Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 16 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Eifel-Feuer: Der 5. Siggi... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Eifel-Feuer: Der 5. Siggi-Baumeister-Krimi (Eifel-Krimi) Taschenbuch – 1. Januar 1997

3.7 von 5 Sternen 34 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 12,99
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 6,50 EUR 0,03
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 11,99
66 neu ab EUR 6,50 48 gebraucht ab EUR 0,03 2 Sammlerstück ab EUR 3,00

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Eifel-Feuer: Der 5. Siggi-Baumeister-Krimi (Eifel-Krimi)
  • +
  • Eifel-Rallye: Der 6. Siggi-Baumeister-Krimi (Eifel-Krimi)
  • +
  • Eifel-Schnee: Der 4. Siggi-Baumeister-Krimi (Eifel-Krimi)
Gesamtpreis: EUR 29,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Die Schwester
Ein Urlaub der zum Altraum wird: Neuer Thriller von Joy Fielding Hier klicken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Der notorisch neugierige und hartnäckige Journalist Siggi Baumeister ist den meisten Krimifreunden kein Unbekannter mehr, stürmen die Eifel-Krimis von Jacques Berndorf doch regelmäßig die Bestsellerlisten. In Eifel-Feuer sieht Baumeister sich nun mit privaten und kriminalistischen Problemen zugleich konfrontiert: Seine Lebensgefährtin Dinah will mehr Selbstständigkeit und verlässt ihn vorübergehend, und als er am selben Tag zu einem Termin im Waldhaus des Generals Ravenstein erscheint, ist der General tot, mit einer MP regelrecht zerlegt. Baumeister ruft die Polizei, und kurz darauf tauchen auch noch BND, MAD, CIA und andere Geheimdienste auf. In dem folgenden Kompetenzengerangel sind sich diese Gruppierungen nur in einem Punkt einig: Es wird eine Nachrichtensperre verhängt und Baumeister das Ermitteln untersagt.

Doch Baumeister wäre nicht Baumeister, würde er sich daran halten. Er bietet die Story für eine saftige Entlohnung dem Spiegel an, und schon liegen zwei weitere Leichen im Wald. So wie es aussieht, ist der General auf eine Geschichte gestoßen, die mit einer streng geheimen Akte des Amtes für Fernmeldewesen zusammenhängt und kein gutes Licht auf einige hohe Politiker wirft. Ravenstein hat sein Wissen das Leben gekostet, und nun bringen die Ermittlungen den engagierten Baumeister in Gefahr.

Eifel-Feuer ist kein klassischer Krimi, auch wenn das Hörstück mit einem Mord und der Täter- und Motivsuche beginnt. Schnell überschlagen sich die Ereignisse, und Baumeister steckt in einer actionreichen Geschichte mit gezückten Waffen, politischen Intrigen und Autoverfolgungsjagden, die auch einem James Bond gut zu Gesicht stehen würden -- so wie auch der packende Showdown in bester Hollywood-Manier.

Regisseur Thomas Leutzbach und sein Team haben mit der knapp zweistündigen Bearbeitung des Romans ganze Arbeit geleistet. Die Sprecher sind ausgezeichnet ausgewählt und bestens aufgelegt, die Musik -- zum Teil aus dem Soundtrack zum Film Alaska.de entnommen -- und Geräusche unterstützen die Spannung perfekt. Kino für die Ohren, wie es sein muss! --Ewald Richter -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Hinter dem Pseudonym Jacques Berndorf verbirgt sich ein renommierter deutscher Journalist, der wie sein Held Siggi Baumeister in der Eifel wohnt und mit seinen Eifel-Krimis regelmäßig die Bestsellerlisten stürmt.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Mit Spannung habe ich auf das Erscheinen des neuen Hoerbuches von Jaques Berndorf gewartet.Nach den zuvor erschienenen szenischen Lesungen (welche mich voll begeistert hatten) nun ein Hoerspiel.
Nach dem ersten Hoeren war ich entsetzt.Hatten die ersten Hoerbuecher die Geschichten sowie die Landschafts-und Menschenbeschreibungen wunderbar uebernommen,so wurde in dem neusten Werk voll auf "Action" gesetzt.Schnelle Schnitte rissen die Handlung auseinander.Die perfekten Sprecherstimmen der ersten
Erscheinungen waren verschwunden.Landschaft und Umfeld wurden so gut wie nicht mehr beschrieben.Auf die EIFEL wurde so gut wie keine Ruecksicht mehr genommen.
Mein Fazit:Von diesen Hoerspielen werde ich keines mehr erwerben.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Vorgeschichte: Duch Zufall hatte ich mir vor einiger Zeit eins der anderen Eifel-Hörbücher gekauft. Die szenische Lesung mit Dietmar Bär und Günter Lamprecht war so dermaßen genial, dass ich die übrigen Titel direkt nachgekauft und ebenfalls begeistert mehrmals gehört habe.
Als ich gesehen habe, dass es mit Eifel-Feuer ein neues Hörbuch gibt, habe ich dieses, ohne weiter das Kleingedruckte zu lesen, bestellt.
Ein erster Blick hat mich fast erstarren lassen, denn es stand weder szenische Lesung drauf, noch waren die bekannten Namen (Bär und Lamprecht) aufgelistet. Ich habe gehofft, dass es trotzdem gut wird, aber weit gefehlt, denn
1) Gerade die szenische Lesung (gut, ich habe mich auch dran gewöhnt) hat sehr dazu beigetragen, die "Eifel-Atmosphäre" (oder das, was ich mir mittlerweile darunter vorstelle) zu vermitteln. Der Hörspiel-Umsetzung fehlt diese Atmosphäre total. Es ist irgendwie ein x-beliebiges Krimi-Hörspiel geworden.
2) Völlig auf die Nerven ist mir der penetrante holländische Akzent der Figur "Emma" gegangen, die man deswegen schlecht verstehen konnte. Sowas muss doch nicht sein, oder? Ich habe nie das Buch gelesen, mag sein, dass Emma dort als Holländerin vorgestellt wird, aber wenn es schwierig wird, dem Dialog zu folgen, geht es zuweit.
Die Geschichte selbst kam mir ein wenig dick aufgetragen vor. Bei allen anderen Titeln konnte man immer denken "ja, so könnte es wirklich passiert sein". Bei Eifel-Feuer hat man den Eindruck, als ob der Autor noch einen draufsetzen wollte und leider über das Ziel hinausgeschossen ist (keine Ahnung, ob Eifel-Feuer wirklich das zuletzt erschienede Buch gewesen ist).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Nachdem ich mir mit sehr grossem Vergnügen die szenischen Lesungen von Dietmar Baer und seinen, sehr gut ausgesuchten, Schauspielerkollegen angehört hatte, war ich sehr gespannt auf dieses Hörspiel...
Und wurde vollkommen enttäuscht. Nicht nur dass eine der wichtigsten Hauptpersonen in dem Hörspiel völlig verschluckt wurde, auch fast sämtliche Nebenhandlungen und die, für Berndorf so typischen, Landschafts- und Gefühlsbeschreibungen, sind ( für meine Ohren) komplett auf der Strecke geblieben.
Mal ganz davon ab....wo ist meine heissgeliebte "Ich-Form"??!!
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Nachdem seine Lebensabschnittsgefährtin Dinah zur Selbstfindung verschwunden ist, will Siggi Baumeister sich seinen Frust bei seinem Freund, dem General Otmar Ravenstein, von der Seele reden. Doch er findet nur noch dessen Leiche vor, und benachrichtigt gemäß seiner Bürgerpflicht die Polizei. Sofort nach den Ordnungskräften erscheinen die verschiedenen Geheimdienste und reißen alle Ermittlungen an sich. Da Baumeister ahnt, daß somit eine gründliche Aufklärung verhindert wird, beginnt er zusammen mit Germaine Suchmann, einer weiteren engen Bekannten des Generals, mit seinen Ermittlungen. Erste Früchte seiner Arbeit sind Prellungen, mit denen er von der Weiterarbeit abgehalten werden soll, und zwei weitere Leichen, die unschuldig im Wald herumliegen...
Jacques Berndorf unterbricht in seinem rasanten Krimi geschickt das Erzähltempo durch Einbeziehung der beschaulichen Eifel als eigentliche Hauptperson. Dabei berichtet er nebenbei über Macht und Ohnmacht der Geheimdienste. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Es hat den Anschein, als könnte man "Eifel-Feuer" gleichsetzten mit einem klassischen Ian-Fleming-Roman (wobei der Name James Bond selbst einmal im Buch vorkommt.)
In diesem spannenden Roman wird Siggi Baumeister durch seine geliebte Eifel gejagt. Geheimdienst, BND, CIA und Kosorten sind aber nicht nur hinter ihm, sondern auch hinter etwas Wichtigem und Geheimnisvollem her, was nicht nur General Otmar Ravenstein das Leben kostete. Nach und nach sterben die Leute, die auch nur in die entfernteste Berührung mit der geheimnisvollen, verschwundenen Seite Nummer 92 kommen. Die Zeit läuft gegen Baumeister und seine Freunde, die nicht einmal sicher vor einem durchgedrehten Psychopathen sind.
"Eifel-Feuer" ist im wahrsten Sinne ein Thriller. Ein Krimi ließ sich einfach definieren, wenn man sagt: Opfer wird gefunden, Detektiv ermittelt, Mörder wird gestellt. In diesem Fall ist es eine spannende Hetzjagd, die mehr etwas von einem Agententhriller hat also von einem wirklichen Krimi. Die Menschen sterben einem unter den Fingern weg und selbst die Clique von Baumeister ist vor diesem Wahnsinn nicht sicher.
Dennoch hat Berndorf einen "erstklassigen" Thriller geschrieben, der viele Erwartungen in den Schatten stellt. Diesmal wird es keine einfache Routinearbeit für Siggi Baumeister, denn auch ihm trachtet man nach dem Leben...
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden