Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Ehrlich Essen Macht Schön Taschenbuch – 9. April 2012

4.7 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 9. April 2012
"Bitte wiederholen"
EUR 24,26
6 gebraucht ab EUR 24,26

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Hintergrund: Jetzt reinlesen [263kb PDF]|Begriffe: Jetzt reinlesen [262kb PDF]|Interview mit den Autorinnen: Jetzt reinlesen [263kb PDF]

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende



Maike Ehrlichmann hat an der Christian Albrechts Universität in Kiel Ökotrophologie in der Fachrichtung Ernährungswissenschaft studiert. Seit 2004 ist sie in der Ernährungsberatung tätig, u.a. einige Jahre im Team der AOK. Ihre Arbeit im Food-Journalismus hat sie stark dafür sensibilisiert, welche Rolle der Wahrheit in der Ernährungsinformation zukommt und welche Wirkung Trends haben. Gestützt auf ihre Erfahrungen aus beiden Berufsfeldern, setzt sie sich kontrovers mit der Bedeutung von Botschaften und Lehren rund um das Essen auseinander.

Sissa Wallin aus Schweden, ist seit über zehn Jahren als Beraterin für internationale Marken in den Bereichen Marketing, Werbung und Strategie tätig. Fundierte Erfahrungen sammelte sie in renommierten Agenturen wie Nude Brand Creation (London) oder Jung von Matt (München). Als Kommunikationsexpertin liefert sie das Know-how für die psychologische Umsetzung und den neuartigen und kreativen Tonfall des Buches.


Verwandte Medien

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Nachdem ich dieses Buch von einer Freundin geschenkt bekommen habe war ich zunächst skeptisch. Was sollte ich mit einem Buch, das sich in erster Linie an Frauen wendet? Schnell stellte sich aber beim Lesen heraus, das mann auch von diesem Buch profitieren kann. Es öffnet einem die Augen, dass mann mit einfachsten Mitteln ein absolut befriedigendes Ergebnis erzielen kann. Da ich gerade dabei bin, meinen Ernährungsstil zu hinterfragen, kam dieses Buch gerade richtig. Zeigt es doch auf, dass man mit einfachsten Mitteln und ein wenig Nachdenken sich gesund ernähren kann. Ich habe schon viele Rezepte (besonders empfehlenswert: Das Bananenbrot!) mit meiner Tochter ausprobiert und habe hinterher gestaunt, wie einfach es war. Die Illustrationen zu den Rezepten sind absolut genial, man braucht fast gar nicht den Text zu lesen, was den Spassfaktor beim Kochen mit meiner Tochter enorm gesteigert hat. Und so fange ich langsam an, anstatt meines gewohnten Einkaufsverhaltens (mangels eigener Ideen am Ende doch ne Tiefkühlpizza zu kaufen), mir Gedanken übers Essen zu machen und festzustellen, dass es gar nicht soviel bedarf, sich gut und gesund zu ernähren! Ein Buch zum Weiterempfehlen!
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
'Kennt der Körper zu wenig Lebensmittel oder nur solche, die arm an Nährstoffen sind, kann der Körper sich nicht optimal versorgen. Sowohl kurzfristig als auch langfristig. Je größer der Wortschatz, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Körper die notwendigen Stoffe darin finden kann.'
_
Die vielfältigen Anforderungen moderner Frauen haben das klassische Modell der erfolgreichen Hausfrau und Mutter längst zu einem Ende geführt. Heute muss eine Frau nicht nur innerhalb der eigenen vier Wände funktionieren. Vielmehr gehört neben einer gelingenden Haushalts- und Familienorganisation eine vorbildliche Karriere, ein erfüllendes Privatleben und nicht zu vergessen die Pflege der eigenen Schönheit zu jenen Bereichen, die sie unter einen Hut bringen muss. Zwischen all der Aufgaben ist es nur allzu verständlich, dass gerade der Haushalt möglichst effizient und schnell erledigt werden soll. Nicht zuletzt bedeutet das aber auch eine schnelle Abfertigung, wenn es ums Thema Essen geht. Viel zu oft verlässt man sich auf Fertigprodukte und FastFood. Der mediale Umgang mit Nahrungsmitteln und propagierte Schlankheitsvorstellungen tun ihr übriges dazu. Sehr schnell entstehen so Verunsicherungen bei der Auswahl und Menge von Nahrungsmitteln. Negative Folgen münden in einem verkrampften Umgang mit Essen und einem schlichten Verlernen der Zubereitung der einfachsten Gerichte.
_

Fernab von pseudowissenschaftlichen Erkenntnissen populärer Medien oder komplizierter Gerichte stellen die beiden Autorinnen dieses außergewöhnlichen Ratgebers ein Konzept vor, mit dem es endlich wieder Spaß macht, sich mit Essen und Nahrungsmitteln zu beschäftigen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
"Wir Frauen haben es uns verdient, satt, versorgt, glücklich und schön zu sein!" So die beiden Autorinnen in einem Interview. Und Recht haben sie, denn die Anforderungen, mit denen sich eine Frau heutzutage konfrontiert sieht, sind höher denn je.

Alles unter einen Hut bringen und dabei auch noch gut aussehen und sich im eigenen Körper wohlfühlen, das gelingt durchaus, so die Autorinnen in ihrem Nutrabuch >Ehrlich essen macht schön<<. Ihre Botschaft ist eindeutig: Wer schön sein will, muss nicht länger leiden, sondern essen. Und zwar ehrliche Lebensmittel. Die jahrelange Erfahrung der Autorinnen floß hier in dieses kurzweilige und informative Buch ein. Als Ernährungs- und Marketingberaterinnen haben sie sich zu einem perfekten Duo zusammengeschlossen. Anhand moderner Forschungsergebnisse haben sich die beiden ein gutes Konzept überlegt und tolle Rezepte kreiert, die jeder problemlos nachkochen kann.

Ein tolles Buch, das zeigt, wie man sich alltäglich mit Essen optimal versorgen kann und das zum entspannten sowie selbstbestimmten Essen ermutigt.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
In diesem Koch- und Ernährungsbuch steckt viel mehr drin, als man auf den ersten Blick vermutet. Die Liebe zum Detail beginnt schon auf der ersten Seite mit dem Foto der beiden Autorinnen, auf dem man sich mal ihre Sitzposition genauer anschauen sollte. :) Didaktisch ist es hervorragend aufbereitet und führt auch Küchenneulinge charmant in die Welt des Kochens ein. Aber auch die wissenschaftliche Fundierung ist klar erkennbar, schließlich ist eine der beiden Autorinnen Ernährungswissenschaftlerin.

Nicht die Menge der Rezepte ist hier ausschlaggebend. Man bekommt schon für 5-10 € dickere Kochbücher mit mehr Rezepten… die man dann aber doch niemals ausprobiert. Die Autorinnen konzentrieren sich auf Qualität statt Quantität. So beschränkt man sich bei der Anzahl der Rezepte, dafür aber gibt es für jedes Rezept ein Basis-Version und vier Ausgestaltungsmöglichkeiten dazu (z.B. Kartoffelgratin als Basis + Ausgestaltungen als Moussaka, Spinat-Basilikum-Gratin, Feta&Honig-Gratin sowie Lachs mit Dill dazu). Und wer seinen täglichen Kaffee „aufmotzen“ möchte, erhält hier interessante Ideen für Gewürzvariationen dazu.

Den Autorinnen geht es darum, dass Schönheit nicht nur von Kosmetikindustrie und kosmetischer Chirurgie beeinflusst werden kann, sondern v.a. auch davon, was und wie wir essen. So wird hier bewusst die Intuition geschult, welche Nahrungsmittel uns wirklich gut tun und somit die Schönheit von innen fördern. Auch wenn das Buch z.Z. gerade in den Hochglanz-Frauenmagazinen gehypt wird (meine Frau berichtete mir von Rezensionen u.a. in der Vogue) ist es ebenso für Männer gut geeignet. – Zeigt sich z.B.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden