden Mann bereitet der jungen Frau Probleme.
Eines Nachts werden Rafe und Emily von ein paar Männern überfallen. Der Anführer der Bande ist Clay Taggart, ein alter Feind McKinleys aus Armeezeiten, der ihm Rache geschworen hatte. Bevor die Gesetzlosen die beiden umbringen können, gelingt ihnen die Flucht. Aber Rafe wird dabei verwundet. Sie können sich in den Bergen in eine versteckte Höhle retten, wo sie der Wintereinbruch überrascht und sie zu monatelangem Ausharren zwingt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Emily Bradshaw ist 1872 mit einem Siedlertreck unterwegs von St. Louis in den noch recht unzivilisierten Westen des Landes. Sie möchte endlich zu ihrem Verlobten Charles, der sich in Silver Springs eine Existenz aufbaut. Der Treck wird jedoch von Indianern überfallen, viele Siedler werden getötet, und Emily wird verschleppt. Charles beauftragt Rafael „Rafe" McKinlay seine Verlobte zu finden und zu ihm zurückzubringen. Rafe hat schon mehrfach entführte Frauen zu ihren Familien zurückgebracht. Dass er ein Halbblut ist, hat ihm dabei die Verhandlungen mit den verschiedenen Stämmen oftmals erleichtert.
Rafe gelingt es, Emily aus der Hand der Indianer zu befreien. Dazu muss er allerdings zunächst ihren Entführer in einem rituellen Zweikampf besiegen. Dann machen sich die beiden auf in Emilys neue Heimat. Unterwegs kann McKinlay feststellen, dass Emily nicht das zarte Pflänzchen ist, für das er sie gehalten hat. Sie ist weder an ihrer Gefangenschaft zerbrochen, noch ist sie den Strapazen der Heimreise nicht gewappnet, sondern hält gut mit und beklagt sich nicht über den beschwerlichen Ritt. Einzig die Nähe zu einem ihr noch fremden Mann bereitet der jungen Frau Probleme.
Eines Nachts werden Rafe und Emily von ein paar Männern überfallen. Der Anführer der Bande ist Clay Taggart, ein alter Feind McKinleys aus Armeezeiten, der ihm Rache geschworen hatte. Bevor die Gesetzlosen die beiden umbringen können, gelingt ihnen die Flucht. Aber Rafe wird dabei verwundet. Sie können sich in den Bergen in eine versteckte Höhle retten, wo sie der Wintereinbruch überrascht und sie zu monatelangem Ausharren zwingt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
1872 ist ein Umzug von St. Louis in den Westen der USA noch ein gefährliches Unterfangen. Das erfährt die junge Emily Bradshaw am eigenen Leib, als der Siedlertreck, mit dem sie zu ihrem Verlobten unterwegs ist, von Indianern überfallen wird. Als Charles erfährt, dass seine Braut gefangen genommen wurde, heuert er das Halbblut Rafael (Rafe) McKinlay an. Er soll Emily befreien, wie schon zuvor andere weiße Frauen, die dasselbe Schicksal erlitten hatten. Rafe kann seinen Auftrag erfüllen. Er ahnt jedoch nicht, dass er das Mädchen in noch größere Gefahr gebracht hat. Ein alter Feind aus Armeezeiten sieht endlich die Gelegenheit, Rache zu üben. Anstatt Emily wohlbehalten ihrem Verlobten zu übergeben, muss Rafe jetzt mit ihr fliehen. In der Abgeschiedenheit einer Berghöhle kommen sich Retter und Gerettete näher.
Petra Last erweckt mit ihrem herrlich romantischen Wildwest-Abenteuer die Prärie zum Leben. Eingebettet in eine spannende Handlung ist eine wunderschöne Liebesgeschichte. Der Roman ist gewürzt mit einer gehörigen Prise Sex, vor allem aber reichlich Humor. Man lässt sich gerne von der Autorin in eine vergangene Zeit an einen entlegenen Ort entführen, wo Männer noch stark sein durften, und die Frauen sich dennoch in ihr Herz schlichen. Emily entwickelt sich rasch von einem naiven Mädchen zu einer patenten jungen Frau, die nicht auf den Mund gefallen ist. Rafe, der raubeinige Cowboy, entpuppt sich als strahlender Heroe, der die Liebe seines Lebens mit letzter Kraft beschützt. Als Leser fiebert man dem Sonnenuntergang entgegen, bei dem sich Held und Heldin glücklich in die Arme schließen können.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen