Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Edge of Tomorrow - Live.D... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Videogames Karo699
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 6,89
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: docu-films
In den Einkaufswagen
EUR 6,90
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: clubsoundlounge
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Edge of Tomorrow - Live.Die.Repeat

Entdecken Sie vom 18.07.- 24.07. eine Woche reduzierte Blu-rays, DVDs, Serien und weitere Angebote in der Aktion: 7 Tage Tiefpreise.
4.4 von 5 Sternen 683 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 5,00
EUR 3,86 EUR 2,50
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

7 Tage Tiefpreise
7 Tage Tiefpreise
Entdecken Sie vom 18.07.- 24.07. eine Woche reduzierte Blu-rays, DVDs, Serien und weitere Angebote in der Aktion: 7 Tage Tiefpreise.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Entdecken Sie hier alle Editionen von Edge of Tomorrow.


Wird oft zusammen gekauft

  • Edge of Tomorrow - Live.Die.Repeat
  • +
  • Oblivion
  • +
  • Interstellar
Gesamtpreis: EUR 15,00
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Tom Cruise, Emily Blunt, Bill Paxton, Brendan Gleeson, Jonas Armstrong
  • Komponist: Christophe Beck
  • Künstler: Oliver Scholl, Lucinda Syson, Jason Hoffs, Dion Beebe, James Herbert, Hidemi Fukuhara, Timothy Lewis, Christopher McQuarrie, Jez Butterworth, Gregory Jacobs, Kim H. Winther, Joby Harold, Tom Lassally, John-Henry Butterworth, Doug Liman, David Bartis, Erwin Stoff, Bruce Berman, Jeffrey Silver
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Italian (Dolby Digital 5.1), German (Dolby Digital 5.1), English (Dolby Digital 5.1), French (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Niederländisch, Französisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Warner Home Video
  • Erscheinungstermin: 9. Oktober 2014
  • Produktionsjahr: 2014
  • Spieldauer: 108 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 683 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00K6N5X30
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.396 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Warner Bros. Pictures und Village Roadshow Pictures präsentieren den Science-Fiction-Thriller „Edge of Tomorrow“ mit Oscar-Kandidat Tom Cruise und Emily Blunt unter der Regie von Doug Liman.

Das epische Action-Abenteuer spielt in naher Zukunft: Mit unerbittlicher Härte fällt eine außerirdische Spezies über die Erde her – keine Armee der Welt kann sie aufhalten.

Major Bill Cage (Cruise) verfügt über keinerlei Kampferfahrung, als er ohne Vorwarnung zu einem Einsatz abkommandiert wird, den man nur als Selbstmordkommando bezeichnen kann. Cage wird innerhalb weniger Minuten getötet, landet aber unbegreiflicherweise in einer Zeitschleife, die ihn dazu verdammt, dasselbe grausige Gefecht ständig aufs Neue zu durchleben: Wieder und immer wieder muss er kämpfen und sterben …

Doch mit jeder Auseinandersetzung gewinnt Cage an Erfahrung und reagiert immer versierter auf die Gegner, wobei ihn die Kämpferin Rita Vrataski (Blunt) von den Special Forces tatkräftig unterstützt. Indem sich Cage und Rita dem Kampf gegen die Außerirdischen stellen, ergibt sich aus jedem wiederholten Einsatz eine neue Chance, die Alien-Invasoren zu überwinden.

 Edge01
 Edge02
 Edge03
 Edge04
 Edge05
 Edge06

Movieman.de

REVIEW: Schaut man Edge of tomorrow, kommen sofort Erinnerungen an "Groundhog day" hoch, der sehr humorvoll mit dem Thema Zeitschleife umging. Hier hat es einen sehr ernsten Hintergrund, der aber durchaus auch an mancher Stelle sehr sarkastisch mit den ewigen Wiederholungen des gleichen Tages umgeht. Die bombastischen Sets und Effekte kaschieren manch kleinere Schwäche des Skriptes. Edge of tomorrow ist ein reinrassiger Actioner mit enormen Budget und hoher Spannung und engem Timing. Die Charaktere bleiben schwach in der Abbildung ihrer Motivation und emotionalem Hintergrund. Darstellerische Tiefe würde den Film zu langsam machen und das ist hier kein Bug sondern ein Feature.

Moviemans Kommentar zur DVD: Die Farben sind überwiegend bleiern und in ihrer Sättigung zugunsten eines trostlosen martialischen Grundeindruckes reduziert. Bis auf ein geringes Maß an Grieseln gibt es keinerlei störende Effekte in der Optik. Vor allem der Kontrastumfang überzeugt mit einer sehr fein abgestuften Abbildung von Grautreppen (01.13:10). Aber auch die Schärfe hinterlässt einen sehr guten Eindruck und liefert auch feisnte Details des "Alphas" auf den idealerweise großen Bildschirm. Die Kompression läuft vollkommen unauffällig ab. Ruckeln oder Blockrauschen sind zu keiner Zeit sichtbar. Der Soundfaktor ist gewaltig, wie man bei einem solchen Blockbuster erwarten darf. Es gibt in den vielen Kampfszenen eine Unmenge Effekte, vor allem von den Aliens ausgehend. Aber auch die schweren Waffen, der Hubrschauberabsturz und natürlich der Showdown bringen jede Menge Unterhaltung in ihr Heimkino. Allerdings könnte die Dynamik noch ein Quentchen mehr Druck aus dem Basskeller herauslassen. Das Extraprogramm ist großzügig und actionbetont. Unter Operation Downfall geht es 2 Kapitel lang um die Landung an der französischen Küste. Weitree Featurettes beschäftigen sich mit den neuartigen Waffen, die in Edge of tomorrow zum Einsatz kommen, den Aliens. Leider sind die Extras nicht mit deutschen Untretiteln versehen, so dass man als Nicht-Muttersprachler hier und da an seine Grenzen stösst. Neben zusätzlichen Szenen gibt es dann noch eine gute 3/4-Stunde lang eine Art Making-of mit Doug Liman. www.movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Blu-ray.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray
So richtig wusste ich ja nicht was mich erwarten würde. Der Trailer sagte mir bereits zu jedoch wollte ich mich nach den meiner Meinung letzten SciFi Flops Elysium und Oblivion nicht wieder zu schnell in totale Begeisterung stürzen. Die beiden genannten Filme sind keine Totalausfälle aber sie enttäuschten mich schon ein klein wenig.

Auch nach gesehenen 45 Minuten Edge of Tomorrow wusste ich noch nicht so wirklich was ich von dem Film halten soll. Zwei wirklich gut gewählte Hauptdarsteller, eine geradlinige nicht sonderlich komplexe Story um die von Alien befallene Erde die es nun zu retten gilt. Der kriegsunerfahrene Tom Cruise spielt den Gegenpart zur Veteranin Emily Blunt. Beide nehmen zusammen den Kampf um die Erde in "Und täglich grüßt das Murmeltier" Manier an. So viel mehr als "Live, Die, Repeat" passiert in diesem Film nicht und das ist auch gut so. So einfach kann Actionkino sein. Wenn man es einmal geschafft hat sich auf die Story rund um die Rettung der Erde einzulassen entfaltet Edge of Tomorrow sein ganzes Repertoire. Der Film weiß wirklich zu glänzen...

Das Budget von angeblich fast 180 Millionen UD Dollar sieht man dem Film meiner Meinung nach an. Sehr hochwertig wurden sowhl Aliens als auch die gesamte Kriegsmaschinerie der Menschen inszeniert.

Für mich ein absolutes Highlight. Gerade für Action und Sci Fi Fans ein MUSS aber auch für Nichtfans des Genres sicherlich durchaus interessant.
5 Kommentare 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Lange habe ich einen Bogen in der Videothek um diesen Film gemacht, weil ich mir dachte, dass es wieder einer dieser Sci-Fi-Filme sei, der außer Action und Kra-Wumm nicht viel zu bieten hätte.
Wie sehr habe ich mich doch geirrt!
Nicht, dass Action und Kra-Wumm in diesem Streifen zu kurz kämen - ganz im Gegenteil - jedoch wurde ich schon lange nicht mehr von einem Film so gut unterhalten.
Zu Beginn denkt man gleich mal an "Täglich grüßt das Murmeltier". Vergleiche hierzu drängen sich förmlich auf, jedoch in einem völlig anderen Kontext: Krieg. T. C. ist ein degradierter Offizier, der sich zur Infanterie normaler Soldaten begeben muss ... Wie oft er stirbt und wie er sich raus-lamentiert - hier entstanden ein paar witzige Momente, die dem Film sehr gut tun. Es ist ein eher leichter Humor, ein Schmunzeln über die Figur, die T.C. spielt. Mit zunehmender Entwicklung seines Charakters allerdings wird der Film auch ein bisschen ernster.
Zur Handlung will und brauche ich nichts mehr zu sagen, jedoch, dass hier ein Spannungslevel höchsten Niveaus gehalten wird, will ich unbedingt gesagt haben! Es ist die Mischung aus intelligenter Dramaturgie, Action, Entwicklung der Hauptfigur und angedeuteter Romanze. All das fließt gekonnt ineinander über, und zwar mit viel Gespür fürs Timing! Es gab für mich keinen einzigen Moment, in dem ich mich gelangweilt oder irritiert hätte. Die Dialoge waren stets interessant, weil sie ja aufgrund dessen stattfanden, dass die Hauptfigur (T. C.) den Tag schon x-mal erlebt hat, was man als Zuschauer oft erst ANHAND der Dialoge erfährt. Toll auch die Wendung, als Emily Blunt mit dem Hubschrauber nicht mehr weiter kommt - will aber nicht spoilen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
es gab schon viele Versuche einen Film auf Basteleien an der Zeit aufzubauen und die meisten sind kläglich gescheitert. Hierbei wird eine Situation beschrieben in die der Major mehr hinein gestolpert ist. Es ist auch vom Konzept gut aufgebaut um das Kopfkino am laufen zu halten. Die Versuche in den Wiederholungen was zu ändern werden auf Ausschnitte beschränkt und so bleibt ein hohes Grundtempo in der Handlung und man bekommt ein Gefühl für die Situation. Wenn dann gesagt wird das es die hundert undste Wiederholung der Situation für den Major ist, ist das stimmig und nur ein 'man was für eine Maloche' Gefühl kommt kurz auf. Es gibt nur wenig was man hinterfragen möchte und kann das auch ausblenden. Selbst das Ende stellt sich schlüssig dar.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Alexander Gebhardt TOP 500 REZENSENT am 22. November 2014
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
...oder sie wiederholen sich, wie der zunächst recht kriegsunwillige Major Cage (Tom Cruise) feststellen muss, als er bei einer Militäroperation gegen feindlich gesinnte außerirdische Invasoren das Zeitliche segnet. Gezwungen, jeden Tag aufs Neue in die Schlacht ziehen zu müssen und zu sterben, beginnt er Stück für Stück der Ursache der drohenden Vernichtung der Menschheit auf die Spur zu kommen.

Im Prinzip handelt es sich bei "Edge of Tomorrow" um die Science-Fiction-Version von "Und täglich grüßt das Murmeltier" und tatsächlich bietet der Film neben den optischen Trick-Highlights auch viele komische Momente, die an den Kultklassiker erinnern. Das Tom Cruise und SciFi eine durchaus passable Symbiose darstellen, ist seit Streifen wie "Minority Report" oder auch "Oblivion" kein großes Geheimnis mehr und auch der neueste Streich des kleinsten Scientologen Hollywoods ist perfekt auf den Star zugeschnitten. Der weibliche Part lässt mit der noch recht unverbrauchten Emily Blunt (u.a. Genrefreunden aus "The Plan" an der Seite von Matt Damon bekannt) ebenfalls null komma nichts zu wünschen übrig. Die Geschichte selbst wird insgesamt recht kurzweilig vorangetrieben, auch wenn sie ihren Reiz fast ausschließlich aus dem "Trial & Error"-Handeln der Figuren bezieht und theoretisch recht schnell erzählt wäre. Knapp 100 Minuten Laufzeit sind aber vernünftig kalkuliert und ziehen die Sache nicht unnötig in die Länge oder lassen den Zuschauer mit dem dringenden Wunsch nach "mehr Film" zurück ;) .

Technisch gibt es an der Scheibe nichts auszusetzen, insbesondere die auch in Deutsch verfügbare HD-MA-7.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen

Ähnliche Artikel finden