Fashion Sale Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos yuneec Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
136
4,1 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. Oktober 2005
Mein Statement bezieht sich nicht auf das Drama Schillers selbst, sondern auf die Textausgabe.
Diese Ausgabe der "Hamburger Lesehefte" enthält einen gründlichen Kommentar (lediglich einige sexuelle Anspielungen wurden nicht erklärt) und ist somit uneingeschränkt zur Verwendung - auch als Schullektüre - zu empfehlen.
Von allen K.&L.-Ausgaben, die ich kenne (und ich glaube ich kenne sie alle) hat diese mit Abstand das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.
Die Reclam-Ausgabe ist unkommentiert und damit dieser Ausgabe klar unterlegen. Ausserdem ist sie teurer, von der "Gebrauchsfreundlichkeit" des Mini-Formats ganz zu schweigen.
Also liebe Deutschlehrer (ich bin selber einer): Greift zu dieser Ausgabe für Ihren Kurs, nicht zu Reclam.
22 Kommentare| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2015
Ein bürgerliches Trauerspiel - das erste bürgerliche Drama in unserer Geschichte. Handelten Dramen bis zu jenem Stück um adelige und wichtige Personen, so ist es hier die bürgerliche Tochter eines Stadtmusikanten die hier im Mittelpunkt steht. So wie die Protagonisten bürgerlich sind, so war es auch Schillers Zielgruppe für dieses Werk.
6
Wenn man sich heute an dieses Buch wagt wird es einem zunächst nicht leicht fallen alles zu verstehen - ich kann allerdings beruhigen, daran gewöhnt man sich! Für alle anderen die tatsächlich Schwierigkeiten haben den text zu verstehen gibt es Bücher die begleitend zur Geschichte Hintergründe und historische Fakten liefern. Hintergrundwissen ist in jedem Fall wichtig, sonst wird man der Handlung kaum folgen können. Ein Buch in welches man sehr tief eintauchen kann.

Auf dem Kindle ist es für zuhause recht gut. Im Unterricht sollte man sich eine gebundene Ausgabe zulegen, da Randnotizen unabdingbar sind. In den meisten gebundenen Ausgaben hat man auch schon viele Hintergrundinfos in die Fußzeilen gesetzt. Der Preis für ein gebundenes Buch welches Unterrichtsgeeignet ist liegt zwischen 2,00 EUR - 8,00 EUR.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2014
Habe das Buch für den Deutsch Unterricht meiner Tochter gekauft!
Hervorzuheben sind die Definitionen von bestimmten Textstellen am Seitenfuß, welche den Text deutlich einfacher zu verstehen machen.
Würde es weiterempfehlen !
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2015
So was lesen meist Schüler, und auch meine Tochter braucht es für die Schule, wie schon so manch anderes Buch der großen Literaten. Ausnahmsweise gab sie Laut, dass sie hiermit diesmal problemlos hatte arbeiten können und Schiller sogar gut findet. Und wenn ein solches Buch von Schülern für gut befunden wird, dann kann man das auch laut sagen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2013
Schillers "Kabale und Liebe" ist in der 'EinFach Deutsch' Textausgabe wirklich mühelos zu lesen. Zwar erscheinen mir einige Fußnoten übertrieben (wir Schüler sind zwar jung, aber verfügen dennoch über einen gewissen Wortschatz…), aber das ist natürlich Ansichtssache. Für größere Verständnisprobleme kann ich nur den passenden Lektüreschlüssel von EinFach Deutsch empfehlen, der in klar formulierter Weise alle wichtigen Interpretationspunkte anspricht.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2013
Leider ist das Buch schwer zu bewerten, da Pflichtlektüre. Daher nur soviel Schrift ist gut zu erkennen und Buch hat ja Taschenbuchformat, daher praktisch. Text ist mühsam zu verstehen und man ist froh über die Texthilfen und Wortdeutungen, da Schiller Kabale und Liebe ja ca.1780 geschrieben hat.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2014
Diese Hilfe ist wirklich gut strukturiert und bietet zahlreiche Anregungen sowie Materialien für den Unterricht.
Für eine 10 sowie auch für eine 12. Jahrgangsstufe geeignet, aber dem Alter und unbedingt auch der Lerngruppe anzupassen! Manches ist zu einfach gehalten, manche Aufgaben bauen nicht gut aufeinander auf. Aber das sollte der/die Lehrende dann für sich und - viel wichtiger - für die Schüler entscheiden!

Dennoch zu empfehlen, vor allem, wenn man die Lektüre zum ersten Mal unterrichtet und man erstmal Anhaltspunkte braucht, Ideen sammelt und Einheiten zusammenstellen will!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 19. August 2011
Kabale und Liebe habe ich mir aufgrund von 2 Hintergründen geholt: Der logischste Hintergrund war für die Schule. Der zweite Grund jedoch war die Begutachtung des Bühnenstücks im Nationaltheater in Weimar. Das Bühnenstück hat man mit einer perfekten Atmosphäre ausgestattet und man merkte den Schauspielern an, dass sie durchaus in der Rolle drin sind und diese mit Leib und Seele spielen. Das hatte meine Erwartungen schon nach oben getrieben. Leider konnte mich das Buch nicht so überzeugen, wie es das Schauspiel konnte.

Friedrich Schiller ist eine bedeutende Person, das kann man nicht leugnen. Seine Stücke haben auch immer sehr viele Merkmale sozialer Kritik und Merkmale aus der Gesellschaft, die es auch heute noch zu beachten gibt. Kabale und Liebe wurde oft als ein nahezu schon heiliges Buch gepriesen, dadurch war ich auch gespannt, wie sich die schauspielerische Leistung vom Buche unterscheidet. Während diese von Sekunde 1 an durchweg überzeugen konnte, stellt sich in der schriftlichen Form leider schnell Langeweile ein, die man nur selten für meine Verhältnisse auflösen kann. Inhaltlich ist das Buch natürlich wieder eine ganz andere Stufe, übertrifft auch heute noch viele Werke der modernen Zeit, aber es kann nicht daran trügen, dass der Stil und die Erzählung selber langweilig sind. Schiller hatte viele sehr gute Werke, das zählt dabei eher zu seinen schlechten Exemplaren dazu.
Für die Behandlung im Deutschunterricht ist das Buch jedoch besser geeignet, als man glauben könnte. In dieser Hinsicht ist es immerhin ein ziemlich einfaches Buch, welches sich durch einmaliges Lesen schon als einfach verständliches Werk erweist. Unsere Methode im Unterricht war dabei, zwei verschiedene Stellen szenisch darzustellen, wo insbesondere das Schauspiel aus Weimar ein wunderbares Vorbild ist und der Kommentar im Anhang eine super Hilfestellung auf den Weg gibt.
Der Kommentar hat den großen Vorteil, dass viele Hintergrundinformationen gegeben werden, die das Verständnis für viele Stellen einfacher gestalten und somit einen logischen Zusammenhang von der damaligen zur heutigen Zeit zieht. Der Kommentar ist an sich auch ganz gut, jedoch hätte man diesen ausbauen können und stellenweise etwas mehr Erklärungen geben können, wurden doch einige interessante Stellen zu wenig oder gar nicht beleuchtet.

Ich gebe es in meiner Empfehlung mit auf den Weg, bei Gelegenheit das Schauspiel in Weimar zu schauen. Klassen sollten definitiv die Möglichkeit nutzen und im Zusammenhang zum Buch dahin zu fahren. Für den Unterrichtsstoff ist das Buch wunderbar zu nutzen. Der Kommentar im Anhang macht das Buch weiter empfehlenswert. Die schriftliche Komponente ist zwar etwas langweilig und stellt für Schiller ein eher langweiliges Werk dar, doch ist es selbst heute noch gegenwärtig und kann überzeugen! Ich gebe für die Geschichte 3 Sterne, da sie nicht unbedingt meinem Geschmack entspricht, dem Buch 4 Sterne, da es mit dem Kommentar überzeugen kann, und habe eine Wertung von 3,5 Sternen, die ich zu 4 Sternen aufwerte, da man dieses Buch im Unterricht gut verwenden kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2015
Das Werk von Schiller ist ein etwas anspruchsvolleres Werk,
deshalb lesen wir dies z.Z. in der Eingangsklasse eines beruflichen Gymnasiums.
Die Handlung des Buches ist meiner Meinung nach sehr vorhersehbar und der Schreibstil
benötigt, wie man sich bei Schiller denken kann, etwas Eingewöhnungszeit.

Im Großen und Ganzen ein Buch, welches man für die Schule kauft, und ich mir sicher so nicht kaufen würde.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2001
In dem Buch wird zuerst auf die Bedeutung einzelner Redewendungen und Wörter Szene für Szene eingegaggen. Hier erfährt man z.B. was "Serail" bedeutet.
Dann folgt eine Zusammenfassung der Szenen (Inhaltsangabe). Unter 1.4 wird der Aufdau des Dramas erläutert während unter 1.5 auch Hauptpersonen Charakterisiert werden.
Außerdem wird das Zeitalter des Absolutismus erläutert und auf die Stände Adel/Bürgertum eingegangen.
Im Großen und Ganzen ein sehr hilfreiches Buch zum Verstenen von Kabale und Liebe.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden