Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
10
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. April 2011
Die Programmiersprache Perl bietet kurze Konstrukte für schnelle Lösungen von Problemen, die in der Text- und Skriptverarbeitung häufig vorkommen. Dazu zählen auch, aber nicht nur, dass Arbeiten mit Verzeichnissen und Dateien und das Lesen und Schreiben von Textdateien. Eine besondere Stärke von Perl ist hierbei, dass reguläre Ausdrücke bereits in der Sprache integriert sind. So effizient sich mit dieser Sprache derartige Probleme lösen lassen, so schwierig ist jedoch für den Einsteiger, das Erlernen der Sprache, da viele einzelne Zeichen eine Bedeutung haben und dadurch die Grammatik der Sprache komplexer als zum Beispiel von Java, Javascript oder PHP ist. Erschwerend kommt noch hinzu, dass es in Perl vordefinierte Variablen gibt. Wenn man diese nicht kennt, ist der Code noch schwieriger zu verstehen. Außerdem kann eine Variable im Listenkontext oder im Datenkontext benutzt werden. Aus den genannten Gründen ist das Erlernen der Sprache ohne ein Buch wie dem vorliegenden sehr schwierig. Ich habe bereits einige Erfahrung in C++ und auch ein paar Jahre PHP programmiert. Mit diesem Buch war ich nach vier Tagen in der Lage produktiven Code in Perl für ein automatisiertes Buildsystem für ein C++ Projekt zuschreiben. Ioftwareentwickler, die bereits in anderen Sprachen Erfahrung haben, sollten mit diesem Buch gut über die Runden kommen. Neben der Beschreibung der Perl-Syntax und den Bibliotheken von Perl, die man wohl immer braucht ist auch eine Einführung zu regulären Ausdrücken enthalten. Dieses Wissen ist dann auch jenseits von Perl von großem Nutzen. Zu jedem Kapitel gibt es Übungsaufgaben mit Lösungen. Ich kann dieses Buch sehr empfehlen und würde es mir wieder kaufen. Dieses Buch ist jedoch kein Kompendium sondern, nur eine Hilfe zum Einstieg in die Sprache, den Grundlagen und den Aufgaben, die wohl mehr oder weniger zu jedem Skript gehören.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2010
Warum Perl? Dieses Buch beantwortet diese Frage. Man schreibt kurze und knackige Programme, die schnell laufen und ihren Zweck zuverlässig erfüllen. Perl macht es einem einfach, unlesbare Programme zu schreiben, aber es geht auch anders.

Etwas Sinn für einen speziellen Humor sollte man mitbringen. Und man sollte bereit sein, einzelne Zeilen in aufgestöberten Perl-Sourcen ausführlich zu studieren. Denn oft geht es noch kürzer als man glaubt und bestenfalls leidet auch die Lesbarkeit des Programms nicht darunter.

Perl läuft - von mir nicht überprüft - auf diversen Plattformen. Hierfür werden erste Ansätze im Buch gezeigt.

Besonders gefielen mir die Übungen. Auch wenn die Diskrepanz zwischen der erarbeiteten Lösung und dem Lösungsvorschlag gelegentlich erheblich waren - ich habe eine Menge dabei gelernt resp. den vermittelten Stoff verfestigt.

Das Buch macht Lust auf mehr.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. November 2012
Von diesem Buch kann leider nur stark abgeraten werden. Es ist eine aktualisierte Fassung eines Buches das in 2001 herausgebracht wurde. Leider bedeutet aktualisiert hier aber nicht dass das gesamte Buch aktualisiert wurde, sondern nur dass neue Inhalte hinzugefügt wurden. Im Kehrschluss bedeutet das dass dieses Buch zum Grossteil immer noch einen Perlstil beibringt der schon über zehn Jahre veraltet ist. Dieser Perlstil wird einem angehendem Perl-Programmierer auf mehrere Art und Weisen schaden:

1. erschwert er den Lernprozess selbst, da der alte Stil viele Dinge durch indirekte Aktionen erledigt werden, die man im Hinterkopf behalten muss und nicht direkt ersehen kann
2. fördert es Fehler direkt, da der Stil nicht als Standard beibringt wie man die in Perl eingebaute Fehlerprüfung anwendet, sondern dies nur als kleines Nebenabsatz tut
3. erschwert es die Kommunikation mit aktiven Perl-Programmiern, da diese schon an den modernen Stil gewöhnt sind

Für einen Einsteiger kann ich also nur anraten: Finger weg von diesem Buch. Es ist höchst nützlich wenn man mal mit altem Code von 1998 zu tun hat, aber wenn man in 2012 Perl neu erlernen möchte kann man kaum einen grösseren Fehltritt begehen als dieses Buch zu lesen.

Stattdessen empfehle ich schlicht online zu gehen und in gängigen Perlforen oder Chat-Kanälen erfahrene Programmierer zu fragen welche Bücher aktuell und für Anfänger gut geeignet sind.
22 Kommentare| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2011
Ob für Selbststudium, trainergeführten Kurs oder als Referenz zum immer mal nachlesen - Einführung in Perl ist ein gutes Grundlagenbuch, das man aber tunlichst in der aktuellen Ausgabe 2009 oder der kommenden Ausgabe 2011 kaufen sollte. Perl-Programmierung ist einen großen Schritt voran gegangen und mit ihm das sogenannte Lama-Buch. Im Gegensatz zum Camel, das als sperrige (aber nützliche) Referenz daherkommt, ist es ein gutes Einsteigerbuch, auf das man mit Perl Best Practices oder Modern Perl dann noch aufbauen kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2012
Der Klassiker für Einsteiger in der 6. Auflage. Ich habe
mir das Buch zugelegt, um meine Kenntnisse etwas aufzu-
frischen und als Vorlage für einen Kurs.

Das Buch bietet eine leicht verständliche Einführung in
Perl und vermag auch Fortgeschrittenen, wie mir die
Weiterentwicklungen bis Perl 5.14 aufzuzeigen. Nach dem
durcharbeiten der 17 Kapitel mit Übungsaufgaben ist der
Lernende in der Lage eigene Skripts zu schreiben.

Die Anfangskapitel versuchen schnell die nötigen Grundlagen
zu vermitteln, um einfache Skripts zu erstellen. Programmier-
vorkenntnise sind allerdings von Vorteil.
Der Mittelteil hat mir besonders gut gefallen. Drei Kapitel
über reguläre Ausdrücke. Gegenüber der 1. Auflage (ich kenne
nur diese) wurde hier der Stoff deutlich entzerrt. Reguläre
Ausdrücke (Such- und Ersetzungsmuster) sind wichtig in Perl
und man sollte sie verstanden haben.

Damit der Anfänger das Rad nicht immer neu erfinden muss,
gibt es auch ein Kapitel über die Benutzung des Perl-Modul-
Archiv's im Internet (CPAN). Das erlaubt einem, durch wieder-
verwenden von Programmen anderer, seine Probleme oft schneller
zu lösen.

Das Buch macht insgesamt einen sehr runden Eindruck und wird
zudem den aktuellen Entwicklungen in Perl aus Einsteigersicht
voll gerecht. Daumen hoch von mir.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2010
Nachdem "Programming Perl" noch nicht auf dem Stand von 5.10 ist, stellt dieses Buch eine gute Ergänzung dar. Die neuen Konstrukte werden in eigenen Kapiteln eingeführt.
Für diejenigen die Perl 5 erst noch lernen wollen ist dieses Buch der perfekte Einstieg.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2013
Da wir im Studium Perl lernen, habe ich mir dieses Buch besorgt. Es bietet einfache Beispiele und deckt einen großen Bereich der Perl-Programmierung ab. Das Buch ist verständlich geschrieben und eignet sich gut für den Einstieg in die Welt von Perl.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2014
Sehr gute und verständliche Einführung in die Programmiersprache Perl. Ist für jeden zu Empfehlen der schon ein wenig Ahnung hat vom Programmieren und sich in die Syntax von Perl einarbeiten möchte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2012
Dieses Buch richtet sich an Einsteiger, nicht nur Perl-Einsteiger sondern auch Einsteiger in die Welt der Programmierung insgesamt. Wer Cutting Edge und Algorithmus Golf erwartet ist hier falsch, diesen Menschen empfehlen ich das herausragende "Perl im Netzwerk" von Kultautor L. Stein oder das fantastische "Higher-Order Perl" von Mark Dominus. Ich (selber Autor von über 100 Fachartikel zu Perl und Softwareentwicklung) verwende "Einführung in Perl" seit der zweiten Auflage als Schulungsgrundlage nicht nur für Perl sondern auch für das Programmieren an sich. Anders als bei "... für Dummies" muss man sich nicht mit viel freundlichem aber inhaltslosen Text rumschlagen, es geht praktisch direkt zur Sache. In 3 bis 4 Tagen kann man das Buch leicht durcharbeiten. Grundlagen der Informatik werden angeschnitten, auch wenn es kein Informatik-Lehrbuch ist, wird auf typische Fehler und eine "Best Practice" eingegangen.

Nach dem Konsum ist man in der Lage sich auch selbstständig an einfach Perl-Projekte heran zu trauen. Man verfügt über die Kenntnisse die ein Coder, ein Programmierer für den Umgang mit Perl braucht. Man verfügt jedoch nicht über die Kenntnisse die man als Softwareentwickler braucht, dies tun aber die meisten Menschen, die sich hochtrabend als Entwickler bezeichnen auch nicht. Heute schimpft sich ja jeder Webentwickler, der nen Browser öffnen kann. Dabei kann man i.d.R. davon ausgehen je größer die Klappe, desto kleiner das Fachwissen. Aber seies drum.

Für die Entwicklung von Automationslösungen, Softwareadaptern und kleinen Lösungen reicht es alle mal und die paar Stunden die man zum Durcharbeiten braucht sind es Wert. Wer Geld sparen möchte kann sich auch einen älteren oder englischen Band kaufen, im Android App-Store als EBook für $3.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2013
Allgemeines:
Ich habe in letzter Zeit echt die verschiedensten Bücher für verschiedene Programmiersprachen gelesen, doch ich muss sagen, dass mir bisher kein Fachbuch so Spaß gemacht hat beim lesen.
Man verschlingt das Buch quasi. Man merkt, dass die Autoren wissen wovon sie reden. Ich habe während meiner Schulzeit kurz in Perl 'reingeschnuppert & jetzt mit diesem Buch wieder angefangen.

Übungen:
die Übungen am Ende jedes Kapitels finde ich ganz gut, auch wenn die voraussichtliche Bearbeitungszeit ein wenig überschätzt wurde, aber vielleicht liegt das auch an meiner Erfahrung im C-Programmieren. Die Lösungen zum Vergleichen findet man im Anhang samt Erklärung.

Es gibt eigentlich nichts was mir an diesem Buch nicht gefällt, deswegen die Best-Note
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden