Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Eine der Geschichten aus Donner und Sturm: Erzählung (edition qwert zui opü) Gebundene Ausgabe – Januar 2001


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 6,90
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 80,00
2 neu ab EUR 6,90 2 Sammlerstück ab EUR 16,00
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Amazon AusLese: Jeden Monat vier außergewöhnliche eBook-Neuerscheinungen für je nur 2,49 EUR und - jetzt neu - Taschenbuch-Neuerscheinungen für je 7,99 EUR. Erfahren Sie hier mehr über das Programm oder melden Sie sich gleich beim Amazon AusLese Newsletter an.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

Hedda Scheu, eine inzwischen gealterte Frau, verschlägt es in jungen Jahren auf ein riesiges Gehöft in der französischen Provinz. Zurück läßt sie ihre deutsche Familie: „mit einem toten Vater, einem toten Großvater, einer lebendigen Mutter und einer lebendigeren Großmutter“. Auf Geheiß der letzteren hatte sie sich in dieser gottverlassenen Gegend, die sich wie ein Plateau voller Gräber über das nächste Dorf zu neigen scheint, auf die Suche nach den heldenhaften Gebeinen ihres Großvaters begeben. Die Suche endet, als die Herrin des Hauses, die Patennichte von Sophelia de Monterlant, ihren Weg kreuzt. Von da an erliegt sie dem Zauber dieser Frau, die sie verführt, für immer zu bleiben. Einer langen Filmeinstellung gleich, beschreibt Bongartz die Metamorphose dieser Deutschen, die im Laufe der Zeit ihre eigene Vergangenheit abstreift, ihre Identität aufgibt, um sich mit der Haut der anderen zu kleiden. Als es die andere nicht mehr ignorieren kann, reduziert sie sich innerlich und äußerlich auf ihr kleinstes Selbst, das sie am Leben erhält, bevor sie stirbt. Einem stummen Ritual folgend, holt sich die ehemalige Hedda Scheu, jetzt anverwandte Patennichte von Sophelia der Monterlant, vor ihrem sechzigsten Geburtstag ein junges Mädchen ins Haus. Das Schauspiel maskierender Verwandlung wiederholt sich. Dieser „Ort aus Donner und Sturm“ wird für die dort auftretenden weiblichen Personen zur Konfrontation zwischen Jung und Alt; Zuneigung und Haß; Dünkel und Abhängigkeit in steter Wiederkehr. Bongartz vertraut ihrer suggestiven Fähigkeit, Menschen auf engstem Raum, in einem in Brauntönen gehaltenen Bild zu arrangieren, das die Leserin fesselt und sie in einem fremden Stück Leben heimisch werden läßt. Annette Maennel

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Ähnliche Artikel finden