Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ein Mann namens Dave: Ein... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Ein Mann namens Dave: Eine Geschichte von Triumph und Vergebung Taschenbuch – 1. September 2004

4.7 von 5 Sternen 36 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 7,95
EUR 6,50 EUR 1,45
58 neu ab EUR 6,50 18 gebraucht ab EUR 1,45

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Ein Mann namens Dave: Eine Geschichte von Triumph und Vergebung
  • +
  • Der verlorene Sohn: Der Kampf eines Kindes um Liebe und Anerkennung
  • +
  • Sie nannten mich "Es": Der Mut eines Kindes zu überleben
Gesamtpreis: EUR 23,90
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dave J. Pelzer, hat sich die Bekämpfung von Kindesmisshandlung unter dem Motto »Hilfe zur Selbsthilfe« zur Lebensaufgabe gemacht. Seit Beendigung seines Dienstes bei der U.S. Air Force unterstützt er die Arbeit verschiedener Kinderschutzorganisationen. Nicht zuletzt durch das detaillierte Offenlegen der eigenen Erfahrungen leistet er einen wichtigen Beitrag zur Sensibilisierung für dieses Thema in der ganzen Welt. Dave Palzer lebt mit seiner Frau Marsha, seinem Sohn Stephen und Schildkröte Chuck in Südkalifornien.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Mit Ein Mann namens Dave" habe ich nun den dritten Band der Trilogie beendet. Im Gegensatz zu den beiden Vorgängerbänden strahlt dieses Cover eine gewisse Ruhe aus. Ich kann leider nicht sagen, ob der Mann, der auf dem Bootssteg sitzt und in die auf- oder untergehende Sonne guckt, tatsächlich Dave ist, aber wenn man sich die Homepage des Autors anguckt, könnte man schon fast davon ausgehen. Als ich das Cover zum ersten Mal sah, war mein erster Gedanke: der Mann ist am Ende seiner Reise angekommen und hat seinen Frieden gefunden. Der Untertitel des Buches Eine Geschichte von Triumph und Vergebung" bestärkt mich zusätzlich in meiner Meinung.

Der letzte Band beginnt genau wie schon zuvor im ersten Kapitel mit einer Rückblende in die Zeit, wo Dave von seiner Mutter misshandelt wurde. Und das zweite Kapitel knüpft nahtlos an das Ende des zweiten Bandes an. Dave ist erwachsen geworden und sitzt zum ersten Mal in seinem Leben in einem Flugzeug. Er ist 18 Jahre alt und tritt seinen ersten Arbeitstag im Dienste der US Air Force an. Doch schon nach kurzer Zeit holt ihn die Vergangenheit in Form von Alpträumen wieder ein und führt fast zu einem Rausschmiss. Dave ist über alle Maßen verärgert, dass seine Mutter selbst jetzt noch soviel Kontrolle über ihn hat.

Eine Woche vor Ende der Grundausbildung kommt der nächste Schock. Sein Ziel auf Zuteilung zur Feuerwehr rückt in weite Ferne, denn angeblich gab es leichte Verzögerungen bei der Bearbeitung seines Wunsches und schließlich ist es dann zu spät. Es stehen keine Stellen mehr zur Verfügung. Stattdessen muss Dave sich mit einer Stelle als Kantinenfachkraft zufrieden geben.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Von den beiden Vorgängerbüchern habe ich schon viel gehört, sie aber (noch) nicht gelesen. Ich habe mit dem letzten Teil der Triologie begonnen. Im ersten Drittel des Buches ist man mitten drin im Geschehen, mitten drin im Leben des dreizehnjährigen Daves, das von Elend und Gewalt geprägt ist. Grausam wird er von seiner Mutter gequält, geschlagen, gedemütigt. Die Brutaliät seiner Mutter raubt einem den Atem. Immer wieder fragt sich der Leser, wie eine Mutter einem Kind so etwas antun kann. Dave betet zu Gott und wünscht sich den Tod;schließlich kommt er im Alter von dreizehn zu einer Pflegefamilie und es geht aufwärts. Er hat den unbändigen Willen zur Air Force zu gehen und Flieger zu werden. Er muss viele Hindernisse überwinden und gibt nicht auf, sein Ziel zu verwirklichen. Bewunderswert ist der Wille von Dave Pelzer. Ich habe großen Respekt vor ihm und seinem unbändigen Lebenswillen. Er gibt nicht auf und hält durch.... Das Buch lässt sich - trotz einiger Längen - sehr gut lesen, selbst wenn man die beiden Vorgängerbücher nicht gelesen hat, kommt man ohne Weiteres in die Lebensgeschichte von Dave Pelzer rein.
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 8. Januar 2005
Format: Taschenbuch
Nach den ersten beiden Bänden "Sie nannten mich Es" und "Der verlorene Sohn" muss man einfach wissen wie es mit Dave weitergeht. In diesem Band wird die Zeit ab 18 Jahren beschrieben. Berufliche Ziele, die verfolgt und erst nach mehreren Anläufen und Kämpfen realisiert werden können. Wobei auch die Aufgabe von eigenen Träumen immer ein Gedanke ist und im Unterbewusstsein immer noch die Schuld bei sich gesucht wird. Die seelischen Folgen der Misshandlungen im Kindesalter kommen hier immer noch zum Tragen und die Selbstvorwürfe. Auch die Suche nach dem privaten Glück in der eigenen Familie wird zur Zerreißprobe, lediglich das Verhältnis zum eigenen Sohn Steven ist einfach nur gut und gibt Hoffnung, dass das erfahrene eigene Leid nicht immer zwangsläufig weitergegeben werden muss.
Ein ergreifendes Schicksal - sehr empfehlenswert.
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 11. August 2004
Format: Taschenbuch
Nachdem ich die zwei ersten Bücher von Dave Pelzer gelesen habe war klar das ich auch das dritte "Ein Mann namens Dave" lesen muß. Es waren einfach noch zu viele Fragen für mich offen. Im dritten Teil seiner Geschichte werden diese endlich beantwortet. Obwohl Dave jetzt schon ein Mann mittleren Alters ist leidet er immer noch unter seiner Kindheit. Es wird sein familiäres Umfeld beleuchtet, die Versöhnung mit seinem Vater und seiner Mutter(!!), seine Ehe und wie er doch noch glücklich wird. Man muß einfach alle drei Teile gelesen haben um ein ganzes Bild zu bekommen. Sehr bewegend!
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Es ist mehr als Bewegend zu Lesen, mit welchen Problemen der so stark wirkende erwachsene Dave Pelzer auch weiterhin noch zu Kämpfen hat.
Doch auch jetzt setzt sich seine Stärke, immer sein Ziel im Auge zu Behalten durch.
Er kämpft weiterhin seinen Kampf mit der Vergangenheit und auch die Geburt seines Sohnes kann ihm nicht ganz Helfen. Erst eine außergewöhnliche Liebe verhilft ihm zu mehr Ruhe und Ausgeglichenheit.
Ein Buch, das einem Kraft gibt, trotz aller Wiedrigkeiten an seinen Zielen fest zu Halte und Mut und Kraft aus den kleinigkeiten des Lebens zu ziehen.
Zugleich aber auch ein Appell, mit offenen Augen durch die Welt zu gehen, um eine Wdh. der Geschichte zu Vermeiden
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen