Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Ehepaare ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Stempel im Buchschnitt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Ehepaare Taschenbuch – 1. März 1972

4.4 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Alle 20 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 0,87
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 3,87
50 neu ab EUR 9,99 29 gebraucht ab EUR 0,87 3 Sammlerstück ab EUR 0,01

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Ehepaare
  • +
  • Der weite Weg zu zweit: Szenen einer Liebe
  • +
  • Heirate mich!: Eine Romanze
Gesamtpreis: EUR 28,93
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Updike ist der Troubadour der melancholischen Poesie des Ehebruchs. The New York Review of Books

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Geboren am 18.03.1932 in der Kleinstadt Shillington, Pennsylvania, als einziges Kind des Sekundarschullehrers und Diakon Wesley Russel Updike und dessen Frau Linda Grace Hoyer. Kindheit in materieller Bedrücktheit. Schulbesuch weiterhin in Shillington. 1950 Stipendium zum Studium am Harvard College, Hauptfach Anglistik; Abschluss des Untergraduiertenstudiums 1954 mit summa cum laude. Er heiratete 1953 die Kunststudentin Mary Entwistle Pennington, mit der er nach Abschluss des Studiums ein Jahr an die Ruskin School of Drawing and Fine Art in Oxford, England, ging. Nach Rückkehr in die USA von 1955-1957 fest angestellt beim Magazin «The New Yorker». Danach verfasste er als freier Mitarbeiter Kurzgeschichten und einflussreiche literarische Kritiken. 1957 Umzug nach Ipswich im neuenglischen Massachusetts. 1964 Vortragsreisen durch die UdSSR, Rumänien, Bulgarien und die Tschechoslowakei. Seit 1964 war Updike Mitglied des National Institute of Arts and Letters. 1973 Fulbright-Lektor in Afrika. 1976 Mitglied der American Academy of Arts and Letters. Auszeichnungen: Guggenheim Fellowship in Poetry für «The Carpendered Hen and Other Tame Creatures» (1959); Rosenthal Foundation Award des National Institute of Arts and Letters für «Das Fest am Abend» (1960); Pulitzer Price for Fiction für «Bessere Verhältnisse» (1982); Lincoln Literary Award (1983); Distinguished Pennsylvania Artist Award (1983); National Book Critics Circle Award for Criticism für «Amerikaner und andere Menschen» (1984); St. Louis Literary Award (1988); Bobst Award for Fiction (1988); National Medal of Arts (1989); Premio Scanno (1991); O'Henry Award für «A Sandstone Farmhouse» aus «The Afterlife and Other Stories» (1991); Common Wealth Award (1993); Conch Republic Prize for Literature (1993) Commandeur de l'ordre des arts et des lettres (1995); The Howells Medal from the Academy of Arts and Letters (1995). John Updike starb am 27. Januar 2009 in Massachusetts. Sein gesamtes Werk ist auf Deutsch im Rowohlt Verlag und im Rowohlt Taschenbuch Verlag erschienen.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Es bleibt ein zwiespältiger Eindruck. Andere Romane Updikes sind besser zu lesen( Landleben, Willmots, Rabbit-Reihe, Gegen Ende der Zeit usw.).
Einerseits öden die Beziehungsgeflechte mit den dauernden Seitensprüngen an. Eine Liste der Akteure, zur Übersicht der ganzen Verwicklungen, wäre hilfreich. Andererseits ist da die bekannte Erzählkunst Updikes, die den Leser nicht mehr loslässt. So wird man gefangen in der Welt der amerikanischen oberen Mittelklasse. Man mag die Figuren, sie werden dem Leser vertraut. Die Frau des Hauptspielers Angela erinnert in ihrem Scheitern und auch in ihrem Überleben an Phyllis in "Landleben". Sie sind die eigentlichen echten Überlebenden in dem ganzen Drama der Verluste. Hier sind Parallelen erkennbar. Angela und Phyllis sind die entscheidenden Figuren, die Hoffnungsträger, die Unbestechlichen, die Starken.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Updike hat mit diesem Buch etwas geschaffen, was man immer und immer wieder lesen muss, vorausgesetzt man findet Gefallen am Schreibstil des Schriftstellers. Leichte Erotik laesst sich nicht leugnen, doch das Fesselnde an diesem Roman sind nicht etwa detaillierte Beschreibungen sexueller Begegnungen, sondern das Entstehen eines faszinierenden Gebildes von dreidimensional anmutenden Handlungsablaeufen, das aus diesem Buch heraus im Kopf des Lesers entsteht und nicht mehr loslaesst. Mit etwas Phantasie taucht der Leser mitten hinein in das Geschehen und scheint die Vorgaenge zu fuehlen, zu riechen ... Anfangs dominiert der Humor und die perfekte Liebe zum Detail, mit denen Updike mit Leichtigkeit jede truebe Stimmung vertreiben kann. Doch man muss und wird dieses Buch ein zweites mal lesen und dann gewinnt das Gelesene mehr und mehr an Qualitaet und endet eigentlich an jeder Stelle des Buches mit einem gelungenen Leseerlebnis.
Kommentar 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Diese Geschichte hält sich. Ehepaare gehört zu Updikes erfolgreichsten Romanen, besitzt kein Verfallsdatum. Seine Frische bezieht sie aus der Tatsache, daß sie einfach in jede Zeit, in jedes Milieu, in jede Landschaft zu verpflanzen ist. Man braucht lediglich, eine Handvoll Paare, die viel erreichet haben oder erreichen wollen, die sich einnisten und beabsichtigen, daß alles so bleibt, wie es ist.

Irgendwann taucht dann ein Wolf im Schafspelz auf oder sitzt bereits mitten unter ihnen, einer, der sich das nimmt, was ihm nicht zusteht, einer, der beginnt die anderen mit seiner Unruhe anzustecken. Lug, Betrug, Sex führt uns John Updike seit Jahrzehnten vor Augen, sind zutiefst menschliche Eigenschaften, die den Menschen nicht nur sich selbst betrügen lassen, ohne die der Mensch als Gattung vermutlich nicht existieren würde.

Zehn Ehepaare dem Sex im Spiel, im Rausch, der Hoffnung verfallen, ersparen sich den Therapeuten, indem sie sich treiben lassen. Amüsant in den Niederlagen und verloren, bei jenen, die sich verlassen fühlen. Und so geht so manches Eheleben als Paar zu Ende, um festzustellen, daß man alleine gar nicht so gut zurechtkommt. Was die Grundlage zum Zusammenschluß eines neuen Paars bildet. Nicht: Bis daß der Tod euch scheidet, muß es heißen, sondern: bis der Tag euch scheidet, an dem ihr euch zu langweilen beginnt.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Tarbox ist - typisch für John Updike - der fiktive Schauplatz für die sexuellen und menschlichen Verstrickungen von zehn amerikanischen Mittelstands-Ehepaaren in New England. Der heutige Leser wird vermutlich über das Buchcover aus den 60er-Jahren schmunzeln; mehr noch wird ihn aber die Doppelmoral der Ehepartner mittlerer Klasse, mittleren Alters, mittlerer Intelligenz amüsieren. Weit entfernt von jedem Mittelmaß ist jedoch die präzise und messerscharfe Sprache von John Updike, der die Spannung bis zur letzten der 478 Seiten dieses Buches aufrecht erhält. Updike geht aber vergleichsweise gnädig mit seinen Protagonisten um, vielleicht auch deshalb, weil er selber 1968, dem Erscheinungsjahr seines Buches, 36 und damit etwa gleichaltrig war. In diesem "Standardwerk" über die amerikanische Mittelklasse beschränkt sich Updike ganz bewusst auf seine middle class - middle age - Ehepaare und nur ganz selten bzw. ganz diffus blitzen am Rand dieses Mikrokosmos soziale, ethnische und religiöse Spannungen, Arbeitslosigkeit oder Krankheiten auf. Die ältere Generation wird praktisch ausgeblendet und auch die Kinder kommen nur gelegentlich als unfreiwillige Zeugen für die amourösen Seitensprünge ihrer Eltern vor. Dennoch wird der heutige Leser, der eher mit Patchwork-Familien als mit Ehepaaren vertraut ist, Updike dankbar sein, dass er ihn in die Geheimnisse dieser - vielleicht aussterbenden - Spezies einführt, und das auch noch auf so unterhaltsame Weise!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Dieses Buch hat so finde ich auch nach nun mittlerweile 39 Jahren
seit Erscheinen immer noch interessantes zu bieten .
Updike ist, wie in fast jedem seiner Bücher, ein herrliches Gemisch gelungen . Anhand der sexuellen ausschweifungen Ende der sechziger
Jahre skizziert er eine Studie des Menschen der sich selbst als auch anderen keinen Wert beimisst.
So haben die verschiedenen Personen kaum oder nur geringe Skrupel
ihre Ehepartner zu hintergehen .
Wobei Piet(Die maennliche Hauptfigur)gegen Ende des Buches merkt das
er mit seinen verschiedenen Abenteuern sich selbst mehr geschadet hat
als er zuerst dachte.Saemtliche seiner Partnerinnen kehren zu ihren Ehepartnern zurück während er alleine dasteht.
Als dann gegen Ende auch noch die Kirche abbrennt , wird klar das sich die Bewohner des Ortes Tarbox, eine Gottesgegenwart nicht länger verdient haben .
Brillante literarische Umsetzung des Themas,glaubhafte Charaktere und am Ende die Moral von der Geschicht!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen