Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Der Eckenknick: oder Wie ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Deutsche Erstausgabe gebunden Rowohlt, 23.09.2005. 496 S. Sofortversand! Schönes Exemplar, fast keine Gebrauchsspuren, innen auch sehr gut; very good Immediate delivery in bubble wrap envelope! Good to very good copy, with little signs of previous use, interior in very good condition 160725av75 ISBN: 9783498006266
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Der Eckenknick: oder Wie die Bibliotheken sich an den Büchern versündigen Gebundene Ausgabe – 23. September 2005

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 29,90
EUR 20,50 EUR 4,26
56 neu ab EUR 20,50 15 gebraucht ab EUR 4,26

Die Modernisierung meiner Mutter
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Bov Bjerg Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Nicholson Baker wurde 1957 in Rochester, New York, geboren. Er studierte u.a. an der Eastman School of Music und lebt heute in South Berwick, Maine. Er hat zahlreiche Romane und Sachbücher veröffentlicht. 1997 erhielt er den Madison Freedom of Information Award, 2001 den National Book Critics Circle Award für «Der Eckenknick», 2014, zusammen mit seinem Übersetzer, den Internationalen Hermann-Hesse-Preis. Zuletzt erschienen von ihm «Eine Schachtel Streichhölzer», «Menschenrauch», «Haus der Löcher» und die Essaysammlung «So geht’s».


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Nicholson Baker, Meister der kleinen („Rolltreppen im August") und der größeren („Norys Storys") literarischen Form hat mit seinem 2001 in Amerika und nun hierzulande erschienenen Buch „Der Eckenknick oder wie die Bibliotheken sich an den Büchern versündigen" ein flammendes Plädoyer für den Erhalt von Büchern in den Bibliotheken und gegen den Mikroverfilmungswahn mit anschließender Vernichtung der Bücher geschrieben. Nicholson Baker prangert in dem leidenschaftlich geschriebenen Werk die Vernichtungsmentalität mancher Bibliotheksfunktionäre an und im Laufe der spannenden Abhandlung führt er den Lesern ungemein plastisch vor Augen, was mit Büchern geschehen kann, die den eigentlich als Wächter von Schöngeist und Wissenschaft angetretenen Bibliotheken mangels Stellfläche im wahrsten Sinne des Wortes zu viel werden. Da werden Bücher aus ihrem Einband geschnitten und in einzelne Blätter zerlegt, um sie besser mikroverfilmen zu können. Die Mikrofilmkopien, die angeblich weit über das Lebensalter von Büchern hinausgehen, sind dermaßen verschwommen, stellenweise unleserlich oder gar unvollständig, dass sie nie und nimmer ein gleichwertiger Ersatz für das wunderbar in den Händen liegende Buch sein können. Die Unzulänglichkeit des Kopiervorganges und der Lesegeräte gepaart mit Dummheit, Unverstand und purer Frechheit bei einzelnen Bibliotheksmitarbeitern und Mikroverfilmungsfirmen haben bereits irreversible Schäden bei den Buch- und insbesondere Zeitungsbeständen amerikanischer Bibliotheken angerichtet.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden