Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Gewöhnlich versandfertig in 1 bis 3 Wochen.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ein Hippie-Traum: Die Aut... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von ---SuperBookDeals---
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: 100% Geld zurueck Garantie. Zustand Wie neu. Schneller Versand, erlauben sie bitte 8 bis 18 Tage fuer Lieferung. Ueber 1,000,000 zufriedene Kunden. Wir bieten Kundenbetreuung in Deutsch.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Ein Hippie-Traum: Die Autobiographie Waging Heavy Peace (KiWi) Taschenbuch – 7. November 2013

3.7 von 5 Sternen 47 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,99
EUR 12,99 EUR 6,99
19 neu ab EUR 12,99 3 gebraucht ab EUR 6,99

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Ein Hippie-Traum: Die Autobiographie Waging Heavy Peace (KiWi)
  • +
  • Das Buch der von Neil Young Getöteten (suhrkamp taschenbuch)
Gesamtpreis: EUR 20,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Hier gibt Young nicht den nordamerikanischen Superstar, sondern seine unerschütterliche kindliche Seele preis. In vielerlei Hinsicht außergewöhnlich!« (WAZ 2013-02-15)

»Es ist ein sehr persönliches, oft anrührendes Buch, das auch viele erhellende Geschichten über Youngs Musik enthält.« (Musikexpress)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Neil Youngs Werk umspannt 40 Jahre und 34 Studioalben, auf denen Rock’n’Roll, Folk und Country zu hören sind mit Anklängen von Blues, Techno und anderen Stilen. Er hat mit vielen großen Künstlern und Bands zusammengespielt und sie beeinflusst: Crosby, Stills & Nash, Crazy Horse, Sonic Youth, Pearl Jam, Nick Cave u.a. Er wurde gleich zweimal in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen, 1995 als Solokünstler und 1997 als Mitglied von Buffalo Springfield. Seit Jahren engagiert sich Neil Young stark politisch und meldet sich kritisch auch zu tagesaktuellen Problemen zu Wort. 2012 erschien bei Kiepenheuer & Witsch seine Autobiographie Waging Heavy Peace – Ein Hippie-Traum.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Lange haben wir Neil-Young-Fans auf dieses Buch gewartet.
Ich bin nicht enttäuscht worden. Es liest sich hervorragend - von einigen holprigen Übersetzungen abgesehen, die auch andere Rezensenten schon moniert hatten. Besonders beeindruckt hat mich die Offenheit, mit der dieser herausragende Künstler über sein Leben, seine Fehler, Familie und Freunde spricht. Da will einer in seinem Leben aufräumen, ohne auf Rachefeldzug zu gehen. Die sonst üblichen Attitüden andere Autobiografien: Eitelkeit und der Wunsch, anderen Menschen noch eins auszuwischen, fehlt hier zur Gänze. Statt dessen erfährt man viel über Modelleisenbahnen, alte Autos, seine Projekte "LincVolt" und "PureTone", die fragile Gesundheit seiner Frau, seiner Kinder und von ihm selbst. Viel erzählt er über seine Wegbegleiter; Menschen, die ihm zur Seite standen, die ihn beeinflußt haben, die er bewundert hat. Viele davon sind in den letzten Jahren gestorben; dies unterstreicht die Idee, aufzuräumen mit dem Leben, bevor es zu spät ist.
Aber über allem steht, natürlich, die Musik. Und wer die Musik Neil Youngs mag, schätzt und liebt, und zwar mehr als "Harvest" und "After the Gold Rush", sollte dieses Buch unbedingt lesen!
Ich werde mir es aber auf jeden Fall noch im Original besorgen und lesen...
4 Kommentare 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Neil Young's ersten Versuch, sich literarisch mit seinem Leben auseinander zu setzen, muss man nicht gelesen haben. Wer sich für die Lebensgeschichte und die Musik dieses herausragenden Musikers oberflächlich interessiert, sollte besser zu einer der vielen Biographien greifen, die bereits über Neil Young erschienen sind.
In einfacher Sprache schildert Neil Young in seinem Buch Episoden aus seinem Leben, Nebensächlichkeiten und Belanglosigkeiten ebenso wie wichtige und interessante Details seiner inzwischen 66-jährigen Lebensgeschichte. Dabei springt er sowohl im Zeitverlauf als auch hinsichtlich der Inhalte ständig hin und her und versäumt es dabei nicht, immer wieder Dank an die Musiker und Weggefährten zu verteilen, die ihn in seinem Leben begleitet haben.
Und dennoch, ich habe es nicht bereut, mich durch die fast 500 Seiten zu arbeiten. Finden sich doch immer wieder Hinweise und Episoden, die das künstlerische Werk dieses Ausnahmemusikers verständlicher machen. Es ist ein Buch für all jene, die möglichst Alles lesen wollen, was von und über Neil Young geschrieben wurde. Ist es doch bei Neil Young nicht anders als bei jedem großen Musiker. Die vielen kleinen und großen Auf und Abs des Lebens - die ganz persönliche Lebensgeschichte - bilden den Hintergrund und den Nährboden des künstlerischen Schaffens. Ich habe 1969 die erste Platte von Neil Young gehört und seitdem erfreue ich mich an seiner Musik. Nahezu alle von ihm veröffentlichte Musik findet sich als LP oder CD in meinem Musikregal. Sollte Neil Young morgen ein neues Werk auf den Musikmarkt bringen – ich würde es erwerben. Er gehört zu den Gitarristen und Song Writern, die mich faszinieren.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich bin großer Fan von Neil Young, und so war es fast schon Pflicht, seine Autobiografie zu lesen. Aber hoppla, das war nicht annähernd ein Genuss wie die meisten seiner Musikstücke. Man mag den "direkten" Stil toll finden, ich finde darin nur eine Vielzahl von sich ständig wiederholenden Floskeln. Die Hauptthemen des Buchs sind: Seine Autos (spritfressende Monster), sein LincVolt (seine persönliche Antithese zu den vorgenannten Cadillacs & Co.) und PureTone (oder heute Pono), sein Kampf um den guten Klang in der Rockmusik. Alles interessant, aber doch nicht Seite um Seite, immer wieder neu aufgegriffen, und immer wieder die gleiche alte Geschichte!
Es gibt auch viel Anrührendes und Interessantes: Anrührend die Geschichte seiner Kinder und seine unbedingte Liebe zu ihnen, sein Stolz über sie. Bewegend auch die Offenheit, mit der er über seinen Suchtmittelkonsum spricht, ohne entschuldigendes Ich-Bin-Jetzt-Bekehrt (wie in manch anderer Rockbiografie) und ohne beschönigendes Pathos. Super getroffen.
Die vielen Geschichten über Manager und andere Personen seines Lebens waren ganz sicher für ihn wichtig, für mich als Leser eher langweilig, seine unendlichen persönlichen Danksagungen nicht mein Geschmack.
Für mein Gefühl ist das zu kurz gekommen, was mich an Neil am meisten interessiert: Seine Musik. Da hätte ich gern viel mehr erfahren!
Sei's drum, so eine Biografie darf man schreiben, man muss sie aber nicht lesen.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von junior-soprano TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 28. September 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Im zweiten Anlauf hat es doch noch geklappt und Neil Percival Young hat seine Autobiographie geschrieben, womit er in die Fußstapfen seines Vaters gestiegen ist, des Schriftstellers Scott Young. Den ersten Biographie-Anlauf Shakey: Neil Young's Biography und vor allem "Sixty to zero" von Johnny Rogan Neil Young: Zero to Sixty wird dieses Buch nicht ersetzen, beide Titel sind unbedingt empfehlenswert!

In "Ein Hippie-Traum" kommt erstmal der Unternehmer Neil Young zu Wort, wirbt mal wieder für Verbesserungen an den Tonträgern, für sauberere Autos und spricht über den Niedergang von Lionel, die inzwischen ihre Modelleisenbahnen nicht mehr in den USA, sondern in China produzieren. Mit seiner Begeisterung für Lionel hatte es Neil ja sogar zu einem Zitat in der TV-Serie The Sopranos gebracht.

Bald kommt das neue Album von Neil Young & Crazy Horse Psychedelic Pill. Getourt wird vorerst in Nordamerika. Ein super Weihnachtsgeschenk wäre Teil 2 der Archives, aber bislang ist nichts in Sicht. Dafür kündigt Young "Homegrown" sowie weitere Projekte, wie etwa einen Roman an und ein Buch namens "Cars & Dogs". Letzteres ist vielleicht eher als Scherz gemeint.

Warum es in diesem Buch immer wieder schwarze Seiten gibt, habe ich nicht verstanden. Schön wäre ein Lesebändchen gewesen! Ich habe sie nicht gezählt, aber bei dem geschätzten zwei Dutzend Fotos sind echte Schätze dabei!
Lesen Sie weiter... ›
15 Kommentare 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen