Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Einführung in JavaFX: Mod... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Gestempelt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Einführung in JavaFX: Moderne GUIs für RIAs und Java-Applikationen Taschenbuch – 3. Juli 2014

3.5 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 24,99
EUR 24,99 EUR 17,00
67 neu ab EUR 24,99 5 gebraucht ab EUR 17,00

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Einführung in JavaFX: Moderne GUIs für RIAs und Java-Applikationen
  • +
  • JavaFX 8: Grundlagen und fortgeschrittene Techniken
  • +
  • Java SE 8 Standard-Bibliothek: Das Handbuch für Entwickler. Die 2. Insel, aktuell zu Java 8. (Galileo Computing)
Gesamtpreis: EUR 109,79
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

“ ... kein deutschsprachiges Buch bekannt ist das sich derzeit intensiver mit Java FX oder gar mit der aktuellen Version 8 beschäftigt ... sehr intensiv und sehr fachlich auf alle Elemente von Java FX 2 eingeht. Vor allem die Struktur und das Konzept wird eingehend erläutert ...“ (Frank, in: RN-Wissen, rn-wissen.de, 1.September 2014)

Buchrückseite

Das JavaFX-Framework gibt es schon seit einigen Jahren, hat aber mit den ersten Versionen fast nur noch den Namen gemeinsam. Mit der Version 2 hat JavaFX einen festen und ausgereiften Stand erreicht und wird als die kommende Technologie im Java-Umfeld angesehen, um leistungsfähige und moderne grafische Benutzeroberflächen (GUI) erstellen zu können. Dieses Buch stellt Ihnen dazu eine Vielzahl an neuen Widgets und Komponenten samt einem neuen Java-API vor, das Swing ablösen soll. Es zeigt Ihnen auch, wie Sie mit Hilfe des neuen APIs sowohl aus Java heraus, aber auch über einen neuen XML-basierenden Ansatz (FXML) samt einem visuellen Designer-Tool (Scene Builder) grafische User-Interfaces erstellen können. So können Sie sogar ohne Java-Kenntnisse eine leistungsfähige und moderne GUI erstellen.

Der Inhalt

Das Umfeld von JavaFX - Grundlagen zu Java - Einführung und Grundlagen zu JavaFX - JavaFX-Applikationen mit FXML - Java-Oberflächen mit XML und Web-Technologien - Der Scene Builder - Java-Oberflächen mit der Maus erzeugen - JavaFX UI

Die Zielgruppe

Designer und Entwickler von grafischen Oberflächen für Software und RIAs

Java-Entwickler

Web-Entwickler

Umsteiger von Swing und dem AWT

Der Autor

Ralph Steyer ist Diplom-Mathematiker und seit 1996 im Bereich EDV-Schulung, Programmierung und Beratung selbstständig. Seine Spezialgebiete sind die Internetprogrammierung und OOP.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Was soll ich sagen, ich bin maßlos enttäuscht. Ehrlicherweise habe ich ab Seite 160 das Meiste nur noch überflogen.

Ich bin Student der Technischen Informatik, entwickle mittlerweile viel in Java, besonders in Swing. Meinen Wissenstand in Swing würde ich auf Fortgeschritten einstufen.

Gefühlt, die ersten 50 Seiten behandeln blutige Anfänger-Themen. Und damit meine ich keine Java-Anfänger sondern Menschen die das erste Mal in Kontakt mit einen Pc kommen.

Zitat:"Sie benötigen selbstverständlich zu einer erfolgreichen Arbeit mit dem Buch und
natürlich zur realen Programmierung erst einmal einen Computer (in der Regel wird das ein
PC oder Apple sein), der eine ausreichende Leistungstärke haben sollte. Wir arbeiten mit
JavaFX auf Basis einer Java-Umgebung und die fordert einigermaßen Power von dem ausführenden Rechner."

Auch wird erklärt wie eine Jar Datei erstellt wird ohne Entwicklungsumgebung.
Folgend wird die Geschichte von Java und derzeitiges Einsatzgebiet aufgeführt. Ganz ehrlich, meines erachtens gehört soetwas in eine allgemeine Einführung in Java und nicht in ein Buch für ein geniales Framework.

Nach 50 Seiten "Blabla" wird dann auf weiteren 10 Seiten erklärt wie man sich die Oracle Seite zu nutzen macht und die damit verbundene API Dokumentation. Empfinde ich schon als selbstverständlich wenn man nicht das erste Mal Java programmiert.

Ab Seite 63 wird es dann etwas "spannender" und der Scene Builder 1.0 bekommt seine Erwähnung. Etwas am Rande, ich arbeite mich gerade in die ganze JavaFX Technologie ein aber der Scene Builder ist schon eine geniale Sache.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Wenn man sich an sich mit Java auskennt aber noch nie FX verwendet hat ist das Buch meines Erachtens die ideale Einführung. Die einrichtung der Entwicklungsumgebung wird beschrieben, das Konzept von JavaFX wird erklärt und ein wenig best-practice ist auch zu finden. Zudem sind die Erläuterungen allesamt verständlich und die Struktur des Buches nachvollziehbar.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Dieses Buch hilft Einsteigern in die Problematik sehr gut.
Was fehlt sind eine Literaturliste und eine Website zum Downloaden
der Beispiele.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Java FX gehört die Zukunft, da sind sich die meisten Java Programmierer einig. Mit Java FX ist es nun endlich möglich auch hochmoderne Benutzeroberflächen unter Java zu programmieren. Benutzeroberflächen die hübsch aussehen, sich einfach bedienen lassen und zugleich noch per Designer (JavaFX Scene Builder) einfach zusammen klicken lassen. Nur die Codeanbindung ist noch nicht ganz so einfach wie in anderen Entwicklungsumgebungen und Programmiersprachen (z.B. Visual Studio) gelöst. Der eigentliche Entwurf geht aber mit dem aktuellen „JavaFX Scene Builder“ wirklich fantastisch einfach und ist meiner Meinung wirklich perfekt durchdacht!
Leider gibt es derzeit kaum deutschsprachige Literatur zu Java FX, daher möchte ich einmal an dieses Buch vom Diplom-Mathematiker Ralph Steyer erinnern und dieses auch empfehlen. Ralph Steyer beschäftigt sich seit Jahren mit Java FX, also er kennt die verschiedenen Versionen und die Entwicklung von Java FX besser als die meisten Programmierer. Er hat auch schon mehrere Videokurse zu Java FX, Scene Builder oder der idealen IDE Netbeans veröffentlicht, man merkt jedes mal das er weiß von was er spricht!
Leider ist das hier vorgestellte Buch schon ein wenig älter, allerdings erst 2014 in einer neuen Auflage erschienen. In dem Buch wird noch die Java FX Standard Version 2.0 behandelt, wobei der Hersteller von Java FX gerade dieses Jahr einen Sprung von Version 2 auf 8 gemacht hat. Aber keine Sorge, die Unterschiede sind nicht so groß wie es der Versionssprung vermuten lässt. Im wesentlichen sind die meisten Dinge weiterhin gültig nur halt zusätzliche Fähigkeiten wie z.B. 3D-Funktionen hinzugekommen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden