Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimitedMikeSinger BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
20
Ein Zeichen der Liebe
Format: Audio CD|Ändern
Preis:14,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 6. September 2008
Dass Frank Schätzing spannend schreiben kann, ist bekannt. Meist sind seine Werke sehr umfassend, da nimmt man dieses ca. 68 minütige Hörbuch erstaunt udn neugierig zur Kenntnis.

Jan Josef Liefers (manchem u. a. als schrulliger Pathologe des Münsteraner "Tatorts" bekannt) beweist beeindruckend, dass er das Grauen hörbar machen kann. Manchmal fühlt man sich - wohl nicht ganz zufällig -von Stimme und Komik des Textes her an die Hörbücher von Tommy Jaud erinnert.

Thema sind die Abgründe der menschlichen Psyche: Ein Mörder geht in der städtischen Klinik um.

Die Spannung bleibt hoch - und das unerwartete Ende erinnert ein wenig an die guten alten Geschichten eines Roald Dahl. Kurzum: Alles passt!

Fazit: Unbedingt hören!
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. Dezember 2008
Mich hat das Hörbuch inhaltlich nicht überzeugen können - von Spannung fehlt weit und breit jede Spur. Dabei hätte die Kombination aus Frank Schätzing + Vorleser Jan Josef Liefers durchaus zu Größerem befähigt. Doch die Geschichte des Serienkillers, der sich nun in ein Krankenhaus "verirrt" hat, verläuft ohne nennenswerte Höhepunkte. Die Analytikerin Gretchen Baselitz stößt in besagtem Krankenhaus auf eine Spur dieses Serienmörders und vertraut sich dem Krankenhausvorstand an. Ihre Schlussfolgerungen und Analysen über die Psyche des Täters sind interessant und bisweilen blitzt etwas wie Spannung auf. Doch die "Jagd" der beiden Hauptpersonen auf den Täter konnte mich nicht in ihren Bann ziehen. Zu wenig Überraschendes, zu wenig Handlung, zu wenig Kreativität in der Erzählung - und als man hofft, dass nun endlich etwas geschieht und in Gang kommt, ist das Hörbuch bereits zu Ende. Der Schluss wirkt zu abgehackt und bei mir stellte sich die unbefriedigende Frage: "Wie - das soll es nun gewesen sein?"
Jan Josef Liefers versteht es jedoch gut, dieser eher mageren Handlung Farbe zu geben. Sein Vortrag ist amüsant, witzig, bisweilen ironisch und macht Laune.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. April 2007
Dieses Hörbuch hat mich total begeistert. Jan Josef Liefers erzählt witzig und fesselnd, brilliante Wortspielereien, die es zum Vergnügen machen, Jan Josef Liefers zu folgen!

Gretchen, ein hübsche Frau Ende 30, Analytikern und Hobbyprofilerin, hat doch wieder einen Verdacht und sie analysiert wieder * was das Zeug *. Ein Mörder treibt sein Unwesen in dem Krankenhaus, wo ihr hoher Blutdruck eingestellt werden soll. Die Katze lässt ja das Mausen nicht und der ärztliche Direktor wird als Mitwisser ausgesucht......

Absolut köstlicher Krimi von Frank Schätzing mit Witz und Esprit, leider viel zu kurz, toll! :o)
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. Oktober 2008
Eine spannende Geschichte brilliant erzählt, meiner Meinung nach jedoch zu kurz, denn die Geschichte ansich gibt soviel Stoff her, dass man sie locker hätte ausbauen können, um daraus ein mehrstündiges Hörbuch zu machen, in dem weitere Personen auftreten. Zwei finde ich zu wenig. Auch ich war etwas enttäuscht vom Ende ("Wie schon zu Ende?!"). Das war ein bisschen unbefriedigend. Deshalb nur 4 Sterne.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. September 2008
... der Schluss der Geschichte hat mich dann enttäuscht.

Jan Josef Liefers erzählt Frank Schätzings 'Ein Zeichen der Liebe' wirklich brillant. Seine markante Stimme fesselt den Zuhörer und macht jede Minute des Hörbuchs zu einem Erlebnis.

