Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Ein Sommer wie dieser: Ro... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Stempel im Buchschnitt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Ein Sommer wie dieser: Roman Gebundene Ausgabe – 1. März 2012

4.6 von 5 Sternen 42 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 14,99
EUR 14,99 EUR 0,96
54 neu ab EUR 14,99 20 gebraucht ab EUR 0,96

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Ein Sommer wie dieser: Roman
  • +
  • Alles, was bleibt: Roman
Gesamtpreis: EUR 24,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Leseprobe Jetzt reinlesen [153kb PDF]

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Es gelingt der deutschen Autorin in ihrem zweiten Roman, große Gefühle aufs Papier zu bringen, ohne dabei in trivialen Kitsch abzugleiten. Sie erzählt schnörkellos, kurz und prägnant, dennoch emotional und mitreißend. Außerdem besticht ihre Liebe zum Detail, die Geschichte wie Figuren äußerst lebendig macht. Das Erzählen aus unterschiedlichen Perspektiven erzeugt Rasanz in der Handlung. Was den Roman neben den wichtigen Fragen der Menschheit, nämlich die der großen, wenn nicht sogar ewigen Liebe sowie den Träumen und ihrer Erfüllung, lesenswert macht, ist seine Atmosphäre. L'art de vivre in reinster Form. [...] Eine gelungene, runde Mischung."
Buchkultur (A), 01.08.2012

"Die Geschichte von Klara und Stephan stellt große Beziehungsfragen - und unterhält dabei blendend."
Petra - Buch Special, 01.05.2012

"Eine mitreißend erzählte Liebesgeschichte voller Gefühle und Leidenschaft! Wunderbare Sommerlektüre über die große Liebe, unerfüllte Träume und schmerzliche Entscheidungen."
Luzerner Rundschau, 20.04.2012

"Annette Hohberg versteht es mit kurzen Sätzen ausdrucksvoll zu unterhalten. Sie lässt wunderbare Sätze erst richtig wirken, durch diese reduzierte Art Dinge zu beschreiben. Man dürstet regelrecht nach mehr. Und bekommt es auch! Annette Hohberg zaubert mit ihrem Schreibstil aus Nebensächlichkeiten etwas ganz Besonderes, Aufregendes und Schönes. [...] Zeitweise verspürte ich den Wunsch mich in den wunderschönen Wortspielen der Autorin zu verlieren, die Augen zu schließen und Sprache einfach nur Worte, Zeilen und Sätze sein zu lassen. Ich kann das gar nicht ausdrücken, wie sehr sie mich berührt haben."

Herzgedanke Buchblog, 28.03.2012

"Eine moderne, sehr unterhaltsame Variante von 'Homo Faber'."
Freundin, 22.02.2012

"Annette Hohbergs Roman 'Ein Sommer wie dieser' über große Liebe, unerfüllte Träume und schwere Entscheidungen fesselt die Leser."
Tina, 18.07.2012

"Ein unterhaltsamer Roman, der einen mitreißt und gleichzeitig Fragen aufwirft, die sich viele Menschen im Laufe ihres Lebens stellen."
Schweizer Radio DRS, 23.03.2012

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Annette Hohberg hat Linguistik, Literaturwissenschaften und Soziologie studiert. Heute arbeitet sie als Journalistin.
Auf die Frage, woher sie die Inspirationen für ihre Romane hole, sagte sie mal: "Ich lebe!". Die Schriftstellerin lebt in München, fühlt sich aber überall auf der Welt zu Hause. Was immer dabei sein muss: gute Bücher und gute Musik.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Klara und Stephan verbringen nur eine Woche zusammen, verlieben sich ganz schrecklich ineinander und versprechen sich beim Abschied in Italien, dass sie sich schon kurze Zeit später wiedersehen werden. Doch an dem Tag, an dem Stephan Klara in ihrer Heimat besuchen soll, steht Klara alleine am Bahnhof und wartet vergebens. Denn Stephan kommt nicht ...

Zwanzig Jahre später ist Klara längst mit einem andren Mann verheiratet und hat eine erwachsene Tochter. Wahrscheinlich ist dieses Familienleben alles, was sie noch von ihrem Leben zu erwarten hat. Doch plötzlich taucht durch eine fast schon schicksalhafte Fügung Stephan wieder in ihrem Leben auf und bringt dieses heillos durcheinander. Denn vergessen hat sie ihn nie. Und auch die Liebe scheint nie vergangen zu sein ...

Ich führe schon seit Jahren Notizbücher, in die ich 'schöne Sätze aus Büchern' niederschreibe. Hätte ich ALLE schönen Sätze aus diesem Buch herausgeschrieben, hätte ich fast den kompletten Roman abschreiben müssen. Die Autorin versteht es, mit den Worten zu spielen, sie kreisen zu lassen wie ein Adler um sein Nest um genau im richtigen Moment den Landeanflug anzupeilen. Ihre Wortspiele haben mich fasziniert und ließen mich diese Absätze gleich mehrfach lesen, weil ich kaum glauben konnte, das sie so schön sind.

Als Beispiel für so viele tolle Aneinanderreihung von Worten sollte dieser kleine Absatz reichen:

"Er bleibt vor ihr stehen, nimmt ihr Gesicht in seine Hände. Sie stehen einfach da, während sich die Momente multiplizieren. Ihr Mund kräuselt sich erst, bevor er sich leicht öffnet. Es ist ein Angebot, das sie ihm macht, und als er sie küsst, löst sie es ein.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von robby lese gern TOP 500 REZENSENT am 4. März 2012
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Nachdem mir das erste Buch der Autorin "Alles was bleibt", mehr als gut gefallen hat, war ich natürlich gespannt, ob sie im zweiten Buch diese Qualität beibehalten kann.Sie kann! Mir hat dieses Buch sogar noch besser gefallen als ihr Debüt.
Ihre Sprachgewalt hat die Autorin wieder voll unter Beweis gestellt und auch die Thematik dieses Buch hat mir sehr gut gefallen.

Klara und Stephan lernen sich als Jugendliche in Italien kennen und verlieben sich ineinander.Sie verabreden,sich in Frankreich zu treffen, wenn Stephans Ferienjob in Italien beendet ist. Durch eine unglückliche Verkettung von Umständen klappt dieses Treffen nicht und jeder von Ihnen kehrt nach Deutschland zurück, ohne Adresse und Telefonnummer des anderen zu kennen, denn das Zeitalter der Handys ist noch nicht angebrochen.
In Deutschland angekommen, lebt jeder sein eigenes Leben, Klara heiratet und lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter ein unaufgeregtes Leben.Stephan wird Literaturprofessor an der Uni und bringt durch wechselnde Affären, auch mit seinen Studentinnen, Abwechslung in sein Leben.Für die große Liebe reicht es aber nicht, er bleibt unverheiratet.
Durch Zufall treffen Klara und Stephan sich nach über 20 Jahren wieder und bemerken, dass ihre gegenseitige Anziehungkraft die lange Zeit der Trennung überstanden hat.Sie finden die gleichen Gefühle und und Übereinstimmungen von Interessen vor, die sie in Italien zusammengebracht haben.Doch Klara ist verheiratet. Darf sie ihre Ehe und die Beziehung zu ihrer Tochter aufs Spiel setzen, um ihren eigenen Gefühlen zu folgen?

Annette Hohberg hat mich mit ihrer Geschichte sofort gepackt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Bei dieser Rezension werde ich über den Inhalt kein weiteres Wort verlieren. Die Kurzbeschreibung sollte ausreichen.
Vielmehr möchte ich auf den Schreibstil von Annette Hohberg hinweisen, denn es wäre zu schade diesen außer Acht zu lassen.

Kurz, prägnant, kraftvoll ' das sind die Worte, die mir zuerst einfallen, wenn ich an dieses Buch denke. Und genau so ist eben der Schreibstil. Annette Hohberg versteht es mit kurzen Sätzen ausdrucksvoll zu unterhalten. Sie lässt wunderbare Sätze erst richtig wirken, durch diese reduzierte Art Dinge zu beschreiben. Man dürstet regelrecht nach mehr. Und bekommt es auch! Annette Hohberg zaubert mit ihrem Schreibstil aus Nebensächlichkeiten etwas ganz besonderes, aufregendes und schönes.
Die Spannung trägt sich dadurch fast wie von selbst durch das ganze Buch. Mitreißende Wendungen steigern sie noch zusätzlich.
Zeitweise verspürte ich den Wunsch mich in den wunderschönen Wortspielen der Autorin zu verlieren, die Augen zu schließen und Sprache einfach nur Worte, Zeilen und Sätze sein zu lassen. Ich kann das gar nicht ausdrücken, wie sehr sie mich berührt haben.
Das Buch ist eines der schönsten, welches ich in der letzten Zeit gelesen habe. So recht kann ich nicht beschreiben, was es eigentlich ausmacht. Ist es die Story, der Schreibstil oder sind es die Figuren?
Vielleicht ist es auch die stille Aufforderung die Liebe zu nutzen und nicht sie zu vergeuden.

In jedem Fall ist es ein Buch, was gelesen werden muss!
2 Kommentare 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen