Facebook Twitter Pinterest
  • Statt: EUR 13,99
  • Sie sparen: EUR 1,00 (7%)
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Eine Geschichte von Liebe und Finsternis

4.4 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
[DVD]
EUR 12,99
EUR 10,76 EUR 8,95
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Beste Unterhaltung mit Koch Media
Koch Media: Beste Unterhaltung
Entdecken Sie weitere Filme und Serien von Koch Media auf DVD und Blu-ray. Hier klicken

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Entdecken Sie weitere Filme und TV-Serien von Koch Media auf DVD und Blu-ray. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Eine Geschichte von Liebe und Finsternis
  • +
  • Frantz
  • +
  • Lou Andreas-Salomé
Gesamtpreis: EUR 37,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Makram Khoury, Amir Tessler, Shira Haas, Neta Riskin, Gilad Kahana
  • Komponist: Nicholas Britell
  • Künstler: Andrew Mondshein, Li Alembik, Nicolas Chartier, Slawomir Idziak, Hila Yuval, Arad Sawat, Ram Bergman, David Mandil, Allison Shearmur, Natalie Portman
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Hebräisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Koch Media GmbH - DVD
  • Erscheinungstermin: 23. März 2017
  • Produktionsjahr: 2015
  • Spieldauer: 94 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen
  • ASIN: B01M6WRZX5
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.463 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Oscar-Preisträgerin Natalie Portman („Thor“, „Black Swan“), die in Jerusalem geboren wurde, gibt mit der ergreifenden Verfilmung von Amos Oz' wichtigstem Buch ihr viel beachtetes Regiedebüt, das 2015 in Cannes Premiere feierte.

Für die poetischen Bilder, die nicht nur das Jerusalem der 1940er-Jahre lebendig werden lassen, sondern auch die Erzählungen von Amos' Mutter, zeichnet der Oscar-nominierte Kameramann Slawomir Idziak („Die Vermessung der Welt“, „Harry Potter und der Orden des Phönix“) verantwortlich.

Zum Produzententeam um Star Natalie Portman zählen Ram Bergman, David Mandil, Nicolas Chartier („Dallas Buyers Club“, Oscar für „Tödliches Kommando – The Hurt Locker“) und Allison Shearmur, die Blockbuster wie die „Die Tribute von Panem“-Reihe in die Kinos brachte.

Amos (Amir Tessler) wächst in den 1940er-Jahren in Jerusalem auf, wo die aus Europa vertriebenen Juden auf einen israelischen Staat hoffen, der ihre rechtmäßige Heimat werden soll. Von diesem gelobten Land träumen auch Amos' Eltern: seine fantasievolle Mutter Fania (Natalie Portman) und sein intellektueller Vater Arieh (Gilad Kahana). Der Bibliothekar hat gerade sein erstes Buch über hebräische Literatur veröffentlicht und hält seinem zehnjährigen Sohn gern Vorträge über Sprachwissenschaft. Die schönsten Geschichten erzählt aber seine Mutter. Geschichten von früher, von ihrer Familie und ihrem Zuhause in Polen, aber auch Gleichnisse. Arieh, der Akademiker, nimmt sie nicht ernst. Doch der einfühlsame Amos ist fasziniert, gerade weil er oft nicht weiß, ob Fanias Geschichten wahr sind und was sie bedeuten. Und wenn er einmal groß ist, möchte Amos Landwirt werden, in einem Kibbuz mithelfen und die neue Heimat aufbauen – wie die Pioniere, die seine Mutter so bewundert.

Der ersehnte Staat kommt und bringt einen neuen Krieg. Aber auch als Israel endlich unabhängig ist, ändert sich für Fanias persönliches Leben nichts. Ihr großer Traum vom gelobten Land, wo alles möglich ist, hat sich nicht erfüllt. Der Alltag wird ihr zur Last. Ihr einziger Sohn Amos ist das Licht in ihrem zu engen Leben. Doch auch Amos kann seine Mutter nicht vor der Finsternis bewahren, die sie umfängt: Fania wird immer schwermütiger und teilnahmsloser. Kein Arzt kann helfen. Welche Zukunft hat Amos, wenn seine geliebte Mutter ihm keine Geschichten mehr erzählt?

„Ein bewegendes Regiedebut“ Elle

”Ergreifend“ Madame

„Ein berührendes Portrait einer Familie in unruhigen Zeiten.“ GQ

AToLaD 01
AToLaD 02
AToLaD 03
AToLaD 04
AToLaD 05
AToLaD 06

Amazon.de

Der 10-jährige Amos wächst mit seinen polnischen Eltern Fania und Arieh in den 1940er Jahren in Jerusalem auf, wo sie auf einen israelischen Staat für die vertriebenen Juden hoffen. Jerusalem wird immer wieder von Anschlägen erschüttert, die Lebensmittel sind rationiert und das Wetter häufig trüb und grau. Trotz der widrigen Umstände erschafft Fania inmitten der Trostlosigkeit für ihren Sohn ein Reich der Phantasie, das er mit Geschichten und Erinnerungen anfüllen und in dem er in seine Träume entkommen kann. Sie erzählt ihm von ihrem früheren Leben in Polen, von ihrer Familie und fasst ihre eigenen verlorenen Träume in poetische Gleichnisse. Amos’ Vater, der als Bibliothekar arbeitet, und in seinem Sohn die Liebe zu Büchern und zur Sprache weckt, nimmt ihre Geschichten nicht ernst. Doch Amos ist sehr scharfsinnig und aufmerksam. Er erkennt den beginnenden Zerfall seiner Mutter und versucht, ihr zu helfen, denn Fania leidet zunehmend unter schweren Depressionen. Was wird aus Amos werden, wenn er seine Mutter und damit auch die Welt ihrer Geschichten verlieren wird?

Eine Geschichte von Liebe und Finsternis handelt von Amos Oz’ Entwicklung zum Schriftsteller und parallel dazu von Fanias Untergang in der Verzweiflung, für den Oscar-Preisträgerin Nathalie Portman in ihrem Regie-Debüt bestechende Bilder findet. Der Film entwickelt sich fast zu einer Art Detektivgeschichte, weil Amos in Rückblenden immer wieder in seinen Erinnerungen nachforscht: Was ist passiert? Wo lag der Fehler? Letztlich bleibt die große Frage des Films nicht nur für den Sohn ein Rätsel, auch die Zuschauer werden im Dunkeln gelassen. Es gibt im Leben keine klare Antwort, keine Lösung, die alles erklärt. Für Portman ist der Film auch eine Art Autobiographie der eigenen Familiengeschichte: Auch ihre Großeltern sind als Immigranten nach Israel eingewandert, ihr Vater wuchs in Jerusalem auf und ihre Familie hatte schon immer eine enge Beziehung zu Büchern und zur Sprache. Portman findet poetische Bilder für die Immigrantengeschichte, die die romantischen Träume von einer besseren Zukunft mit der harten Realität konfrontiert. Das Bonusmaterial enthält einen sehenswerten Blick Hinter die Kulissen, der die Dreharbeiten auf Hebräisch sowie Portmans persönliches Engagement für die Geschichte zeigt.  Ellen Große

