Hier klicken MSS Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AdelTawil longss17

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 11.10.2011, 15:25:14 GMT+2
Amazon-Kunde meint:
Hallo,
hat jemand schon einmal einen bootable USB-Stick ans Transformer angeschlossen?
Bzw kommt man irgendwie ins Bios, wo man irgendwelche Startoptionen festlegen kann?

Finde das Pad klasse aber würde gerne Ubuntu von einem bootable USB-Stick benutzen und da meines Wissens ein dual-boot auf dem Transformer möglich, aber noch wackelig, ist, bräuchte ich diese Information.

Veröffentlicht am 28.11.2011, 15:27:06 GMT+1
Das Transformer ist kein PC. Es hat kein Bios und kann auch nicht von einem USB-Stick booten.
Es ist aber dennoch möglich, ein anderes Betriebssystem, wie z.B. andere Android-Versionen wie "Revolver" oder "Prime", oder auch andere Linux-basierte Systeme wie eben z.B. Ubuntu auf dem Gerät laufen zu lassen; sogar Dual-Boot ist möglich. Dazu muss man das Gerät zunächst "rooten". Weitere Informationen gibt es z.B. im Forum "Root / Hacking / Modding für Asus Eee Pad Transformer" unter android-hilfe.de.

Veröffentlicht am 28.11.2011, 16:53:22 GMT+1
Amazon-Kunde meint:
Danke.
Ja das mit dem Bios macht Sinn.
Rooten kommt meines Erachtens erstmal nicht in Frage. (War wohl eher auf der Suche nach einer Android Firmware die es ermöglicht von USB-Sticks zu booten aber ersetns gibt es eine solche Custom Rom nicht zweitens könnte ich dann gleich rooten und wie Sie sagten Linux darauf packen.
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  2
Beiträge insgesamt:  3
Erster Beitrag:  11.10.2011
Jüngster Beitrag:  28.11.2011

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 1 Kunden verfolgt