Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Einsamer Wolf - Feuer über den Wassern Broschiert – 27. September 2009

4.7 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert, 27. September 2009
EUR 14,95 EUR 7,29
5 neu ab EUR 14,95 2 gebraucht ab EUR 7,29

Neues von Harry Potter
Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei (Special Rehearsal Edition Script) Jetzt vorbestellen
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
Ein erbittertet Krieg tobt zwischen Sommerlund und den grausamen Schwarzen Lords von Helgedad. Die Hauptstadt Holmgard wird belagert und kann sich nicht mehr lange halten. Der König entsendet den Einsamen Wolf (also den Leser) ins befreundete Königreich Durneor um Hilfe holen. Wird der Leser die gefahrvolle Reise überleben und wird er rechtzeitig mit der Unterstützung zurück sein? Oder fällt die stolze Stadt dem Feind in die Händen? In 'Feuer über den Wasser' kann er es herausfinden...

Bei 'Feuer über den Wassern' handelt es sich um den zweiten Band aus der Fantasy-Spielbuch-Reihe über den Einsamen Wolf, in dem sich der Leser in den letzten Kai-Lord versetzt und gefährliche Abenteuer bestehen muss. Die Handlung setzt unmittelbar an den ersten Band 'Flucht aus dem Dunkeln' an.

Das Abenteuer

Die Schwarzen Lord sind mit ihrer Armee über das friedliche Sommerlung hergefallen. Im ersten Ansturm wurde der Kriegerorden der Kai-Lord vernichtet, dem auch der Einsame Wolf angehört(e). Nun belagern die Armee die Hauptstadt und es ist absehbar, dass die tapferen Sommerlunder nicht mehr lange dem Ansturm stand halten können. Der König entsendet daher den Einsamen Wolf nach Hammerdals, der Hauptstadt des befreundeten Königreichs Durenor, wo er das mächtige Sommerswerd (das ist kein Rechtschreibfehler ' das Schwert wird tatsächlich 'Swerd' genannt. Worum das so ist, vermag ich nicht zu sagen, doch bereits bei der ersten Auflage hieß es schon so) holen und die Verbündeten um Hilfe bitten soll. Hierfür erhält er einen wertvollen Ring, das 'Siegel von Hammerdal', der seine Gesandtschaft legitimieren soll.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Nachdem Teil 1 der Reihe bei mir als Taschenbuch eingetrudelt war, hab ich mir erst mal schön meine Spielbögen ausgedruckt (gibts als PDF vom Verlag) und mich in Ruhe in die Welt vom Einsamen Wolf begeben, um dann einen ganzen Tag damit zu verbringen es durchzuspielen. Und weil es so spannend war wollte ich dann gerne gleich bei Teil 2 weitermachen und hab die Kindle-Edition dann eher aus Zufall entdeckt.

Anfangs eher zögerlich, da das mit dem Blättern, suchen und finden ja schon so eine Sache sein kann war ich dann gleich sehr begeistert. Die haben das wirklich geschickt angestellt! Bei jeder Entscheidungsfrage muss man nämlich einfach auf die Nummer des gewünschten Abschnitts klicken und wird schon weitergeleitet. Alles super miteinander verlinkt, so dass das Spielen tatsächlich schneller geht, als mit Buch. Und sich verblättern oder die Kapitelzahl vergessen kann man auch nicht.

Also bei aller Liebe für das echte Buch, mit Kindle ist es wirklich sehr lustig sich durch Einsamer Wolfs Abenteuer zu kämpfen!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Zu Beginn ein paar Worte vorneweg: Da ich schon in meiner Rezension des ersten Bandes darauf eingegangen bin, wie man die Reihe "spielt" entfallen in dieser Rezension ausführliche Beschreibungen dazu und ich konzentriere mich auf Punkte, die den Band selbst betreffen.

Die Armeen des schwarzen Lords marschieren immer noch und es sieht nicht gut um das Königreich Sommerlund aus. Wissend dass dies ihre einzige Chance ist, schickt König Ulnar Einsamer Wolf, den letzten der Kai-Lords, in das benachbarte Königreich Durenor um dort das Sommerswerd an sich zu nehmen, die einzige Waffe die das Land und vielleicht ganz Magnamund noch vor der totalen Vernichtung retten kann. Doch die Reise steht unter keinem guten Stern und Gefahren lauern überall. Bis zum Ziel ist es ein langer und steiniger Weg...

...ein gutes Stichwort um das Buch selbst zu umschreiben. Denn man wird mehr noch als im Vorgängerband sterben oder anderweitig scheitern, wenn einem beispielsweise ein Gegenstand fehlt, den man vor mehreren Seiten vergessen hat zurückzugewinnen, was auch daran liegen mag, dass einem die dafür anfallende Entscheidung gar nicht mehr offen steht oder weil man sich Abschnitte zuvor anders entschied und gar nicht in der Lage war diese wahrzunehmen. Auch hat sich ein kleiner Logikfehler, auf Grund eines vorgegebenen Ereignisses innerhalb der Handlung und dessen Auswirkungen eingeschlichen, der hier auf Grund der Spannung nicht ausführlich beschrieben werden soll. Es sei jedoch soviel gesagt, dass man in der betreffenden Situation gar nicht handeln könnte wie es das Buch vorsieht. Wäre das nicht ein Grund dem Buch einen Stern abzuziehen? Durchaus. Warum tue ich es dann nicht?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Zu Beginn ein paar Worte vorneweg: Da ich schon in meiner Rezension des ersten Bandes darauf eingegangen bin, wie man die Reihe "spielt" entfallen in dieser Rezension ausführliche Beschreibungen dazu und ich konzentriere mich auf Punkte, die den Band selbst betreffen.

Die Armeen des schwarzen Lords marschieren immer noch und es sieht nicht gut um das Königreich Sommerlund aus. Wissend dass dies ihre einzige Chance ist, schickt König Ulnar Einsamer Wolf, den letzten der Kai-Lords, in das benachbarte Königreich Durenor um dort das Sommerswerd an sich zu nehmen, die einzige Waffe die das Land und vielleicht ganz Magnamund noch vor der totalen Vernichtung retten kann. Doch die Reise steht unter keinem guten Stern und Gefahren lauern überall. Bis zum Ziel ist es ein langer und steiniger Weg...

...ein gutes Stichwort um das Buch selbst zu umschreiben. Denn man wird mehr noch als im Vorgängerband sterben oder anderweitig scheitern, wenn einem beispielsweise ein Gegenstand fehlt, den man vor mehreren Seiten vergessen hat zurückzugewinnen, was auch daran liegen mag, dass einem die dafür anfallende Entscheidung gar nicht mehr offen steht oder weil man sich Abschnitte zuvor anders entschied und gar nicht in der Lage war diese wahrzunehmen. Auch hat sich ein kleiner Logikfehler, auf Grund eines vorgegebenen Ereignisses innerhalb der Handlung und dessen Auswirkungen eingeschlichen, der hier auf Grund der Spannung nicht ausführlich beschrieben werden soll. Es sei jedoch soviel gesagt, dass man in der betreffenden Situation gar nicht handeln könnte wie es das Buch vorsieht. Wäre das nicht ein Grund dem Buch einen Stern abzuziehen? Durchaus. Warum tue ich es dann nicht?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden