Facebook Twitter Pinterest
Ecliptica ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 7,99

Ecliptica

4.8 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen

Preis: EUR 19,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 24. Januar 2000
EUR 19,99
EUR 19,99 EUR 8,40
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch GMFT und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
5 gebraucht ab EUR 8,40

Hinweise und Aktionen



Wird oft zusammen gekauft

  • Ecliptica
  • +
  • Silence
  • +
  • Winterheart's Guild
Gesamtpreis: EUR 45,86
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (24. Januar 2000)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Century Media (EMI)
  • ASIN: B000AAVEYG
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 465.139 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Blank file
  2. My land
  3. 8th commandment
  4. Replica
  5. Kingdom for a heart
  6. Fullmoon
  7. Letter to Dana
  8. Unopened
  9. Picturing the past
  10. Destruction preventer

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Von den zahllosen Stratovarius-Epigonen, die in den letzten Jahren wie Pilze aus dem fruchtbaren Melodic Metal-Boden Skandinaviens geschossen sind, zählt die Band aus dem nordfinnischen Kuhkaff Kemi zweifelsfrei zu den talentiertesten Vertretern. Ob dies bereits ausreicht, um wenigstens einen Fuß in die Tür zu kriegen, wird sich zeigen, überleben in dem Haifischbecken Musikbusiness bekanntermaßen nur die stärksten der Starken. Trotz ihrer jungen Jahre -- im Durchschnitt zählen die Burschen gerade mal 20 Lenze -- gehen Sonata Arctica auf ihrem Ecliptica-Debütalbum bereits äußerst routiniert und ausgebufft zur Sache. Neben ihren Landmännern von Stratovarius mussten dabei auch Yngwie Malmsteen, Dream Theater und sogar Queen als Inspirationsquelle für den keyboardlastigen, meist schwungvollen Bombast-Sound des Vierers um Sänger/Tastenmann Tony Kakko herhalten. Wenn es die Jungs auf ihren nächsten beiden Alben schaffen, mehr Eigenständigkeit an den Tag zu legen, könnten die Nordmänner vielleicht den Durchbruch packen. Andernfalls sieht sich die Combo das Gras früher von unten an als ihr lieb ist. --Buffo Schnädelbach


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Nachdem ich nahezu alles, was Sonata Arctica bisher so herausgebracht haben, gehört und danach das meiste auch gekauft habe, kann ich rückblickend sagen, dass dieses Album das wohl beste ist, was sie bisher produziert haben. Und das heißt wirklich was, denn ich habe noch kein wirklich schlechtes Album von den Jungs in die Finger bekommen, zumal der Frontmann Tony Kakko nicht nur einen lustigen Akzent, sondern auch eine begnadete Stimme hat.

Jedoch ist "Ecliptica" definitiv das Album mit den meisten Songs, die man nicht wieder vergisst. Es ist nicht wie bei einem "normalen" Album, dass man vielleicht zwei oder drei herausragende Titel findet, die sich regelrecht in den Gehörgang einbrennen - nein, hier fällt es einem wirklich schwer, ist vielleicht sogar fast unmöglich, sich für ein oder zwei Lieblingssongs zu entscheiden, da jeder Song für sich eingängig und einzigartig ist. Besonders diese Einzigartigkeit hat mir bei den anderen Alben der Band teilweise gefehlt - da hat sich alles gut angehört, aber es waren nur wenige wirkliche Ohrwürmer vertreten, die das Potenzial haben, sich im riesigen Ozean der Melodic-Metal-Songs wirklich dauerhaft über Wasser zu halten.

Sollte ich nun spontan meine Favoriten nennen, fallen mir in diesem Moment "Full Moon", "My Land" sowie "Letter to Dana" und "Replica" (zwei auch für Nicht-Metaller hörenswerte Balladen) ein - aber abgesehen davon, dass das schon fast das halbe Album ist, kann auch dieser Highscore täglich variieren, weil wirklich alle Songs gelungen sind.

So bleibt mir bei aller Begeisterung schließlich nur zu sagen:

Kaufen kaufen kaufen! Wenn man als Melodic-Metal-Fan bei einem Album wirklich nichts falsch machen kann, dann bei diesem!
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Martina am 14. Januar 2016
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Sonata Arctica ist einfach ne tolle Band, total vielseitig, der Sänger hat einfach ne Hammerstimme,
die Texte sind schön und regen zum nachdenken an. Ich habe alle Alben gekauft und jedes ist einfach top...
Die sind einfach mit nichts zu vergleichen.
Daumen hoch :)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die erste Scheibe von Sonata Arctica ist noch stark an Bands wie Stratovarius angelehnt. Jedoch schimmert eine gewisse Eigenständigkeit - nicht zuletzt beim Gesang - durch. Auf der CD gibt es KEINEN Füller, sind alles wahre Hymnen vor dem Herrn! Kann ich jedem True-Metal Fan empfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Sonata Arctica ist eine Power Metal Band für sich... sie kopieren keine Melodie wie zig andere Bands... sind sind stets eigenständig gewesen... Vom Stil her kann man Ecliptica zwar etwas mit Stratovarius vergleichen, doch haben sie niemals Melodien kopiert. Sie kreieren eigene geile Songs, die noch niemals da gewesen sind...

Hier wird auf Möchtegern-Orchester verzichtet und einfach nur geile Musik gemacht, die alles andere als kitschig ist.

Jedes Album von Sonata Arctica ist ein Genuß an perfekter Spieltechnik, eingängigen, geilen Melodien und der (Harmonie)-Gesangsleistung von Tony.

Wer das Album nicht schätzt ist selbst schuld!
1 Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Eine weitere sehr interessante Melodic Metal Band. "Sonata Arctica" überzeugen mit guten Gitarrenparts, aussagekräftigen Texten und harmonischen Songs.
Im Vergleich zu Bands wie Nightwish oder Edenbridge sind die Tracks aber etwas schneller und zeitweise ein wenig agressiver, was sie aber nicht schlechter macht.
Für Fans von Nightwish und Co durchaus einen Verscuh wert - ich bin absolut begeistert von dem Album!

Kaufempfehlung von meiner Seite aus!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Hallo!

Ich höre Sonata Arctica jetz seit mehreren Jahren sehr aktiv und aufmerksam und man merkt, dass dieses Album das beste ist, was Sonata jeh gemacht hat!

Die Songs sind echt und nicht verfälscht, sie sind zu 100% von Sonata geschrieben, ohne jegliche Vorgaben von deren jetziger Plattenfirma Nuclear Blast! Nun gut, ohne Nuclear Blast wäre Sonata zawr nicht so bekannt wie sie heute sind, aber ihre Musik wäre noch einen Funken besser, als sie heute ist!

Wie dem auch sei...

Dieses Album ist auf jeden Fall einen Kauf wert, meiner Meinung nach das beste Sonata Arctica Album!

Schönen Gruß

Philipp
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Sonata Arctica. Als ich diesen Bandnamen zum ersten Mal hörte, dachte ich mir, dass nur eine weitere Gothic-Band rund um weiblichen Gesang aufgetaucht war. Doch als ich mir dann weitere Informationen über diese Gruppe samt ersten Hörbeispielen zulegte, war ich überwältigt von der Power und den eingängigen Melodien dieser Stücke. Natürlich kann man eine gewisse Nähe zu Stratovarius nicht leugnen, trotzdem muss ich sagen, dass mich Ecliptica und auch die darauf folgenden Alben von Sonata Arctica mehr überzeugten als die oft eher platten Produktionen ihrer Landsmänner von Stratovarius. Es ist richtig, dass ein wenig mehr Eigenständigkeit nicht schaden könnte, doch für ein Debutalbum ist es meiner Meinung nach wirklich stark! Der einzige Kritikpunkt sind die oft etwas zu hektisch geratenen Melodien einiger Stücke, bei denen es oft wirklich schwierig ist den raffinierten Melodiebogen herauszufiltern. Alles in allem kann ich dieses Album aber uneingeschränkt empfehlen. Man muss nicht unbedingt ein Metal-Fan sein um diese CD zu lieben, doch ich glaube, dass es besser ist (so wie immer) die Platte zuerst Probe zu hören und sich ein eigenes Bild zu machen. Ich sage nur eines: hört euch "Replica" und "Full moon" an!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren