Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 8,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Ein skandalöses Rendezvous von [Hunter, Madeline]

Ein skandalöses Rendezvous Kindle Edition

4.1 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99

Länge: 400 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

LYX
Fantastisch romantisch
Entdecken Sie die fantastisch-romantischen Romanwelten von LYX im LYX-Shop.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Bewaffnet mit einer Pistole reist die junge Audrianna Kelmsleigh zu einem Gasthof, um einen Mann zu treffen, der den Namen ihres verstorbenen Vaters reinwaschen könnte. Doch statt des mysteriösen „Domino“ taucht der attraktive Lord Sebastian Summerhays in dem Gasthof auf, einer der Regierungsbeamten, deren Vorwürfe des Verrats Audriannas Vater in den Selbstmord getrieben haben. Versehentlich löst sich ein Schuss aus Audriannas Pistole, und Sebastian wird verletzt. Der Skandal droht Audriannas Ruf ein für alle mal zu zerstören. Ihr bleibt nur eine Lösung: Sie muss Sebastian heiraten.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Madeline Hunter hat Kunstgeschichte studiert und arbeitet als Lehrerin an einem College. Seit dem Jahr 2000 schreibt sie außerdem mit großem Erfolg historische Liebesromane. Ihre Bücher wurden in zwölf Sprachen übersetzt und gelangen regelmäßig auf die Bestsellerlisten. Hunter lebt mit ihrem Mann und zwei Söhnen in Pennsylvania.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 985 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: Egmont LYX.digital; Auflage: 2 (12. Juli 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B008J48LWS
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #52.830 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Nachdem schadhaftes Schießpulver auf dem Schlachtfeld ein Fiasko anrichtete wird sogleich eine Untersuchung anberaumt und ein Schuldiger ist schnell gefunden. Lady Audriannas Vater, in dessen Autoritätsbereich die Qualitätsprüfung des Pulvers fiel, fällt aus allen Wolken, kann nicht verstehen, wieso das mangelhafte Schießpulver trotz vieler Kontrollen an die Front gelangen konnte und begeht schließlich verzweifelt Selbstmord. Audriannas Familie fällt von nun an gesellschaftlich in Ungnade und zu allem Überfluss trennt sich auch Audriannas Verlobter sofort von ihr. Cousine Daphne, die auf dem Land lebt und mit ihren beiden ebenfalls allein stehenden Freundinnen Celia und Lizzie in einem Gewächshaus Blumen und andere Pflanzen züchtet und anschließend verkauft, holt Audrianna zu sich, die sich ein wenig Geld damit verdient Musikstücke zu komponieren und zu veräußern.

Obwohl Audrianna ihrer Cousine und den beiden anderen Frauen bald in Freundschaft zugetan ist, kann sie jedoch die angebliche Schuld ihres Vaters nicht auf sich beruhen lassen und beschließt Untersuchungen auf eigene Faust anzustellen. So gelangt sie schließlich eines Tages in ein Gasthaus, bewaffnet mit einer Pistole und wartet auf 'Domino'- einen Mann, der eine Zeitungsanzeige aufgab und sich mit ihrem Vater treffen wollte. Da 'Domino' anscheinend nicht weiß, dass Audriannas Vater bereits tot ist, hat sie kurzerhand dessen Stelle eingenommen und riskiert mit ihrem Verhalten Ruf und Leben.

Als wenig später ein attraktiver Mann ihr Zimmer betritt, glaubt Audrianna zunächst sie habe 'Domino' vor sich, der sich als gefährlich verführerisch entpuppt und ihr einen Kuss raubt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Inhalt:

Audrianna lebt seit einiger Zeit bei ihren Freundinnen Daphne, Celia und Lizzie. Sie betreiben so was wie ein kleines Unternehmen, was sich die „Rarest Blooms“ schimpft. Sie verkaufen selbst gezüchtete Blumen und Songtexte, welche Audrianna schreibt, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Dass vier allein stehende Frauen, in einem Haus von der Gesellschaft mehr als kritisch beäugt werden, ist nicht ungewöhnlich und noch ungewöhnlicher ist, dass Tratsch und Klatsch die Runde über die jungen Frauen machen.

Doch jede hat ihr eigenes Leid erlebt und versucht nun das Beste aus ihrem Leben zu machen.

Audrianna Kelmsleigh versucht die Ehre ihres verstorbenen Vaters wiederherzustellen und trifft bei diesem Versuch auf dem mehr als gutaussehenden Sebastian Summerhays. Dieser ist nämlich ebenfalls sehr an das Schießpulverdesaster interessiert, welcher im Krieg viele Opfer gefordert hat. Denn einige Schießpulverfässer waren verunreinigt, sodass dieses Pulver keine Explosion hervorrief. Audriannas Vater war ein Prüfer in den Werken und hätte sehen müssen, dass diese Fässer nicht in Ordnung waren und die Gesellschaft hat ihn für alles verantwortlich gemacht.

Auch Summerhays ist der Meinung, dass Audriannas Vater Dreck am stecken hatte und will nun die ganze Geschichte aufklären. Dass es dort zu Unstimmigkeiten zwischen Sebastian und Audrianna gibt, kann man sich denken. Doch es kommt noch viel schlimmer für die beiden, denn plötzlich zeigt das Rampenlicht auf diese zwei und es folgt ein ausgereifter Skandal.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Denn dieses ist kreativ und aussagekräftig, ganz einfach grandios, während das Buch diese Eigenschaften nicht zu erfüllen weiß.

Die Handlung versprach einiges an Potenzial. Eine junge Frau der gutbürgerlichen, englischen Gesellschaft versucht den Namen ihres toten Vaters reinzuwaschen, um den guten Ruf ihrer Familie wiederherzustellen. Dafür lässt sie sich auf ein dubioses Treffen mit dem Domino ein. Doch diesem kommt Lord Sebastian Summerhays zuvor. Dieser ermittelte einst gegen Audriannas Vater. Als die beiden bei einem Kuss vom Domino erwischt werden, eskaliert die Situation und artet schließlich in einem waschechten Skandal aus, der nur mit einer Vernunftehe zwischen Sebastian und Audrianna wieder zu bereinigen ist.

Erstmal muss ich sagen, dass ich den Namen der Protagonistin, Audrianna, bezaubernd finde. Er klingt auch einfach toll. Außerdem ist er eine tolle Abwechselung zu den ganzen Elisabeths, Janes und Annas, die im Regency-Genre ja so beliebt sind.

Ich fand es sehr interessant, dass in „ein skandalöses Rendezvous“ endlich einmal andere Vorraussetzungen für ein potenzielles Liebespaar geschaffen wurden. Die beiden heiraten gewiss nicht aus Liebe, sondern eher weil Sebastian ein gewisses Mitleid mit Audriannas Situation plagt. Er brachte einst ihren Vater in den Suizid und schadete nun auch dem Ruf dessen Tochter. Praktischerweise findet er sie auch noch sehr anziehend und so macht er ihr zweimal einen nicht standesgemäßen Heiratsantrag. Audrianna ist zuerst alles andere als gewillt „ja“ zu sagen, doch die Aussicht auf Reichtum und die Möglichkeit Sebastian nur 10 Stunden in der Woche sehen zu müssen, überzeugen sie schließlich.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover