Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 22. November 2012
Meine Rezension zum Buch „Schöpfer der Wirklichkeit“ betitelte ich mit den Worten „Alles ist möglich“. In diesem Praxisbuch zeigt uns Dr. Joe Dispenza nun wie die Umsetzung in die Praxis funktioniert, wie alles was man erreichen möchte möglich wird. In Teil 3 des Buches gibt es eine ausführliche Anleitung dazu.

Insgesamt ist das Buch in drei Teile aufgegliedert, wobei in Teil 1 und 2 erst einmal viele theoretische Erläuterungen als Grundlage zum Praxisteil erfolgen. Bereits die Einführung ins Buch las sich einfühlsam und weckte die Neugier auf den Praxisteil. In den ersten beiden Teilen wird ein Verständnismodell entwickelt, vor allem für diejenigen, die das Buch „Schöpfer der Wirklichkeit“ nicht gelesen haben. Man kann dieses Buch also auch völlig unabhängig lesen.

Im ersten Teil des Buches gibt es eine kurze Zusammenfassung des Buches „Schöpfer der Wirklichkeit“. Es geht hier vor allem darum, wie man sich aus dem „Überlebensmodus“ befreit und in den „Schöpfungsmodus“ wechselt. Es wird erläutert, wie man durch die Aktivierung des Frontallappens im Gehirn in den Schöpfungsmodus wechseln, also sein „Ich“ verändern kann. Im ersten Teil des Buches sind auch viele Wiederholungen zu finden. Diese sind laut Dr. Joe Dispenza wichtig, denn Wiederholungen verstärken die „Schaltungen“ im Gehirn und bilden Nervenverbindungen aus. Das konnte sicher jeder schon einmal erfahren, z. B. beim Lernen einer Fremdsprache. Erst durch die ständige Wiederholung bleibt das Erlernte im Gedächtnis.

In Teil zwei geht es dann vor allem um die Überwindung des alten „Ich“. Zuerst ist hierfür eine Analyse der Gefühle notwendig. Denn erst wenn man innere Blockaden, Probleme überwinden kann, ist es möglich ein neues „Ich“ zu entwickeln. Da die Persönlichkeit die Realität steuert, kann man nur mit einer neuen Persönlichkeit eine andere Realität erleben. Es geht in diesem Teil auch um die Entstehung und Überwindung von Süchten. Ab Seite 214 wird dann die Lücke zwischen dem Außen- Ich und dem Innen- Ich sehr einleuchtend erklärt. Diese beiden „Ich“ müssen in Einklang gebracht werden um die gewünschten Wirkungen zu erzielen.

Nach dem Aufbau einer fundierten Wissensbasis kann man im Teil drei erfahren, „wie wahr das Gelernte ist“. Der Praxisteil ist als vierwöchiges Training konzipiert. Allerdings wird schon bei der Einführung in den Praxisteil erwähnt, dass sich jeder so viel Zeit nehmen sollte, wie er benötigt. Die vier Wochen sind also nicht zwangsläufig einzuhalten. Ich denke mir, dies zu erwähnen ist sehr wichtig, da das Vorwissen aus meiner Sicht eine entscheidende Rolle spielt. Für jemanden, der sich mit der Thematik noch nicht beschäftigt hat, wird viel mehr Zeit nötig sein, als für jemanden, der bereits Erfahrungen gesammelt hat oder sogar regelmäßig meditiert.
Insgesamt ist der Praxisteil detailreich und für jeden verständlich beschrieben. Die Erläuterungen, wie die Veränderungen funktionieren sind sehr einleuchtend erklärt.

Ich kann dieses Buch nur empfehlen, da es mich auf ganzer Ebene begeistert hat. Ich habe das Gefühl, dass es mir noch ein paar Puzzleteile geliefert hat, die mir noch fehlten. Der Theorieteil ist in kurze Kapitel gegliedert, die das Lesen angenehm und leicht machen. Dieses Buch war zu keiner Zeit langatmig, sondern wurde immer interessanter und spannender. Schon beim Lesen des theoretischen Teils hatte ich positive Gefühle wie Freude und inneren Frieden.

Ich bin es gewohnt, mir wichtige Stellen im Buch zu markieren, um beim nochmaligen Lesen alles Wichtige gleich wiederzufinden. Ich kann nur sagen, ich bin bei diesem Buch mit dem Anstreichen gar nicht mehr fertig geworden. Trotzdem mir so vieles bereits bekannt war, stürmte noch so viel Neues auf mich ein. Ich kam aus dem Erstaunen und der Begeisterung gar nicht mehr heraus. Oft hatte ich das Gefühl, genau diese Informationen haben mir noch gefehlt, vervollständigen das Bild.

Ich hoffe, dass ich viele Interessenten auf dieses tolle Buch neugierig machen konnte und beende meine Rezension mit einem Zitat aus dem Buch.
„Die Menschen die wir kennen, sowie unsere Probleme und Besitztümer vergessen; die Zeit aus den Augen verlieren; den Körper und sein Bedürfnis nach Gewohntem hinter uns lassen; die emotionalen Hochgefühle aus vertrauten Erfahrungen, die unsere Identität bestärken, aufgeben; aufhören die Zukunft vorherzusagen oder vergangene Erinnerungen Revue passieren zu lassen; das selbstsüchtige Ego aufgeben, das nur mit seinen eigenen Bedürfnissen beschäftigt ist; über unsere Gefühle hinausdenken und träumen; uns nach dem Unbekannten sehnen- damit fängt die Freiheit von unserem gegenwärtigen Leben an.“
44 Kommentare| 216 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2012
Ein äußerst informatives buch. Ich las es mit Begeisterung und großem Interesse. Bis ich auf Seite 275 gelangte. Das Thema Meditation kam dran. Nun, die beschriebenen Regeln und Techniken waren nicht neu für mich. Im Thema Induktion bin ich sogar durch die silva mind methode bereits sehr gut. (nach diesen Übungen verlor ich damals aber das Interesse). Dennoch. Ich hatte schlicht und einfach kein Interesse am regelmäßigen meditieren. Bis ich eines morgens im Bett saß und es probierte. Viele meiner Unsicherheiten im Leben sind auf Ereignisse in meiner Jugend zurückzuführen. In dieser Meditation ging ich zurück zu der Stelle die mich am Schlimmsten traf. Ich unterhielt mich im Geiste (diesmal mit meiner heutigen Erfahrung als Erwachsener) sehr lange mit der entsprechenden Person die mich so unsicher gemacht hat. Was soll ich sagen, es heißt das Gehirn kann nicht zwischen real erlebt und in gedanken erlebt unterscheiden. Gehört hatte ich dies schon oft. Erst jetzt habe ich erlebt was das heißt. Es ist als hätte ich durch diese eine stunde meditation den gesamten Lebensstrang geändert, der sich aus der damaligen situation ergab. Ich sprach dieses mal nicht von Kind zu Erwachsenem wie damals zu der Person, sondern von Erwachsenem zu Erwachsenem, und durch meine heutige Weisheit war ich haushoch überlegen. Die Erinnerung daran wie es damals wirklich war ist jetzt überlagert mit der Situation wie ich sie meditativ erfuhr. Wie es auch geschrieben steht habe ich mich über die Zeit hinweggesetzt und die Situation von damals neu erfunden. Ich kehre von jetzt an regelmäßig an Orte zurück, an denen Dinge schief gekaufen sind, und korrigiere diese. Ich sehe Meditation jetzt mit anderen Augen. Dieses Buch ist deshalb so wertvoll weil es sehr detaillierte Informationen rund ums Thema Gehirn gibt. Einiges wird einem Verständlich. Ich würde es jedem empfehlen zu kaufen. Viele Bücher sind das nicht wert, dieses hier schon.
44 Kommentare| 162 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2014
Seit einiger Zeit beschäftige ich mich theoretisch und praktisch mit MBSR und buddhistischen Meditationstechniken. Allerdings fehlte immer noch so der "letzte Funke" Verstehen. Ich habe oft und selbst erlebt, dass Dinge sich ändern, wenn man sie einfach betrachtet, zur Kenntnis nimmt --- und dann? Warum? Was soll das bringen?? Und dann glaubt man doch wieder das alte und merkt nicht einmal, dass man sich gerade wieder für Verhaltensweisen entschieden hat, die in ein Muster gehören, das an sich nicht heilsam ist - auch wenn es gerade eben neutral scheinen mag. Zumindest ging es mir häufig so.
Dieses Buch hat es mir erklärt und ist damit der Auslöser gewesen für eine große Wandlung gewesen. Es erklärt, warum wir überzeugt sind, dass etwas sich ändern muss und dann eine Stunde später auch wieder davon überzeugt sind, warum unsere Stratgien aber eben doch ihre Berechtigung haben - und damit eine Veränderung häufig wieder verhindern oder in Frage stellen. Es macht bereit für das Risiko, alte Verhaltensweisen als alt zu erkennen und sich sagen zu können: ah, da ist noch ein Teilchen des alten Musters - und nun muss man wirklich nicht mehr reagieren.

Auch die Erklärung des alpha - beta Wellen im Gehirn ist endlich eine Antwort auf die Frage, warum man Zustände dann nicht ändern kann, wenn man es eigentlich am dringensten bräuchte.
Für mich einer der wertvollsten Ratgeber!!
0Kommentar| 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
"Wie Sie Ihre gewohnte Persönlichkeit in vier Wochen wandeln können", heißt der Untertitel dieses Buches. Und da fragt man/frau sich natürlich: "Warum sollte ich es tun?". Zufrieden sind die meisten Menschen zwar damit, wie sie sind, nicht, aber - ein "neues Ich"? Wozu sollte es gut sein? "Damit Sie ihr Leben zum Positiven verändern können" beantwortet diese Frage dieses Buch. Soll es heißen, dass sich in unserem Leben nichts ändern kann, solange wir uns selbst nicht ändern? Genau.

An sich ist das keine revolutionäre Feststellung. Auf dem Markt sind inzwischen unzählige Bücher erschienen, die uns erklären, dass für unsere Probleme nicht das blinde Schicksal, sondern unsere unbewussten Prägungen und festgefahrenen Muster verantwortlich sind, all diese negativen Denk- und Verhaltensgewohnheiten, die irgendwann mal Sinn gehabt hatten, mit der Zeit jedoch zu hinderlichen Programmen geworden sind, die unserem Glück im Wege stehen. Es ist kein Geheimnis mehr: wollen wir ein glückliches, zufriedenes Leben führen, müssen wir diese negativen Programme, die meistens aus unserer Kindheit stammen, auflösen, bzw. überwinden, und zwar durch Mentaltraining. "Positivs Denken" nannte man noch vor kurzem diese Methode, die grob gesagt darin bestand, dass man die negativen Glaubenssätze in positive zu verwandeln versuchte: "ich bin reich, schön, glücklich und erfolgreich" statt "ich bin eine Niete, mir gelingt nichts, das Leben ist Scheiße". Heute sprechen wir nicht mehr vom positiven Denken, sondern von der Realitätssteuerung, doch im Grunde genommen handelt es sich bei diesen Methoden um Ähnliches: wir wollen alle ins Paradies zurück und sind bereit, jedem Gehör zu schenken, der es schafft, uns zu überzeugen, dass er uns den Weg zurück ins Glück zeigen kann. So auch dieses Buch, das behauptet, wir können uns tatsächlich ein neues Leben erschaffen, wenn wir unser Denken verändern. Doch im Gegensatz zu anderen Autoren, die meistens praxisorientiert sind und selten nachvollziehbar begründen können, warum es dem eigentlich so ist, kann der Arzt Joe Dispenza diesen Mechanismus gut erklären, indem er sich nicht nur auf die Erkenntnisse der von den meisten Menschen kaum verstandenen Quantenwissenschaft, sondern auch auf die Epigenetik, die Psychoneuroimmunologie und die Hirnforschung (Neuroplastizität) stützend, ein Modell konstruiert, das einleuchtend erklärt, warum unser Schicksal Ausfluss unserer Gedanken sei und warum wir unsere Realität verändern können, wenn wir unser "altes Ich" aufgeben.

Dispenza schreibt: "Wenn wir einen bestimmte Aspekt unserer Wirklichkeit verändern möchten, müssen wir neue Denk- Fühl-, und Handlungsweisen praktizieren. Wir müssen "anders sein", was unsere Reaktion auf Erfahrungen angeht". D.h. wir müssen "zu einer anderen Person werden", uns "neu erfinden", "einen neuen Geisteszustand erschaffen", eine andere "elektromagnetische Signatur". Warum es dem so ist? "Sobald das, was wir sind, bzw. was wir aussenden, zum elektromagnetischen Potenzial im Feld passt, werden wir von dieser potenziellen Realität angezogen, bzw. sie findet uns". ("Feld" = Quantenfeld, Variantenraum, Meer aller Möglichkeiten, aber auch die unsichtbare "Intelligenz", "die Ereignisse in Szene setzt, die einen energetische Antwort darauf bildet, die zu dem passt, was der subjektive Geist in das Quantenfeld schickt".) Das heißt nicht mehr und nicht weniger, dass wir keine neuen Resultaten erwarten können, solange wir dieselbe Person mit derselben elektromagnetischen Signatur bleiben, denn wir bekommen nur das, was wir aussenden - "was wir sind".

Auf den ersten Blick scheint die ganze Realitätssteuerung ganz einfach zu sein - um ein positives Ereignis herbeizuzaubern, die gewünschte Wirkung zu erzielen, müssen wir "nur" entsprechende Signale aussenden. ("Um etwas anderes als das Ihnen Altvertraute erschaffen zu können, müssen sie routinemäßigen, altvertrauten Denkweisen und Gefühle verändern"). Warum tun wir es nicht? Weil der Schein trügt und es gar nicht so einfach ist, andere Gedanken, Gefühle und Verhaltensweise anzunehmen, um eine andere "elektromagnetische Signatur" - und damit eine andere (dazu passende) Realität zu erschaffen.

1)Die erste Schwierigkeit besteht darin, dass die neuen Gedanken, Gefühle und Verhaltensweisen kohärent sein müssen. Sie müssen aufeinander abgestimmt sein und ein "Ganzes" bilden. Wollen Sie reich werden? Dann müssen Sie so denken, als wären Sie bereits reich, so fühlen, als wären Sie reich und so handeln, als wären Sie reich. Gar nicht so leicht, nicht wahr? Aber mit entsprechendem Übungsprogramm (damit befasst sich der dritte Teil dieses Buches) kann man das schaffen. Das ist die gute Nachricht.

2) Die zweite Schwierigkeit besteht darin, dass unsere Gedanken, Gefühle und Verhaltensweisen in unserem Gehirn als feste Muster verankert sind und sich nicht so leicht verändern lassen, wie man es gerne hätte. Mit anderen Worten, unsere irdische Persönlichkeit ist "ein Programm". Die gute Nachricht: obwohl die meisten neuronalen Verbindungen sich bereits in der Kindheit bilden (übrigens, laut dem Bewusstseinsforscher S. Grof entstehen solche Matritzen bereits in der pränatalen Zeit, und die geistigen Lehrer gehen noch weiter in der Zeit zurück und sprechen vom vorgeburtlichen Karma, das unser persönliches Informationsfeld ("die elektromagnetische Signatur") und damit auch unsere Realität erschafft), kann das Gehirn (und damit unser "Ich") immer umprogrammiert werden. Diese Fähigkeit nennt sich Neuroplastizität. Auch hier macht die Übung den Meister.

3) Die dritte Schwierigkeit besteht darin, dass unsere Gedanken und Gefühle nicht nur eine elektromagnetische, sondern auch eine biochemische Signatur bilden. D.h. "die neuronalen Netzwerke aktivieren bei bestimmter Erfahrung die auf sie abgestimmte Muster, und das emotionale Gehirn produziert entsprechende Botenstoffe. Dieser chemische Coctail hat eine ganz bestimmtre Signatur, welche die gerade erlebten Emotionen widerspiegelt". Das Problem besteht darin, dass diese chemischen Stoffe eine drogenähnliche Wirkung haben (bzw. körpereigene Drogen sind) und dementsprechend abhängig machen. Der nach seinen einprogrammierten Denk- Fühl und Handlungsmuster und den entsprechenden Drogen süchtige Körper reagiert deshalb auf ihren Entzug sehr negativ: mit Widerstand und Unbehagen. Kaum zu fassen, aber so ist es in vielen Fällen: "Der Schmerz fühlt sich besser an, als ihn loszulassen und glücklich zu sein". Es mag eigenartig klingen, aber ich kenne persönlich viele Menschen, die nach ihrem persönlichen "Leiden" regelrecht süchtig sind und es nicht nur heraufbeschwören, sondern auch wütend werden, wenn man ihnen sagt, man könne etwas dagegen tun!

Fazit: Das Buch von Dr. Dispenza ist kein reines Praxisbuch, denn es zeigt nicht nur, wie man innerhalb von vier Wochen sein Ich so verändern kann, dass es eine andere Realität generiert, sondern erläutert auch kompetent und verständlich die Hintergründe der Realitätsbildung. Zu der Wirksamkeit dieser Methode (eine bestimmte Art von Meditation) kann ich mich nicht äußern, ich habe sie persönlich nicht ausprobiert. Die theoretischen Informationen zum Thema der Realitätsbildung, die ich diesem Buch entnehmen konnte, haben mir jedoch deutlich gemacht, dass die Realitätsbildung ein Prozess ist, den man nicht auf die leichte Schulter nehmen darf, zumal wir im bewussten Modus nur ca. 5% der Realität erfassen. Für mich zu wenig, um solche Umprogrammierung leichtsinnig in die Wege zu leiten, denn wir können ja mit diesen erbärmlichen 5% ja nicht wissen, ob unsere Verschaltungen tatsächlich überflüssig oder überlebenswichtig ist, geschweige denn, um den verborgenen Sinn unseres Schicksals zu erkennen. Aber das ist meine persönliche Einstellung, die Sie nicht teilen müssen. Ich bin jedenfalls der Meinung, dass jeder Mensch, der ernsthaft mit dem Gedanken spielt, seine Realität verändern zu wollen, sich mit dem Wissen, das durch dieses Buch vermittelt wird, auseinandersetzen sollte. Ilona Banet
33 Kommentare| 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 6. Oktober 2013
Ich habe dieses Buch mit großer Begeisterung gelesen und bin jetzt soweit mit den Meditationen anzufangen. Die Art
der Beschreibung der einzelnen Schritte, was alles im Körper passiert, wie man sich damit positiv beeinflussen kann.
Alles das hat mich sehr angesprochen und ich bin gespannt ob ich einige meiner "dummen" Angwohnheiten dadurch ändern kann. Es ist ein beeindruckendes Werk und gibt Einblick in neue spannende Möglichkeiten des Lebens.
11 Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 6. September 2014
Ich habe erst die Hälfte gelesen und möchte trotzdem schon diese positive Bewertung abgeben. Der Autor vermittelt dem Leser viel Wissen auf leicht verständliche Art, so dass auch ein "normaler Mensch" in der Lage ist, dieses Fachwissen aufzunehmen, zu verstehen und auch umzusetzen. Für mich ein ganz großartiges, empfehlenswertes Buch, was dem Leser ganz neue Türen öffnet!! Man ist in der Lage, sein Denken, Fühlen und Handeln zum Positiven zu verändern, so dass ein völlig neues Leben (positiv) "geboren" werden kann.Vielen Dank dafür!!!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2013
Wunderbar! Es hat funktioniert. Am 6. April 2013 habe ich mir das Buch: Ein neues Ich gekauft.Ich hatte schon länger das Gefühl, dass mein Unterbewustsein mich bremst. Ich konnte auch ein Mangelbewustsein, das schon von meinen Eltern stammt ausmachen, aber wie kann ich dieses löschen? Ich gehe schon sehr lange einen spirituellen Weg - ECKANKAR Religion von Licht und Ton - also Meditation oder Kontemplation ist für mich eine tägliche Gewohnheit. Ich habe also täglich die von Dr. Joe Dispenza empfolene Meditation gehört. Gestern am 14. Mai 2013 hat sich ein wichtiger Knoten gelöst. So konnte ich diese Lösung nicht vorhersehen. Das Vertrauen in eine höhere Energie, Liebe, oder Gott, wie ich es auch nennen mag, hat mich zu diesem Buch gebracht, aber auch mein ganzer Lebensweg vorher. Ich bin nun 77 Jahre jung und bin mir sicher, dass ich noch meine sehr anspruchsvollen Wünsche/Ziele, hier auf der Erde erreichen werde.Dieses Buch ist ein großer Schritt vorwärts.Ich hoffe es funktioniert bei vielen Lesern.
22 Kommentare| 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2015
Wenn dieses Buch wirklich durchgearbeitet wird, ist es eine wirkliche Bereicherung für das Leben. Es steckt in diesem Buch das Potential für den Leser seine unerswünschten Programmierungen und Verstrickungen zu lösen. Obwohl die Umsetzung etwas schwierig ist.
Störend finde ich auch, dass die im Buch beschriebenen und angeleiteten Meditation noch von einer Homepage gegen Bezahlung erworben werden können. Ich habe diese gekauft und die Meditationen gemacht. Es sind sehr gute Meditationen, mit welchen sehr rasch ein Alphazustand erreicht werden kann.
22 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2012
Ich habe das Buch mir vor ca. einem halben Jahr in der englischen Fassung gekauft und ich beschäftige mich schon seit Jahren mit diesen Themenfeld.

Dieses Buch hat mich dabei von allen Sachen, die ich bislang so gelesen habe, am meisten beeindruckt. Warum? Weil es eine klare und verständliche Analyse unserer Denkprozesse und -muster vermittelt und praktische, brauchbare Hinweise zur Veränderung gibt, ohne allzusehr in esoterische Nebelwolken abzutauchen. Unterm Strich sind die Grundprinzipien der dargestellten "Lehre" natürlich nichts bahnbrechend neues und "Quantenrealität" oder "universelle Intelligenz" letztendlich auch nur Synonyme für die Kernelemente bekannter Religionen und Philosophien. Aber: Die Verknüpfung zwischen Neurowissenschaften und der Nutzbarmachung von Kräften ausserhalb unserer normalen, gelebten Realität macht das ganze für mich so spannend und erleuchtend.

Eins ist natürlich klar: das alleinige Lesen des Buches wird einen noch nicht viel weiter bringen. Wichtig ist die praktische Umsetzung und die konsequente Durchführung der Übungen. Das ist nicht gerade einfach. Von daher halte es doch für eine ziemlich gewagte These, dass man, so wie es der deutsche Titel suggeriert, in 4 Wochen seine Persönlichkeit ändern kann.

Der Autor bietet auf seiner Website übrigens die im Buch beschriebenen Meditationsübungen als MP3 an. Das hat mir sehr geholfen, wobei die z.T. ziemlich (zu)lang sind. Soweit ich richtig informiert bin, sollen die Übungen auch bald auf deutsch verfügbar sein.
11 Kommentar| 47 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2012
Seit nunmehr über 30 Jahren lese ich Bücher über Bücher. Esoterische, wissenschaftliche,... und mit Religionslehren habe ich mich auch beschäftigt. Im Dschungel der Literatur wird man förmlich erschlagen. Und alle Inhaltsangaben klingen ähnlich. Ja, auch die Buchtitel klingen ähnlich und vor allem vielversprechend. Ich hätte mir gewünscht, dieses Buch früher gelesen zu haben, dann hätte ich mir die ganze verschwendete Zeit mit vielen anderen Büchern ersparen können. Dieses Buch ist, wie der vorige positive Kritiker mehr als zurecht sagt KEIN esoterisches Buch. Und gerade das ist es, was dieses Buch so genial macht. Schon das Lesen hat eine m. E. heilsame Wirkung. Endlich zu verstehen, wie unser Denken und Fühlen unseren Körper permanent "manipuliert" und der Körper dann seine Eigendynamik entwickelt. Oder zu erkennen, weshalb positives Denken alleine überhaupt nichts bringt. Ja, diese Art, die Dinge (wissenschaftlich) zu sehen, bringt Klarheit und wenn man sie im "realen Leben" reflektiert, erkennt man, dass der Autor ein echtes Juwel geschaffen hat. Und dass die Effekte, die man um sich herum erlebt, wirklich "verstehbar" sind. Widerspruchsfrei. Ich bin durch und durch begeistert und kann das Buch nur wärmstens empfehlen. Ich bin schwer zu begeistern, aber dieses Buch hat mich wirklich gewaltig inspiriert!!! Schon das Lesen hat eine heilsame Wirkung! Viel Spaß allen, die es auch lesen werden...
22 Kommentare| 65 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)