Hier klicken MSS Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AdelTawil longss17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
41
4,6 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:8,79 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Wirklich. Dieser Film hat wirklich vieles zu bieten. Charaktere, die abgedreht sind. Tom Hanks in einer schönen und eher für ihn ungewöhnlichen Rolle. Eine Geschichte zum Lachen, Mitfiebern und auch überaus zum Sentimental-Werden. Und - dank dieser DVD - weiß man jetzt auch ein bißchen mehr über die richtigen, tatsächlichen Geschichtshintergründe zum Thema Frauenbaseballliga.

Also. Wer Filme mag, wo es keine Bösewichter gibt. Wo keine Gewalt fließt. Wo keine Familien- oder Ehedramen die eigentlichen Hauptcharaktere sind. Filme, wo man am Schluss aus Sentimentalität und Freude ein paar Tränentröpferln im Augenwinkel hat (bitte hier ganz genau auf die Gesichter der filmschauenden Herren achten!) bzw. Filme, die man immer wieder mal gerne alleine oder zu mehrt anschauen möchte, der ist hier wirklich goldesrichtig.

Die DVD ist ebenfalls eine schöne Zusammenstellung. Der Film im Original ist noch einmal eine Spur schöner. Das Bonusmaterial macht den Film noch besser - ist hier doch auch noch eine Originaldoku zu finden, die sich mit der richtigen Frauenbaseballliga während der Kriegsjahre befasst...

Eine zweifelsfreie Empfehlung. Besonders auch für Männer. Und auch solche, die sagen, dass Frauenfilme ja sowieso nix sind.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2004
Eine Klasse für sich ist einer der Filme, die ich immer wieder sehen könnte.
Die Story:
Die Männer ziehen in den Krieg und die Frauen werden zusammen gesammelt damit sie Baseball spielen. Unter anderem auch die Schwestern Dottie (Geena Davis) und Kid (Lori Petty ???). Kig stand immer im Schatten ihrer großen Schwester und Baseball ist ihre Chance selbst etwas zu schaffen. Und so kommen die beiden mit Mae (Madonna) und vielen anderen zu den Rockford Peaches...
Darsteller:
Viele gute Darsteller spielen mit, auch wenn ich von vielen nie was gehört hab. Egal... Besonders gut spielen meiner Meinung nach Tom Hanks und Geena Davis.
Qualität:
Die Qualität der DVD ist meiner Meinung nach gut und das Bonus-Material ist auch ganz ansehnlich.
Insgesamt hat der Film seine 5 Sterne verdient, wenn nicht noch mehr. Danke für's zuhören...
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2001
Seuuuufz- dieser Film hat mich echt berührt. Kein Meilenstein in der Geschiche des U.S.-Kinos, aber einfach nur schön! Besonders das Ende, wenn sich die "Damen" nach Jahrzehnten treffen und in Erinnerungen an ihre gemeinsame Baseball-Zeit schwelgen... In "Eine Klasse für sich" wird das Thema "Freundschaft" sehr bewegend umgesetzt. Wenn in den letzten Minuten auch noch Madonnas traumhafte Ballade "This used to be my playground" eingespielt wird- spätestens dann werden die Augen doch etwas wässrig... Absolut empfehlenswert für Anhänger des gepflegten Popkorn-Kinos: Große Gefühle, Witz & Wehmut. Mit Tom Hanks, Geena Davis, Rosie o' Donnell und Madonna ist auch eine super Cast am Start! Was will man mehr?
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2002
..(schon die Besetzung ist Spitze), aber auch dem historischen Hintergrund wurde sehr gut Rechnung getragen.
Die Story basiert ja auf der waehrend der Kriegjahre und danach existierenden Frauen-Liga und auch die Figur die Tom Hanks verkoerpert, entspricht einer realen Person.
Fuer alle Baseball-Liebhaber gehoert dieser Film ins Archiv, zusammen mit 2 x Kevin Costner (Field of Dreams und For the love of the game)und Robert Redford (The Natural).
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2012
In den frühen 1940er-Jahren ist ein grosser Teil der männlichen Bevölkerung der USA im Kriegsdienst, auch viele Profi-Sportler. Um dem daheimgebliebenen Rest eine Unterhaltung zu bieten, lässt sich schliesslich ein Schokoladenfabrikant dazu bringen, eine Damen-Baseball-Liga zu finanzieren. Die Anfangsarbeit übernimmt unter anderem ein grossmäuliger Talentsucher (Jon Lovitz) aus New York. Er wird auf die Schwestern Dottie und Kit Hinson (Geena Davis und Lori Petty) aufmerksam, die schliesslich einwilligen. Andere Spielerinnen kommen hinzu. Die beiden Schwestern überstehen das Auswahlverfahren und landen im Team der Rockford Peaches, die vom ehemaligen Profi Jimmy Dugan (Tom Hanks) trainiert werden, dessen beste Zeiten auch schon einige Jahre her sind und der sich nicht gross um sein rüpelhaftes Auftreten schert. Er macht den Job zunächst nur für das Geld und bleibt passiv, doch als die ersten Erfolge kommen, übernimmt er das Zepter und lässt ab und zu kumpelhafte Züge durchblicken. Das Team muss aber auch mit Rückschlägen fertig werden. Das führt auch dazu, dass sich die beiden Hinson-Schwestern schliesslich als Konkurrentinnen im Finale begegnen.
Die Geschichte zu "A League Of Their Own" (Columbia Pictures, 1992) wurde ins Umfeld der nordamerikanischen Damen-Baseball-Liga gesetzt, die es tatsächlich in den 1940er- und 50er-Jahren gab. Die Handlung befasst sich mit der ersten Saison. Der Film ist spannend, lustig und arbeitet mit gut ausgearbeiteten Figuren, wie fast alle, für die das Duo Lowell Ganz & Babaloo Mandel das Drehbuch geschrieben hat. Wesentlichen Unterhaltungswert hat natürlich Tom Hanks als hemdsärmeliger Trainer. Wirklich ein gelungener Film, der zeigt dass Männer im Sport auch mal die zweite Geige spielen können. Auch wenn man nicht viel mit Baseball anfangen kann, unterhält man sich während der 123 Minuten DVD-Filmlaufzeit sehr gut. Schade ist einzig, dass einige Synchronstimmen in der deutschen Fassung, vorsichtig ausgedrückt, gewöhnungsbedürftig sind.
Was sich "Eine Klasse für sich" nennt, darf natürlich bei der DVD-Ausstattung nicht kleinlich sein. Das Bild im Format 2,35:1 (16:9) überzeugt, der Ton ebenfalls. Als Tonspuren stehen Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch zur Verfügung. Diese 5 Sprachen und 15 weitere gibt es auch bei den Untertiteln. Hintergrundinformationen zu Film und zu den echten Baseball-Damen gibt es in zwei Bonusbeiträgen, die zusammen über eine halbe Stunde dauern. Gerade ersterer ist sehr launig, und das liegt nicht zuletzt am verbalen Kleinkrieg zwischen den Hauptdarstellen Tom Hanks und Madonna. Dazu gibt es noch den Filmtrailer und etwas Programmvorschau. Dies alles hat optionale Untertitel in den Sprachen Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Niederländisch. Dazu gibt es zur Abrundung noch ein paar informative Texttafeln und den Videoclip zu einem etwas schwülstigen Titel von Madonna aus jener Zeit. Der insgesamt sehr positive Gesamteindruck der DVD berechtigt unzweifelhaft zu vier von fünf Homeruns und einer so gefühlvollen Blueseinlage, dass sogar die Band die Augen verdreht.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2002
Dieser Film hat alles, was ein guter Film haben sollte: Spannung, Witz und Dramatik. Das Lebensgefühl des Baseball Teams wird so gut transportiert, daß man das Gefühl hat, man sitzt in der ersten Reihe des Spielfeldes. Wunderbar gemacht!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Mai 2000
Penny Marschall`s Film (Ihr Mann Garry Marschall u.a. regisseur von "Pretty Women" spielt den Ligagruender Harvey) ist ein rundum gelungener und einfach grossartiger Film. Die hervorragenden Darsteller ( Hanks,Davis,Petty, eine sehr zurueckhaltend -aber deshalb gute- Madonna) hatten sichtlich Spass an Ihrer Arbeit. Dazu die Musik von Hans Zimmer (Koenig der Loewen,Rain Man) was will man mhr um herzhaft zu lachen oder richtig schoen weinen. urteil : Unbedingt sehenswert!!!
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 8. April 2013
--- Inhalt ---

Die USA im Jahr 1943: Es herrscht der Zweite Weltkrieg, in dem die meisten Männer des Landes gegen die Nazis in Europa kämpfen. Dadurch sind konventionelle Baseballspieler derzeit Mangelware. Um die Umsatzeinbrüchen geringer zu halten, wird kurzerhand die erste Baseball-Liga gegründet, die nur aus Frauen besteht, die All-American Girls Professional Baseball League.
Für das Team der "Peaches" treten unter anderem die ungleichen Schwestern Dottie (Geena Davis) und Kit (Lori Petty) zusammen mit der lässigen Mae (Madonna) und der zynischen Doris (Rosie O'Donnell) an. Im Team kämpfen sie vor allem für Emanzipation, denn ernst genommen werden ihre Fertigkeiten zunächst nicht. Die Frauen sollen etwas fürs Auge sein, mehr nicht. Selbst ihr Coach Jimmy Dugan (Tom Hanks), ein abgehalfterter Baseball-Star mit einem Alkoholproblem, sieht die Frauen kaum als richtige Spielerinnen an. Dies ändert sich jedoch schnell, weil die Frauen zeigen, dass sie weitaus mehr können als den Haushalt schmeißen...

--- Kritik ---

Die Geschichte von EINE KLASSE FÜR SICH beruht auf tatsächliche Ereignisse, die mit der Gründung der A.A.G.P.B.L. zusammenhängen. Der Film zeigt in zufriedenstellendem Maße, wie sehr sich die Frauen damals beweisen mussten, um in dieser Männerdomäne zu bestehen. In den Vierzigern wurden die Frauen direkt an den Herd verwiesen und alles andere, was nicht "Frau" war und somit keinesfalls mit den Werten der Gesellschaft konform ging, war regelrecht verpönt.
Die Haupt- und Nebendarstellerinnen sind für diese mutige Reise vielschichtig angelegt. Mir hat Rosie O'Donnells Part der Doris am meisten Spaß bereitet. Die Schauspielerin mit Sinn für Humor liefert quasi in jeder mitwirkenden Produktion die herzhaftesten Lacher. Dabei nimmt sie in EINE KLASSE FÜR SICH nur eine kleinere Rolle ein…
Nebenbei bleibt Geena Davis als geerdete Protagonistin Dottie Hinson, die des Öfteren mit ihrer quirligen Schwester Kit aneinandergerät, bis zum Schluss Sympathieträgerin. Sie ist die Erste, für die sich ihr Trainer Jimmy Dugan (ein Könner: Tom Hanks) erwärmt. Die Beziehung zwischen den beiden wirkt wie etwas Unausgesprochenes und es kommt wirklich nie zum äußersten, da die pflichtbewusste Dottie einen Ehemann hat, der im Krieg kämpft.
Überzeugend dargestellt ist auch Madonnas Rolle der Mae, die wie für sie gemacht scheint: selbstbewusst und körperbewusst. Obwohl sie eigentlich wieder eher sich selbst spielt, zählt dieser Film zu einem der Glanzstücke in Madonnas Karriere, in welchem nicht nur sie als Star gefeiert wird.

--- Die Blu-ray ---

Anlässlich des zwanzigsten Jubiläum von EINE KLASSE FÜR SICH wurde erstmals eine High-Definition-Verwirklichung in Auftrag gegeben. Das Ergebnis auf der Blu-ray stellt leider keinen Referenzanwärter dar, aber das hat man eh nicht erwartet. Auf der Tagesordnung stehen leichtes Filmkorn und mitunter einige Patzer in der Grundschärfe. Die deutschen Synchronisation wird derweil bloß in Stereo auf die Zuschauer losgelassen. Vom entwicklungsfreudigen Vertrieb Sony Pictures Home Entertainment ist man eigentlich Besseres gewöhnt. Wo ist diesmal denn zum Beispiel das Wendecover geblieben? Wenigstens kann der englische Originalton als 5.1 DTS-HD Master mit Volumen und Kraft glänzen. Fans von Madonna kommen eh nicht um das Original herum.
Apropos: Vermutlich besteht der Großteil der Käufer dieser Blu-ray aus Anhängern der Popqueen, weswegen das Vorhandensein des Musikvideos THIS USED TO BE MY PLAYGROUND in den Extras als großes Geschenk gehandelt werden darf. Der fünfminütige Clip hat es schließlich bislang auf keine ihrer Best-Of-Zusammenstellungen geschafft. Des Weiteren darf man sich auf rund anderthalb Stunden Sonderausstattung in Standardauflösung freuen, die ein elfteiliges Featurette und fünfzehn entfallene Szenen ausmachen.

--- Fazit ---

Auf die Dauer Frauenpower: Das Sportlerdrama EINE KLASSE FÜR SICH geht behutsam mit der Thematik um die Diskriminierung von Frauen in den Vierziger Jahren um. Allein die hochklassige Besetzung spricht schon für diesen fast Vergessenheit geratenen Film.
Die qualitative Umsetzung ist leider keinesfalls ein Volltreffer, aber die umfangreichen Extras wissen manchen Filmfan wie mich milde zu stimmen - vier Sterne.
33 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2015
Amerikanischer Frauen - Football in den 40gern.
Ich liebe Gena Davids, eine der tollsten Schauspielerinnen die Hollywood je hervorgebracht hat.
Madonna kann auch mal was, zwar nicht toll, aber heute mit viel Sport vielleicht besser, das tanzen.
Tom Hanks ist nicht mein Fall, spielt aber super toll den Säufer, passt zu ihm, könnte echt sein......
Ansehen !!! Toller Film, für einen Frauenabend zum relaxen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ich habe den Film zum ersten mal mit 8 oder 9 gesehen - und schon damals fand ich die Geschichte um die Frauenbaseballmanschaft toll. Nun gut 10 Jahre später hielt dieser Film endlich einzug in meine DVD-Sammlung.
Ich liebe diesen Film NACH-wie-VOR!!!
Ich kann jedem nur raten diesen Film anzuschauen.
Man bekommt ein FULL-MOVIE-PACKET bestehend aus Humor-Drama und großer Schauspielkunst!!!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden