Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Ein verzauberter Sommer: ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Ein verzauberter Sommer: Roman (Allgemeine Reihe. Bastei Lübbe Taschenbücher) Taschenbuch – 17. August 2012

4.5 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 1,20
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 2,35
55 neu ab EUR 9,99 7 gebraucht ab EUR 2,35

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Ein verzauberter Sommer: Roman (Allgemeine Reihe. Bastei Lübbe Taschenbücher)
  • +
  • Sommerprickeln: Roman
Gesamtpreis: EUR 19,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
An sich ist der Roman eine schöne Liebesgeschichte, die in Italien und England spielt. Wer allerdings eine dichte, geheimnisvolle Familiensaga erwartet, liegt falsch. Zu Beginn plätschert die Geschichte ziemlich langsam und seicht dahin. Abwechselnd wird aus der Sicht von Tessa, deren Tochter und deren Mutter erzählt.
Das letzte Drittel gewinnt ein wenig an Spannung, das Ende ist jedoch trotzdem enttäuschend.
Als nette Abwechslung für zwischendurch, wenn man nichts extrem hochtrabendes lesen möchte, geeignet, aber mir war der Roman doch ein wenig zu langatmig und hatte gleichzeitig zu wenig Handlung.
Deshalb:

3 Sterne.
Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Der Roman ist perfekt für einen Italienurlaub, denn er versetzt einen in das romantische Sizilien, wo er zum Teil auch spielt. Die Farben, Gerüche und das wundervolle Essen werden detailliert beschrieben.
Die Geschichte wechselt zwischen Gegenwart und Vergangenheit, mal erzählt sie von Flavia, der Mutter, die in Sizilien geboren wurde und als junge Frau ihre Heimat verlassen hat, um in England ihr Glück zu suchen. Dann wieder kehrt sie zurück zu Tess, ihrer Tochter, die nach Sizilien reist um ihr Erbe, eine alte Villa, anzutreten. Auf dieser Reise lernt sie die Heimat ihrer Mutter endlich kennen, erfährt von Familiengeheimnissen, die immer noch Einfluss auf die Gegenwart haben und verliebt sich in den charmanten Tonino, der irgendwie in diese Geheimnisse verstrickt ist.
Schließlich ist da noch Ginny, die 18 jährige Tochter von Tess, die in einer Lebenskrise steckt und sich etwas allein gelassen fühlt.
Am Ende ist jede der Frauen mit sich im Reinen, und dazu war eben diese Reise in die Vergangenheit nötig.
Am meisten berührt hat mich die Geschichte von Flavia und ihrer unerfüllten Liebe, die am Ende doch noch Erfüllung findet.
Insgesamt ein gelungener Roman, ein wundervoller Erzählstil und mehrere schöne Liebesgeschichten.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Wedma TOP 500 REZENSENT am 23. Februar 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Auf der Suche nach einer netten Lektüre zum Lesen abends, um zur Ruhe zu kommen, habe ich das Buch geholt. Und ich bin mit der Wahl sehr zufrieden.

Es geht um die drei Frauen einer Familie: Flavia, der gebürtigen Sizilianerin, die nun älter ist, ihre Tochter Tess, 39 und ihre Tochter Ginny, 18.
Flavia schreibt ihre Geschichte auf. Wie sie, als junges Mädchen in England landete und letztendlich dort ihr Leben verbrachte, ohne je wieder in ihre Heimat zurückzukehren.
Warum? Dieses Geheimnis will ihre Tochter, Tess lüften, als sie in die Stadt fährt, wo ihre Mutter geboren wurde. Sie hat auch einen guten Grund dazu. Sie hat eine Villa von einem Engländer geerbt, bei dem die Familie ihrer Mutter und die Mutter selbst als Mädchen gearbeitet hatte.
Für Tess ist es auch die Suche nach ihrer Identität, denn je mehr sie von der Geschichte ihrer Mutter vor Ort erfährt, desto klarer wird es, dass es ihre Suche nach den Wurzeln, nach dem richtigen Platz im Leben ist. Es ist vor allem vor dem geschilderten Hintergrund klar, dass sie einen Lebensabschnitt beendet hat, indem sie ihren Job kündigte, da sie sich unfair behandelt fühlte. Es ist wie ein kleiner Wink, dass der eigentliche Weg zu den Wurzeln führt. Dort wird man glücklich. Dafür spricht, dass Tess auch ihre Liebe auf Sizilien findet und weiterhin dort leben will. Goodbye England, das hat gereicht, danke.
Ginny will ihren eigenen Weg finden und vergeigt die Prüfungen in der Schule, die ihr einen Hochschulzugang ermöglicht hätten. Sie will erstmals ihre Identität finden und auf keinen Fall auf die Uni gehen. sie geht ebenfalls auf Reisen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Juliet Hall hat sehr anschaulich eine wunderschöne vor sizilianischer Kulisse spielende Geschichte geschrieben. Gefesselt und gepackt zugleich mochte ich am liebsten umgehend in ein Reisebüro gehen, das Buch gar nicht mehr aus den Händen legend, um das in mir geweckte Reisefieber zu stillen.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Das Leben der alleinerziehenden Mutter Tess scheint sich gerade in einer Sackgasse zu befinden, als sie die Nachricht von einem unvorhergesehenen Erbe erreicht. Ein Unbekannter namens Edward Westerman hat ihr eine riesige Villa auf Sizilien vererbt. Nur die Sizilianerin Flavia, Tess’ Mutter, kann das Rätsel um die Villa lösen, doch sie schweigt beharrlich, da sie mit ihrer sizilianischen Vergangenheit abgeschlossen hat. Doch plötzlich wird diese Teil der Gegenwart, denn um das Erbe tatsächlich antreten zu können, muss Tess vor Ort ihre Wurzeln kennenlernen.

Sie muss allerdings beim Kampf um den Erhalt der Villa erfahren, dass die Mafia und ihre Machenschaften keine Erfindung der Medien sind. Zusätzlich wird sie von den Einheimischen nicht nur beobachtet, sondern auch manipuliert. Wem kann Tess überhaupt noch vertrauen? Während der Abwesenheit ihrer Mutter muss sich Ginny in England mit der ersten Liebe, Zukunftsängsten, Depressionen und dem plötzlichen Auftauchen des leiblichen Vaters auseinandersetzen. Und auch Flavia muss ihr Leben noch einmal überdenken und wird plötzlich mit vielen dunklen Momenten der Vergangenheit konfrontiert.

Juliet Hall schafft es, den Frauen der Familie Angel ein Profil zu geben und sowohl Tess als auch Ginny und Flavia werden mit den Sorgen und Ängsten ihrer Generation beschrieben und daher zum Leben erweckt. Trotz der meist unvorhersehbaren Handlung, besonders die Rückblenden sind durch einige unerwartete Wendungen sehr spannend, entsprechen die sizilianischen Charaktere häufig einem Klischee. Die liebevollen und bildhaften Landschaftsbeschreibungen entschädigen jedoch für den typischen Mafioso und die Femme fatale.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden