Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Eine kurze Geschichte vom... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Eine kurze Geschichte vom Fliegenfischen: Erzählung Taschenbuch – 1. Juli 2008

3.6 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 7,95
EUR 7,95 EUR 0,19
41 neu ab EUR 7,95 13 gebraucht ab EUR 0,19

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Eine kurze Geschichte vom Fliegenfischen: Erzählung
  • +
  • Die Süße des Lebens: Roman
  • +
  • Wildwasser: Roman
Gesamtpreis: EUR 25,85
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Am Morgen jenes 11. Septembers, an dem Terroranschläge mit gekaperten Flugzeugen die Welt erschüttern werden, steigen drei Männer ins Auto, um gemeinsam zum Fliegenfischen an einen steirischen Fluss zu fahren. Katastrophen alltäglicherer Dimensionen bestimmen im Folgenden das Geschehen, das sich zu einem wesentlichen Teil in der Vorstellungswelt des Icherzählers abspielt. Über psychische Entgleisungen wird dabei in der Runde nicht zufällig ebenso kompetent gefachsimpelt wie über Raffinessen des Angelsports, denn alle drei sind von Beruf Seelenärzte.

Die angespannte Atmosphäre zeigt sich schon während der Autofahrt an Sticheleien unter Kollegen und sarkastischen Herrenwitzen, die bei einer Rast in einer hübschen Kellnerin ein neues Objekt finden. Sexuelle Tagträume und Gewaltfantasien lauern ständig im Hintergrund, als schließlich in der einsamen Naturidylle einer voralpinen Flusslandschaft die Angelruten ausgeworfen werden. Die Konkurrenz um den größten Fisch, von den Fachmännern natürlich in ihrer psychologischen Deutung ironisch reflektiert, nimmt scheinbar zwangsweise ein schlimmes Ende: Der Fänger eines kapitalen Saiblings fällt erst in giftigen Bärenklau und dann in den Fluss.

Paulus Hochgatterers Erzählung ist trotz des engen Handlungsrahmens, der sich auf wenige Stunden beschränkt, von erstaunlich hohem Weltgehalt. Es ist beeindruckend, wie der Autor es schafft, auf wenigen Seiten und mit oft nur lakonischen Andeutungen einen nahezu erdrückend dichten Erzählkosmos zu entwickeln, der ein intensives Lektüreerlebnis bietet. Die Klarheit der Landschaftsbeschreibungen und Genauigkeit in spitzfindigen Details des Fliegenfischens erlauben einen umso besseren Blick in psychische Abgründe, die ihre hypnotische Wirkung entfalten können.

Wie schon in Hochgatterers letztem Roman Über Raben ist es das Unausgesprochene, vielleicht Unaussprechliche, das als zwischen den Zeilen spürbar gemachtes Verhängnis die Kraft und die Spannung des Textes ausmacht. Die faszinierende Stimmung von intellektueller Überreiztheit und heimlicher Begehrlichkeit, die sich in bisweilen poetischen, bisweilen grausamen Fantasien bemerkbar macht, verdichtet sich zusehends in der ebenso technisch sophistischen wie symbolträchtigen Tätigkeit des Fliegenfischens. Zuletzt verfließen die Grenzen zwischen Imagination und äußerer Wirklichkeit, und eine Äsche winkt dem Köder zu, bevor sie davonschwimmt. --Mathis Zojer -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Paulus Hochgatterer, 1961 im niederösterreichischen Amstetten geboren, studierte Medizin und Psychologie. Er lebt als Kinderpsychiater und Schriftsteller in Wien. Für seinen Roman 'Die Süße des Lebens' wurde er 2007 mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet. 2009 erhielt er den Literaturpreis der Europäischen Union.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

am 10. März 2009
Format: Taschenbuch
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 15. November 2015
Format: Taschenbuch
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2014
Format: Taschenbuch
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2013
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2005
Format: Gebundene Ausgabe
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2016
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Ähnliche Artikel finden

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?