-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Blu-ray.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Die Verfilmung des gleichnamigen autobiographischen Romans von Amos Oz trifft dessen bibliophiles Element - dargestellt durch die Liebe zu und Präsenz von Büchern, durch mündliches Geschichtenerzählen und durch Geschichtenerträumen - sehr gut. Es ist eine Geschichte, die vom Anbeginn des Staates Israels handelt, von Träumen, Verzweiflung, Kindheit und jüdischer Identität.
Natalie Portman vollbringt hier eine dreifache Meisterleistung als Regisseurin, Drehbuchautorin sowie Schauspielerin. Langweilig wurde der Film in einer anderen Rezension genannt. Deshalb möchte ich sagen, dass es sich hierbei um einen ruhigen, fantasievollen und unterschwellig emotionalen Film handelt. Große Action wird man vergeblich suchen und dennoch werden Verzweiflung, Heimatlosigkeit und Kriegszustand sehr treffend dargestellt.
Spannung wird hier nicht künstlich aufgebaut; sie ist in Form der tragischen Elemente des Lebens der Familie von Amos Oz ohnehin vorhanden und muss nicht weiter aufgebauscht werden. Der Film orientiert sich mehr an der Realität als an artifiziellen Spannungsbögen. Dennoch ist es letztendlich eine runde Geschichte, die vor dem Hintergrund des entstehenden Staates Israels von der Identitätssuche des jungen Amos und der Depression seiner Mutter berichtet. Dabei wird auch nicht auf typische, kleine aber prägende Kindheitserinnerungen vergessen, wie wir sie wohl alle haben. Es sind unschuldige Momente, beschämende, hilflose, kulinarische und historische.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Good Movie- Worth looking at! I ordered this film and was not disappointed. If you like this kind of film then I am sure that you will be satisfied. DM
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Die Geschichte spielt in Israel über einen Zeitraum von acht Jahren beginnend 1945. Der zehnjährige Amos Oz erlebt diese dramatische Zeit, als die Juden in Palästina ihren Staat Israel zimmerten und gegen feindliche Angriffe verteidigten, mit den Augen eines hochsensiblen Jungen, dessen ganze Liebe seiner von den Vorgängen in Polen und Palästina schwer gezeichneten und verletzten Mutter gehört, die schließlich an ihrer Unfähigkeit zerbricht, mit den deprimierenden Eindrücken seelisch fertig zu werden. Das tiefsinnige Drehbuch - im Wesentlichen dem Buch Amos Oz' entnommen - weist einige Weisheiten auf, die wiederum Oz vermutlich aus Sufi-Quellen übernommen hat. Mich hat besonders die Szene im Garten eines palästinensischen Bekannten berührt, als Amos sich mit der kleinen Aisha einig ist, beide Völker, die Juden und die Araber, sollten und könnten eigentlich in Frieden miteinander auskommen. Später macht sich Amos gültige Gedanken darüber, woran diese eigentlich naheliegende Möglichkeit wohl gescheitert sei. Auch dieser Film baut keine Verständnisbrücke, bietet keine Lösung für jenen unheilvollen Konflikt an, vermeidet aber jede Schuldzuweisung. Er ist eine gute Ergänzung zu zahlreichen Filmen und Serien - ich nenne 'Exodus' und 'Hatufim' - die sich mit dieser geschichtsträchtigen Zeit befassen. Natalie Portman gelingt auf überzeugende Weise ein tiefer Einblick in eine zerbrechliche jüdische Familie. Amos Oz hat es als Schriftsteller zu Weltruhm gebracht.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Ein wichtiger Film über eine Jugend im britischen Palästina und dem jungen Staat Israel. Fernab der heute üblichen israelfeindlichen Klischees berichtet Natalie Portmans Debutfilm als Regisseurin "Eine Geschichte von Liebe und Finsternis", basierend auf der Autobiografie von Amos Oz aus der Sicht eines Kindes die Situation der Juden im britischen Mandatsgebiet und kurz nach der Gründung des Staates Israel - ein Lichtblick inmitten der antiisraelischen Berichterstattung und ein wichtiges Plädoyer gegen jedweden Antisemitismus, der sich als "Israelkritik" tarnt uns gegen jede Geschichtsverdrehung - denn leider wird Judenhass heutzutage zu gerne als "Israelkritik" verkauft, welcher der Westen dann nur zu gerne Beifall zollt....von links bis rechts.
Die Kameraführung und Regiearbeit ist top, Natalie Portman hat echt gute Arbeit geliefert als Regisseurin und Schauspielerin. Die Bilder sind vor allem zum Ende hin kraftvoll und eindringlich.
Absolut sehenswerter Film! Unbedingt auf Hebräisch mit Untertiteln ansehen!!
8 Kommentare 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Direkt vorweg - kein Film für einen vergnüglichen Filmabend. Es geht hier er um Identitätsfindung eines Jungen, der in Jerusalem zu einer Zeit aufwächst, in der die Juden kein offizielles Heimatland haben und der Staat Israel gerade erst entsteht. Während seine Mutter nach und nach ihre Lebensträume "zu Grabe" trägt und sein Vater die Probleme seiner Ehefrau nicht wahrnimmt, muss er sich selbst behaupten und gerade in kriegerischen Zeiten seinen Weg finden und seine Zukunft planen. Wohin die Reise führen wird, ist natürlich nicht zu Ende geführt, genau wie das eigene Leben ja auch nicht preisgibt, wie alles ausgeht. Etwas düstere Geschichte, die aber gefühlt sehr lebensnah erzählt ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Ähnliche Artikel finden