Leider kann die Geschichte nicht ganz bis zum Ende mithalten. Sie ist zweifelsohne spannend, aber das Ende (ich möchte es hier nicht verraten) kann mich nicht überzeugen. Und dann ist die Geschichte einfach aus; hat mich am Ende echt enttäuscht, weshalb ich nur 4 Sterne vergebe.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Juni 2012
Als Erstes muss ich betonen, das Jan Josef Liefers als Sprecher einfach genial ist und er mit Sicherheit einen großen Teil dazu beträgt, dass dieses Hörbuch so gelungen ist. Die Kurzgeschichte um Gretchen (eine Analytikerin, die als Patientin im Krankenhaus liegt und hinter einem Serienmörder her ist)ist eine gelungene Mischung aus Spannung, Grusel und Witz (letzteres verdankt man einigen durchaus komischen Dialogen zwischen Gretchen und dem ärtzlichen Direktor). Das Ende kam so plötzlich, dass ich im ersten Moment geschockt und irriert war, doch an sich war es schlüssig und für eine Kurzgeschichte durchaus gelungen. Ich bin mir sicher, man hätte aus dem Stoff, den diese Handlung her gibt, auch locker einen dicken Roman machen können, doch die Version "kurz und knackig" hat was.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 17. Oktober 2010
Das Sekten-Symbol zweier ineinander liegender Kreise beschäftigte die Analytikerin Gretchen Baselitz schon lange. Vor einigen Jahren verfolgte sie einen bestialischen Serienmörder, der dieses Zeichen auf seinen Opfern mit Blut geschrieben hinterließ. Als sie das Symbol eines Nachts in einem Kölner Krankenhaus wiedersieht, werden ihre schlimmsten Befürchtungen wahr. Zusammen mit dem Klinikleiter begibt sich Gretchen auf Mördersuche.

Mit der Reihe TV-Kommissare lesen Krimis hat der Hörverlag eine durchaus interessante Idee. Im hier vorliegenden Hörbuch hat sich der bekannte Schauspieler Jan Josef Liefers an eine Geschichte von Frank Schätzing gewagt. Und der Hörer wird nicht enttäuscht. Liefers, dem Krimipublikum als Münsteraner Gerichtsmediziner Prof. Karl-Friedrich Boerne bekannt, liest den Krimi sehr abwechslungsreich und atmosphärisch. Gredae Gretchen Baselitz wird vor dem inneren Auge des Zuhörers lebendig. Sicher, die von Frank Schätzing verfasste Geschichte ist kein Meilenstein im Krimibereich, aber durch die gelungene Interpretation von Jan Josef Liefers wird EIN ZEICHEN DER LIEBE ist ein durchaus hörenswertes Hörbuch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
Frank Schätzing, bestens bekannt als Autor des Welterfolges „Der Schwarm“ hat hier einen spannenden Kurzkrimi verfasst. Gespickt mit vielen unterhaltsamen Erkenntnissen aus der Psychoanalyse und hinreißend vorgelesen vom Schauspieler Jan Josef Liefers, dem etwas schrulligen Gerichtsmediziner aus den Münsteraner „Tatort“. Die Garantie für eine kurzweilige Autofahrt – oder jede andere ruhige Stunde.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. September 2011
Dass die Geschichte leider schon früh durchschaubar ist, kann der Leistung von Herrn Liefers keinen Abbruch tun: Diese Stimme, diese Freude am Lesen der Person des Arztes ist für den Aufbau der Spannung unverzichtbar, der Autor kann sich glücklich ob seiner Wahl (?) schätzen. Respekt !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. März 2013
Thematik suggeriert eine Liebesgeschichte, die in einem Gemetzel endet, dem aber nicht so ist ;). Nicht vorhersehbar; das Ende kommt abrupt. Schade wegen der Kürze. Fördert ein paranoides Verhalten, so dass Alleinsein ängstigt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Tod und Teufel
9,99 €
Mordshunger: Roman
8,95 €
Der Puppenspieler
13,95 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken