Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Eine Weihnachtsmusik ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Eine Weihnachtsmusik

4.9 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen

Preis: EUR 14,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 30. November 2007
"Bitte wiederholen"
EUR 14,99
EUR 8,29 EUR 5,51
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
50 neu ab EUR 8,29 6 gebraucht ab EUR 5,51

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Eine Weihnachtsmusik
  • +
  • Liebe alte Weihnachtslieder
Gesamtpreis: EUR 23,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Komponist: Traditional, Weihnachtsgeschichte Nach Lukas
  • Audio CD (30. November 2007)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Polydor (Universal Music)
  • ASIN: B000WGMDWK
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 71.595 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler - Künstler (Hörprobe)
1
30
0:53
Song abspielen Kaufen: EUR 0,79
 
2
30
0:47
Song abspielen Kaufen: EUR 0,79
 
3
30
1:42
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
0:59
Song abspielen Kaufen: EUR 0,79
 
5
30
0:11
Song abspielen Kaufen: EUR 0,79
 
6
30
3:15
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
0:08
Song abspielen Kaufen: EUR 0,79
 
8
30
1:27
Song abspielen Kaufen: EUR 0,53
 
9
30
0:10
Song abspielen Kaufen: EUR 0,79
 
10
30
1:55
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
0:21
Song abspielen Kaufen: EUR 0,79
 
12
30
2:30
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
0:09
Song abspielen Kaufen: EUR 0,79
 
14
30
2:02
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
15
30
1:30
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
16
30
2:05
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
17
30
0:16
Song abspielen Kaufen: EUR 0,79
 
18
30
0:53
Song abspielen Kaufen: EUR 0,79
 
19
30
0:26
Song abspielen Kaufen: EUR 0,79
 
20
30
2:28
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
21
30
0:09
Song abspielen Kaufen: EUR 0,79
 
22
30
2:53
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
23
30
0:14
Song abspielen Kaufen: EUR 0,79
 
24
30
2:06
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
25
30
0:12
Song abspielen Kaufen: EUR 0,79
 
26
30
2:37
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Im Sommer 1966 entstand diese Weihnachtsplatte - sie sollte das letzte Studioalbum von Fritz Wunderlich werden. Im September 1966 verunglückte der größte deutsche Tenor auf tragische Weise. Im November 1966, zwei Monate nach seinem Tod, erschien die Platte. Sie war mit einem Trauerrand und einem Nachruf von Hermann Prey, seinem langjährigen Freund und Duettpartner, versehen. Für viele Menschen gehört diese Aufnahme zum Weihnachtsfest wie Tannenbaum und Kerzen. Nun erscheint die Platte zum ersten Mal in originaler Ausstattung auf CD. Liebevoll editiert und remastered, mit einem persönlichen Einführungstext von Barbara Wunderlich zur Entstehungsgeschichte dieser einzigartigen Aufnahme. Ergänzt wird die Veröffentlichung durch biographische Informationen sowie Liedtexten und die Weihnachtsgeschichte im Booklet. "Eine Weihnachtsgeschichte" ist das wohl bewegenste Dokument Fritz Wunderlichs Sängerkarriere.

Amazon.de

"Für viele Menschen gehört dieses Album zum Weihnachtsfest wie Tannenbaum und Kerzen“, sagt Barbara Wunderlich über diese Aufnahme ihres Vaters Fritz Wunderlich, den sie verlor, als sie nur zwei Jahre alt war. Im Herbst 1966 war der geniale Tenor an den Folgen eines unglücklichen Treppensturzes im Jagdhaus von Freunden gestorben. Für Barbara Wunderlich bedeutet diese Aufnahme aber vielleicht noch mehr als das. Seinerzeit hatte ihr Vater einem Pfarrer zum Dank für ihre eigene Taufzeremonie angeboten, an Weihnachten in seiner Kirche zu singen, und auch seinen Freund Hermann Prey von der Idee begeistert. Natürlich war die Plattenfirma gleich dabei, sodass eine Aufnahme dieses denkwürdigen Konzertes bereits zwei Monate nach Wunderlichs Tod, im November 1966 erscheinen konnte.

„Wenn ich mit meinem Freund Fritz auf der Bühne oder vor dem Mikrofon stand, so waren das die schönsten Sunden meiner Sängerlaufbahn“, erinnerte sich später Hermann Prey (1929 bis 1998). Und in der Tat: man spürt die Seeelenverwandtschaft zwischen den beiden etwa bei den feinen und reinen Volksweisen wie „Maria durch ein Dornwald ging“, „Es ist ein Ros’ entsprungen“ oder „Still, still, still“. Dazwischen erklingen Stücke von Tommaso Albinoni und Georg Philipp Telemann, die ebenso klar und wahrhaftig unter der Leitung von Fritz Neumeyer dargeboten werden. Will Quadflieg rezitiert dazu die Weihnachtsgeschichte aus dem Lukasevangelium. Angesichts der plärrend seicht arrangierten Ramsch-Weihnachtsmusiken, die einem heute überall so um die Ohren gehauen werden, stellte dies Aufnahme geradezu eine Oase der Empfindsamkeit, Kontemplation und Festlichkeit dar. Wunderbar! --Teresa Pieschacón Raphael


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
13
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 14 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von vully TOP 1000 REZENSENT am 4. November 2007
Jede Familie hat ihre Weihnachtsrituale. Bei uns gehört dazu, sich nach dem gemeinsamen Singen und der Bescherung noch einmal ruhig hinzusetzen und eine bestimmte Weihnachtsplatte (jawohl: Platte!) zu hören. Und schon als Kind wurde mir klar, dass ich da etwas ganz besonderes hörte:

Zwei Weltklassesänger, die ohne Allüren die schönsten deutschen Weihnachtslieder in sehr einfachen, geschmackvollen und perfekt auf sie abgestimmten Arrangements singen und dabei wunderbar harmonieren, wobei vor allem Fritz Wunderlich in einer seiner letzten Aufnahmen vor seinem tödlichen Unfall auch den größten Zyniker nicht kalt ließe - die Natürlichkeit und Innigkeit seines Vortrages, die weich leuchtende Stimme des Tenors machen die Aufnahmen zu einer Kostbarkeit.

Die Lieder sind verbunden durch Instrumentalmusik von Telemann und Albinoni und die Weihnachtsgeschichte, gelesen von Will Quadflieg. Da stimmt alles - die Einzelteile ebenso wie die Zusammenstellung.

Die Deutsche Grammophon, die die Rechte der alten Polydor-Platte hält, weiß, welchen Schatz sie da im Archiv hat. Deshalb hat sie auf allen Weihnachts-CDs der letzten Jahre Teile dieser Platte wiederveröffentlicht, aber (bis auf einmal auf einem Billiglabel) nie die ganze.

Jetzt hat sie dieses Versäumnis endlich wieder gut gemacht, und gibt damit auch der CD-Generation die Möglichkeit, eine Platte zu hören, die für mich zu Weihnachten gehört wie Weichnachtsbaum, Gänsebraten und Weihnachtsoratorium.
1 Kommentar 54 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Wer wünscht sich das nicht, in dieser hektischen,vom Konsumrausch geplagten Vorweihnachtszeit!?
Um in eine authentische Weihnachtsstimmung zu kommen ist diese CD ideal,immerhin ist hier einer der größten Tenöre am Werk,zusammen mit seinem Freund,dem Bariton Hermann Prey.
Gesungen werden traditionelle Lieder, ergänzt um Musik von Tommaso Albinoni und Georg Philipp Telemann. Der Schauspieler Will Quadflieg liest die Weihnachtsgeschichte aus dem Lukas-Evangelium, ein Kammerensemble um den Cembalisten Fritz Neumeyer sorgt für den festlichen musikalischen Rahmen.

Es wurde ein Juwel der weihnachtlichen Klangkultur, ein wunderbares Dokument musikalischer Größe, und zugleich zu einem Nachruf auf eine Künstlerfreundschaft, die noch viele Höhepunkte hätte haben können.
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Ich bin jetzt 51 Jahre alt. Seit meinem 9. Lebensjahr, zu Zeiten, als meine geliebte Oma noch lebte, hat mich diese Musik am Heiligen Abend begleitet und bringt mich noch heute in die Kinderzeit zurück, wenn ich die CD (früher Platte, dann selbstgezogens Band) wieder habe.
Ein unschätzbares Juwel wird unserer Familie jetzt wiedergegeben, denn die alten Medien wurden, mangels geeigneter Abspielmöglichkeit, mit den Jahren ausgemustert.
Danke an die Deutsche Grammophon und (post mortem) an die Künstler!
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Die Kombination von Musik und dem Vorlesen der Weihnachtsbotschaft nach Lukas ist perfekt. Die musikalischen Beiträge unterstützen und vertiefen den vorgelesenen Bibeltext. Die CD verführt zur Einkehr und Besinnung. Dem Dreamteam Wunderlich/Prey zuzuhören ist ein Hochgenuss. Auch die instrumentale Begleitung und die reinen instrumentalen Musikbeiträge lassen keine Wünsche offen. Im Begleitheftchen ist die Weihnachtsgeschichte nach Lukas vollständig abgedruckt als auch alle Liedtexte. Es sind auch Fotos von Hermann Prey und Fritz Wunderlich abgebildet. Die CD ist ein Juwel und sehr empfehlenswert.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
"Mein Freund Fritz ist tot".
So beginnt der traurige Klappentext der vorliegenden CD.
Geschrieben wurden diese traurigen Worte von Hermann Prey.

Prey und Wunderlich teilen sich den Gesang, Quadflieg liest.
Ich fühle mich in meine Kindheit zurück versetzt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Eine wunderschöne CD. Fritz Wunderlich hat einfach eine schöne warme Stimme. Die Geschichte wird sehr gut intoniert und v.a. Ohne Änderungen vorgetragen. Die Musik ist passend eingefügt. Insgesamt sehr stimmungsvoll!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Blümchen am 2. Februar 2013
Verifizierter Kauf
Natürlich ist es nicht der Hit der Saison, aber wer Fritz Wunderlich mag, für den ist es eine Bereicherung seiner Weihnachtsmusik. Dazu kommt dass er diese Musik zusammen mit seinem Freund Hermann Prey singt und da hat man gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Doppelte Musikfreude und ein Genuss für beide Ohren. Ich habe es nicht bereut.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren