Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 2,59
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Bücher-Senden
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Einmal gelesen! Sehr gutes Exemplar. Eselsohren vorhanden. Werktäglicher Versand als Büchersendung. Laufzeit 3 - 6 Werktage. Viel Vergnügen!
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Ein Jahr in Peking: Reise in den Alltag (HERDER spektrum) Broschiert – 10. März 2008

3.2 von 5 Sternen 20 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 14,99 EUR 2,59
1 neu ab EUR 14,99 5 gebraucht ab EUR 2,59

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
Immer wieder findet sich die fremdartige chinesische Kultur in Details, in Gesprächen mit Menschen, die Rutz trifft, oder in Beobachtungen im Alltag. Besonders spannend sind die Begegnungen mit Chinesen, die mehr über Rutz erfahren wollen oder etwas über Land und Leute zu erzählen haben. Diese Passagen sind wohl die stärksten des Buches, lernt der Leser so viel mehr über Gepflogenheiten und den Alltag in China als durch nüchterne Reiseführer. Umgekehrt fehlt es immer wieder an den wirklich spannenden Einzelheiten in Anbetracht der Tatsache, dass ein Jahr in Peking doch etwas ungewöhnlicher ist als ein Jahr in London oder Paris. Die kleinen Alltäglichkeiten, die dort in Peking selbstverständlich und hier bei uns außergewöhnlich erscheinen, gehen beinahe unter in Begebenheiten und Ereignissen, die zwar unterhaltsam, aber nicht gänzlich exotisch und ungewöhnlich erscheinen. Sicherlich ergänzen einige Informationen die Lektüre eines Reiseführers, jedoch können sie ihn nicht ersetzen. Und vor allem zu Beginn des Aufenthalts der Autorin vermisst man vieles: die Eingewöhnung, die Nachbarn, die ersten Freunde. Mit wem verbringt Rutz ihre Zeit, was genau macht sie so, wenn sie nicht auf Entdeckungstour geht, wie war die schwere Anfangszeit? Gerade solche Fragen wären für den Leser als Schwerpunkt interessant und vor allem informativ gewesen und hätten die Reise in den Alltag, wie es im Untertitel heißt, erleichtert. So aber verteilen sich viele dieser wichtigen Details auf das gesamte Buch, und es dauert eine Weile, bis man Rutz' Leben in Peking vor dem geistigen Auge hat.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Die Buchserie "Ein Jahr in..." gefällt mir sehr gut und ich habe schon mehrere Bücher dieser Reihe gelesen.
Man bekommt einen Einblick in das Leben in einem anderen Land. Informationen und Fakten werden mit privaten Geschichten gemischt und es entsteht eine angenehme Mischung, die sich rasch und flüssig lesen lässt.
Dieses Buch ist leider eines der Schwächeren der Buchreihe.
Ich habe es immer mal wieder zur Seite gelegt und stattdessen ein anderen Buch weiter gelesen.
Es zieht sich für mich einfach.
Da jedes Buch von einem unterschiedlichen Autor verfasst wird, läuft man natürlich Gefahr auch mal nicht so die Schreibweise oder die gewählten Schwerpunkten eines Autor zu mögen.
Das ist bei diesem Buch für mich der Fall. Die Autorin hält sich viel in der Kunstszene auf und schreibt relativ ausführlich über die Kunst und Künstler in China.
Für alle, die sich neben dem Alltag und dem Leben in China auch für Kunst interessieren dürfte dieses Buch jedoch passend sein.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Inhalt:
Katharina Rutz verlässt Hamburg, ihre Freunde und ihre Familie und macht sich auf den Weg nach Peking, um hier in einem Fünfsternehotel zu arbeiten.

In 'Ein Jahr in Peking' erzählt sie von Frühlingsfest und Tierkreiszeichen, Feuerwerk und Neujahrsessen, Partynächten und Kirchenbesuchen, Mao und Kulturrevolution, Nobelhotels und Austern-Feten, Sonnenschirmmützen und Smog, Bahnfahrten und Danwei, Berg-Yoga und Kalligrafie, Rikschas und Glücksknoten, Olympia und Taxifahrten.

Mein Eindruck:
Ich kenne China bislang nur von drei sehr unangenehmen Aufenthalten auf den Flughäfen in Shanghai und in Peking, und obwohl mich das Land als Reiseziel überhaupt nicht reizt, wollte ich gerne mehr über Land, Leute und das Leben in China erfahren. Leider weiß ich nach der Lektüre genauso viel über China wie davor.

Mir hat das Buch (vor allem im Vergleich mit einigen sehr spannenden, lehrreichen und unterhaltsamen Büchern der Reihe) nicht so gut gefallen. Den Schreibstil der Autorin fand ich eher bemüht, ihre Witze haben bei mir nicht gezündet, und alles in allem konnte sie mir das Leben in Peking nicht nahebringen. Dies liegt vielleicht daran, dass sie meiner Meinung nach selbst nicht richtig über den Tellerrand geschaut hat, sondern die Stadt aus einer eher beschützten, künstlichen und gehobenen Perspektive betrachtet und erkundet hat.

Eher negativ ist mir zudem aufgefallen, dass die Autorin scheinbar völlig unvorbereitet nach Peking gereist ist und nur wenig über das Land und seine Geschichte wusste. Auch kommen mir persönlich die Schattenseiten der Stadt bzw. des Landes zu kurz.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Trex am 1. September 2015
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Ich bin ein sehr großer Fan der "Ein Jahr in ... " - Reihe und habe viele Bände gelesen. Die meisten sind toll geschrieben, manche eher flach. Leider war dieser Band der Einzige, den ich nicht zu Ende gelesen habe, da er mich einfach nicht angesprochen hat. Der Schreibstil der Autorin hat hat mir leider nicht zugesagt. Schade!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Bei Chinaführern bin ich im Allgemeinen vorsichtig: Sie beschäftigen sich entweder mit wirtschaftlichen Zusammenhängen, die bereits von hunderten anderen Autoren erforscht wurden, oder stellen erweiterte Fremdenführer dar, die den letzten "Geheimtipp" Pekings freilegen.

Katharina Rutz, eine junge Frau, die in Peking lebt und arbeitet, schafft es jedoch, mit ihren Erzählungen die Kulissen dieser Metropole zur Seite zu schieben und den Blick freizumachen auf das ungeschönte, widersprüchliche und im Tiefen charmante Leben in der Olympiastadt.
Ihr Buch liest sich wie ein Spaziergang durch die Stadt, bei dem die Blicke immer wieder nach links und rechts abschweifen.

Kurzweilig, informativ und unterhaltsam, ist dies das richtige Buch für derzeitige, zukünftige oder ehemalige Expats in China oder Besucher, die neugierig darauf sind, wie der Alltag in einer Stadt aussieht, auf die gerade jetzt die Augen der Welt gerichtet sind.
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen