Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Ein Prophet ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Ein Prophet

4.2 von 5 Sternen 22 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 6,99
EUR 3,47 EUR 1,69
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Ein Prophet
  • +
  • Der Geschmack von Rost und Knochen
Gesamtpreis: EUR 12,27
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Tahar Rahim, Niels Arestrup, Adel Bencherif, Reda Kateb, Hichem Yacoubi
  • Komponist: Alexandre Desplat
  • Künstler: Brigitte Taillandier, Virginie Montel, Stéphane Fontaine, Richard Rousseau, Martine Cassinelli, Jacques Audiard, Abdel Raouf Dafri, Juliette Welfling, Michel Barthélémy, Thomas Bidegain, Francis Wargnier, Jean-Paul Hurier, Marc Doisne
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Arabisch, Dänisch, Finnisch, Isländisch, Norwegisch, Schwedisch, Türkisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Sony Pictures Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 19. August 2010
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 149 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 22 Kundenrezensionen
  • ASIN: B003IAYWO4
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 8.434 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Der Oscar nominierte Film Ein Prophet (2009, Bester fremdsprachiger Film) zeichnet die düstere Gefängniskarriere des 19-jährigen Malik (Tahar Rahim, 2009 Europäischer Filmpreis als Bester Darsteller) nach. Nach Ankunft im Gefängnis wird er vom Anführer der dominierenden korsischen Mafia (Niels Arestrup, 2010 César-Preis als Bester Nebendarsteller) unter Druck gesetzt und gezwungen, eine Reihe gefährlicher Aufträge auszuführen, einschließlich Drogenhandel und brutaler Morde. Im Laufe der Zeit gewinnt Malik das Vertrauen des Anführers und steigt in der Gefängnishierarchie auf, während er im Geheimen eigene Pläne schmiedet.

Düster und episch wie Der Pate, weltweit von Kritikern und Zuschauern gefeiert, hat Ein Prophet zahlreiche Auszeichnungen erhalten, einschließlich des Großen Preises der Jury auf den Filmfestspielen in Cannes 2009.

Movieman.de

Frankreich reichte diesen Film für die Kategorie "Bester Auslandsfilm" bei der Oscar-Verleihung 2010 ein. Einen besseren hätte Frankreich wohl auch kaum finden können, denn der fast 2,5 Stunden lange Film ist ein packendes Stück Kino, das von einem hässlichen Ort, hässlichem Leben und hässlichen Menschen berichtet. Dabei versucht sich der Film von üblichen Knast-Streifen abzuheben, indem man auf eine sehr realistische Darstellung setzt und sich zugleich sehr viel Zeit für die Figuren und die Geschichte nimmt, die über einen langen Zeitraum hinweg erzählt wird. Faszinierend ist das gefährliche Spiel der Hauptfigur, die zwischen den Fronten steht, von den Korsen nicht als gleichwertig akzeptiert und von den Muslimen als Korsen-Lakai angesehen wird. Einige Szenen des Films sind intensiv. Und manchmal sind es gar die kleinen Momente, die Schauer über den Rücken jagen, etwa jener, in der Malik am Flughafen bei der Kontrolle auch Mund öffnet und Zunge herausstreckt. Man kann den Jungen aus dem Gefängnis holen, aber nicht das Gefängnis aus dem Jungen. Fazit: Packender Film über das Leben hinter Gittern.

Moviemans Kommentar zur DVD: Der Film besitzt keine starken Primärfarben. Die Farbdramaturgie im Knast ist matt, kühl, deprimierend. Rauschen ist in deutlicher Form vorhanden, wobei es gegen homogene Flächen wie die Wand viel stärker erkennbar ist. Gegen Wände hat man auch am leichtesten die Möglichkeit, Kompressionsproblemen Gewahr zu werden. Der Kontrast ist passabel, aber nicht überragend. Schwarze Haare bleiben oftmals konturenlos. Die Schärfe ist ebenfalls bestenfalls angenehm ausgefallen. Details sind nicht stark ausgeprägt. Der Ton ist gut verständlich. Im Original sind die Dialoge noch etwas authentischer ausgefallen. Umgebungsgeräusche äußern sich vor allem dadurch, dass man immer mal wieder hört, was in anderen Zellen abgeht. Effekte sind eher vordergründiger Natur. Neben Screen Tests und ein paar Proben vor Drehstart, die beide nicht gar so interessant sind, gibt es einen Audiokommentar. Interessantestes Extra sind aber gut zehn Minuten an entfallenen Szenen. Sie sind für den Film nicht wichtig (da dieser mit knapp 2,5 Stunden eh schon lang ist), aber wer den Film mochte, sollte auch hier einen Blick riskieren. --movieman.de

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Der Film ist trotz 149 Min. Laufzeit spannend und unterhaltend. Auch fand ich die Hauptrolle wirklich sehr gut gespielt. Die Geschichte hat einige kleinere Logikfehler und wirkt trotz Überlänge doch noch recht überladen. Audiard hat einige Probleme zu reduzieren. Vielleicht wäre er ein besserer Autor als Regisseur. Dennoch gelingt es den Zuschauer mit zu nehmen auf eine düstere Reise in die Welt der Mafia.

Mir hat "Ein Prophet" sehr viel besser gefallen als "der Geschmack von Rost und Knochen". Hier versucht der Regisseur noch nicht den Film neu zu erfinden. Die Figur des Malik erscheint sehr viel sympathischer als ein Ali. So gelingt es den Zuschauer für die Figur, Geschichte zu gewinnen.

Für mich hat der Regisseur auch ein Problem ein Ende für seine Filme zu finden. Er möchte sich nicht gerne festlegen und so hört der Film einfach auf. Dabei stört mich weniger das offene Ende sondern der Eindruck den ersten Teil einer Serie gesehen zu haben. Allerdings fand ich auch das der Spass am Film sehr deutlich rüberkommt. Die Spielfreude des Hauptdarstellers scheint es schwer zu machen diesen Film enden zu lassen.

Ich fand "Ein Prophet" sehr spannend und auch Schauspielerisch gelungen.
Der Ton ist gut, das Bild eher Durchschnitt aber noch stimmig.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Dieser Film war 2009 für den Oscar bester ausländischer Film nominiert worden. Im deutschen Kino ist irgendwie untergegangen.

Erzählt wird die Geschichte eines 19 jährigen Arabers, der seine sechsjährige Haftstrafe antritt und sich im Mikrokosmos Gefängnis behaupten muss. Er kommt in Kontakt zur Korsischen Mafia und gewinnt nach einer Bewährungsprobe das Vertrauen des Dons. Von diesem Zeitpunkt ändert sich sein Leben im Gefängnis radikal.

Obwohl ich weder Anhänger von Gefängnisdramen noch vom französischen Film bin, hat mich dieser kleine Film begeistert. Die Haupt- und Nebenrollen sind schauspielerisch stark besetzt. Die Handlung ist trotz der Länge von 150 Minuten spannend und glaubhaft. Die Gewaltszenen sind heftig, jedoch konsequent aus der Handlung entwickelt. Die Atmospähre ist sehr intensiv. Der Film ist in einem dokumentarischen Stil gedreht. Der Film gewinnt eine zusätzliche Ebene, da er auch Konflikte zwischen den einzelnen ethnischen Gruppen im Gefängnis darstellt. Der Film kommt mit relativ wenig Dialog aus.

Für mich stimmt da einfach alles. Ein Meisterwerk, das in Erinnerung bleibt. Besser kann Arthouse-Kino nicht sein. Fünf Sterne

Als Extras sind zusätzliche Szenen sowie Aufnahmen von den Proben bzw. Castings enthalten. Zum Film selbst erhält man Information auf dem untertitelten Audiokommentar, der auf der DVD Hülle seltsamerweise verschwiegen wird.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Estragon TOP 1000 REZENSENT am 28. August 2014
Format: DVD
Jacques Audiards Film folgt dem Muster des Bildungsromans. Gewiss, es ist ein anders Milieu und auch nicht das gewohnte Personal, aber erzählt wird die Geschichte von Malik, einem jungen Mann, der am Beginn unerfahren ist im Leben und dem die Herkunft auch keine klaren Entwicklungslinien vorzeichnet. Maliks Schule des Leben wird das Gefängnis. Er wird dort zunächst zum Spielball der Kräfte, die das Gefängnismilieu beherrschen. Doch Malik fühlt sich nicht nur keiner der dominanten Gruppen zugehörig. Er hält auch sonst Distanz. Eine Stütze ist ihm sein (imaginärer) Mentor.

Zwar dient Malik einem einflussreichen korsischen Mafiosi als ›Lakai‹, doch steht dahinter keine echte Loyalität. Die eher erniedrigende Arbeit für die Korsen verschafft Malik ein gewisses Maß an Sicherheit und Spielräume. Im Schatten bildet sich Malik. Er erwirbt nicht nur einen Schulabschluss, sondern ist aus der Distanz heraus auch ein genauer und verständiger Beobachter. Er kennt irgendwann die Grammatik der kleinen Gesten ebenso wie die Strategien des organisierten Verbrechens. Und sogar Korsisch lernt er.

Brillant ist Tahar Rahim, der die Bildungsentwicklung in seinem Habitus erfahrbar macht. Nach und nach ändern sich die Körperhaltung, das gestische Repertoire und die Sicherheit, mit der Malik sich durch Räume bewegt. Wir können sehen, wie Malik wächst und ein anderer wird. Großartig! Daneben sind aber auch alle anderen Darsteller überdurchschnittlich gut.

Audiards Regie legt den Hauptakzent auf präzise Detailbeobachtungen, die jedoch stets knapp und nüchtern bleiben. Vom Zuschauer ist also Aufmerksamkeit gefordert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Nils TOP 1000 REZENSENT am 4. August 2011
Format: DVD
1. Wer ein schnelles Hollywood-Actionspektakel erwartet, der sollte lieber die Finger von diesem Oscar-nominierten Film lassen. Ein Prophet ist nicht der richtige Film, wenn man grade Lust hat auf "Hirn aus - Spaß an".

2. Es wird die Geschichte eines 19 jährigen Straßenjungen erzählt (exzellent gespielt von Tahar Rahim), der für die nächsten sechs Jahre mit Schwerverbrechern hinter Gitter muss. Er hat kein Geld, keine Verwandten, niemanden den er kennt, oder der ihm hilft. Er ist ein Niemand. Er soll für die Mafia jemanden im Gefängnis mit bloßen Händen ermorden - sonst wird er selbst sterben. Er wendet sich an die Gefängnisverwaltung, nur um zu merken, dass auch die Verwaltung von der Mafia kontrolliert wird. Es gibt für ihn keinen Ausweg...

Die Geschichte zeigt, wie sich der junge Mann trotz aller Hürden, in der Mafiahierarchie immer weiter hinaufarbeitet und schließlich selbst beginnt, die Ereignisse zu bestimmen. Er spielt die einzelnen Gruppen (Araber, Italiener, Korsen, usw.) geschickt gegeneinander aus. Er entwickelt sich zu einem Verbrecher-Naturtalent, läuft dabei aber permanent Gefahr, brutal gefoltert und ermordet zu werden.

3. "Ein Prophet" ist KEIN Mainstreamwerk. Es gibt keine klare Gut- / Böse Charakterisierung der Hauptfiguren. Der Film bietet einen sehr direkt und unverfälscht wirkenden Einblick in den Gefängnisalltag und in die Machtstrukturen des organisierten Verbrechens in Südeuropa. Auch prallen verschiedene Kulturen und Glaubensrichtiungen aufeinander. Ich kenne kaum einen Film, der den Gefängnisalltag aus Sicht des Hauptdarstellers so eindringlich wiedergibt. Man kann den kalten Schweiß der Insassen förmlich riechen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen

Ähnliche Artikel finden