Facebook Twitter Pinterest
EUR 12,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ein Jahr auf Mallorca: Re... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Ein Jahr auf Mallorca: Reise in den Alltag (HERDER spektrum) Taschenbuch – 5. Oktober 2009

4.3 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,99
EUR 12,99 EUR 4,94
73 neu ab EUR 12,99 9 gebraucht ab EUR 4,94

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Ein Jahr auf Mallorca: Reise in den Alltag (HERDER spektrum)
  • +
  • Auf Mallorca leben und arbeiten
Gesamtpreis: EUR 30,49
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Marie Roth ist freie Jounralistin und lebt auf Mallorca und in Berlin.


Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Ich habe das Büchlein geschenkt bekommen und im Flugzeug ganz ohne große Erwartungen zu lesen begonnen. Ich war nach wenigen Seiten sehr überrascht. Denn "Ein Jahr auf Mallorca" ist nicht die xte bunte Reisegeschichte, es ist eigentlich ein Auswanderer-Roman und zwar ein sehr spannender. Die Hauptfigur tut, wovon so mancher Urlauber träumt. Sie lässt Job, Freund und Wohnung in Deutschland sausen und wandert nach Mallorca aus. Das Eiland macht es ihr jedoch nicht leicht - sehr spannend und humorvoll schildert die Autorin, wie sie Arbeit, eine Bleibe und die Liebe findet. Ganz besonders gelungen sind die Nebenfiguren - die schrullige Wirtin, die melancholische Verkäuferin, der hochstapelnde Chef. Ihrer Beschreibungen des Inselinneren oder der Gassen der Altstadt sind sprachlich wunderschön und sehr lebendig. Der einzige kleine Kritikpunkt an dem Büchlein ist seine Kürze. Ich hätte gerne noch weiter gelesen.
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Im Vergleich zu mehreren ähnlichen Büchern über Mallorca fand ich die Lektüre dieses Buches äusserst wohltuend.
Der Tagebuch-Stil ist sehr persönlich, dennoch unaufdringlich und unterhaltsam.
Der chronologische Ablauf ist für den Leser nachvollziehbar und am Ende jeden Monats erwartet man mit Spannung den nächsten.
Nicht zuletzt enthält das Buch jede Menge interessante Informationen über die Insel und kann somit auch als individueller Reiseführer verwendet werden.

Einige Anregungen, die man vielleicht bei der nächsten Auflage berücksichtigen könnte:
1. An mehreren Stellen wird das Wort Balenario verwendet. Richtig muss es heissen "Balneario"
2. Die jeweiligen "Anmerkungen" am Ende der Monate wären besser an der jeweiligen Stelle unten auf der Seite platziert, das würde beim Lesen viel nervige Blätterei ersparen.

Sehr gut gefallen hat mir übrigens auch das Cover-Foto dieser hübschen kleinen Gasse in Cala Fornells
Ich hoffe, es wird in Zukunft noch mehr davon geben. Würde es einen Teil 2 geben, ich hätte ihn mir schon bestellt.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Jenny am 18. November 2009
Format: Taschenbuch
Ich war schon mehrmals auf Mallorca, nie bin ich mit der Insel warm geworden, obwohl sie so schön ist. Dieses Buch hat mir klar gemacht, warum. Es ist ein Blick in den Maschinenraum der Insel. Die Journalistin Marie Roth lässt einen am Inselleben teilhaben ' jetzt weiß ich endlich, warum die Mallorquiner in den Geschäften oft so muffelig wirken (es lag nicht an mir!). Oder wie groß der Unterschied zwischen echten Insel-Einheimischen und Festlandspaniern ist. Und alles über Irrlichter, die auf der Insel spuken. Ein kleines, feines Buch. Von mir aus hätte Marie Roth auch zwei Jahre auf Mallorca verbringen können, ich hätte gerne noch mehr davon gelesen.
Kommentar 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von sabatayn76 TOP 500 REZENSENT am 26. Februar 2015
Format: Taschenbuch
Inhalt:
Marie Roth macht sich auf den Weg nach Palma de Mallorca, um dort für ein deutschsprachiges Kulturmagazin zu schreiben. Doch anfangs läuft nichts so, wie sie es sich vorgestellt hat: sie hat noch kein Büro, keine Wohnung und kommt vorerst in einer ameisenverseuchten Herberge unter.

In 'Ein Jahr auf Mallorca' erzählt sie vom Verhaltenskodex und von der Mentalität der Mallorquiner, von Regen und Stromausfall, von Wohnungssuche und Arbeitslosigkeit, von Nummern-zieh-Systemen und Gestorías, von Palma und Alaró, von Glückstrauben und Sant Antoni, von Vorurteilen und Tourismus, von Geschichte und Kultur, von anciedad und Inselkoller, von Son Vida und Ballermann.

Mein Eindruck:
Ich war noch nie auf Mallorca und empfinde die Insel auch nicht als spannendes und interessantes Reiseziel, doch ich wollte trotzdem darüber lesen.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Der Schreibstil von Marie Roth liest sich flüssig, der Inhalt ist eine gute Mischung aus Privatleben und Informationen zur Insel. Die Autorin vermittelt einen schönen und spannenden Einblick in das Leben auf Mallorca und kann den Leser mit ihrer Begeisterung für die Natur und die Menschen anstecken. Sie erzählt von einem Mallorca fernab der Touristenpfade und des Ballermann-Klischees und konnte mich so neugierig auf die Insel machen.

Mein Resümee:
Unterhaltsam, spannend und schöne Einblicke.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ist ganz nett zu lesen, wirkt aber unter literarischen Gesichtspunkten etwas schlampig, als hätte jemand den Text in drei Wochen heruntergeschrieben und nicht mehr durchgelesen. Ein bischen Insel, ein bischen Liebe und ein paar persönliche "Schicksalsschläge". Wenn es zum fünften Mal nach Jasmin und verbranntem Holz riecht, hat man eigentlich keine Lust mehr weiterzulesen.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Christian von Montfort HALL OF FAME REZENSENT am 28. November 2009
Format: Taschenbuch
Rund 2 Millionen Deutsche verbringen jedes Jahr ihren Urlaub auf Mallorca, 70.000 haben dort bereits ihr festes Domizil. Die Autorin hat insgesamt sieben Jahre auf der Insel gelebt und ihre Erfahrungen in diesem autobiografischen Buch zusammengefasst. Den Zeitraum hat sie auf ein Jahr gestrafft, wodurch das Tempo gesteigert ist. Es passiert also Schlag auf Schlag etwas, und zu meiner Freude ist auch der Sprachstil exzellent, so dass das Lesen sehr vergnüglich ist. Roth erzählt von den typischen Schwierigkeiten eines jeden Auswanderers, wenn man sich in einer neuen Kultur, Sprache, Arbeitswelt und Freundeskreis zurechtfinden muss, und das bei meist desaströser Finanzlage. Sie vermittelt gut die speziellen Eigenarten der Mallorquiner, die Geschichte, Gesellschaft, "Alemannisierung" der Insel, aber auch Landschaft, Freundschaften und eine zarte Romanze. Insgesamt ergibt sich ein stimmiges Gesamtbild. Ich kann dieses Buch allen empfehlen, die auf die Balearen übersiedeln wollen oder die als Touristen an Hintergrundinformationen aus erster Hand interessiert sind.
1 Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden