Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 8,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Eat, Pray, Love Audio-CD – Audiobook, Juli 2006

3.4 von 5 Sternen 298 Kundenrezensionen

Alle 13 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Audiobook, Juli 2006
EUR 25,99 EUR 8,99
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 13,97
1 neu ab EUR 25,99 4 gebraucht ab EUR 8,99
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken


Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

Über die hohe Kunst, den Augenblick zu lieben. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Elizabeth Gilbert hat bisher Kurzgeschichten und einen Roman veröffentlicht. Sie schreibt regelmäßig für GQ, Harper’s Bazaar und The New York Times Magazine. Sie lebt in Philadelphia, Pennsylvania.

Alle Produktbeschreibungen

Verwandte Medien

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch nimmt einen mit auf die Reise durch Italien, genauer gesagt durch die Toscana. Ich habe die Orte selbst besucht und darum den ersten Teil versclungen. Das Konzept der 108 Perlen gefällt mit gut. Die Idee mit dem Tagebuch ist grandios.
Der Mittlere Teil im Aschram ist etwas fad. Dafür ist Bali aber perfekt beschrieben. Ich war bereits selber in Bali und meine Erfahrungen decken sich zu 100%.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich habe das Buch vor Jahren gelesen und verschlungen. Fesselnde biografische Geschichte von Anfang bis zum Ende.
Habe es aktuell als Geschenk für eine Freundin gekauft.
Sehr empfehlenswert!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Gabi am 19. Dezember 2010
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich habe mir das Buch gekauft, weil ich fand, die Story klingt interessant. Außerdem hat mich der Kino-Trailer angesprochen. Allerdings habe ich nach ca 100 Seiten aufgegeben und es weg gelegt. Absolut lanwgeilig geschrieben. Es passiert einfach nichts, die Story geht nur schleppend voran. Man kann weder lachen noch weinen noch sonst irgendwie mitfühlen. Leider ein totaler Reinfall.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich habe mich auf dieses Buch gefreut, da ich selbst gerne reise und auch das Anliegen, sich selbst zu finden, sehr spannend finde.

Leider muss ich sagen, dass ich mir das Buch ganz anders vorgestellt habe. Es ist ein Mix aus persönlichen Empfehlungen und Sachbuchpassagen. Ich persönlich hätte ein Buch mit weniger Hintergrundinformation besser gefunden.

Manchmal war es so langweilig, dass ich nur mit Mühe weitergelesen habe. Dann kamen wieder die Passagen, wo es mehr um die Menschen ging, die mir im Allgemeinen gut gefallen haben.

Ein grosses Manko, was ich sehr überraschend finde, denn Frau Gilbert hat sich ja sozusagen selbst gefunden, ist die Tatsache, wie sie ihren Exmann in den Dreck zieht. Dieser geldgierige Mensch, dem es nur darum gehe, sie, die tolle Frau, auszunehmen. So was gehört in kein Buch. Und es widerspricht auch in meinen Augen dem Ergebnis ihrer persönlichen Entwicklung, die sie vorgibt, vollbracht zu haben, vor allem in diesem Jahr des Reisens, aber auch schon vorher, nachdem sie ihre Affäre kennengelernt hat. Das passt in kleinster Weise zusammen.

Zudem halte die Beschreibungen ihrer Ehe und der Trennung als so übertrieben dramatisch, dass ich fast lachen könnte. Es kommt mir ein bisschen so vor, wie die Erzählungen einer Sarah Dingens, die die schwersten Dschungelprüfungen ever, ever, ever hatte. Wenn jeder getrennte/geschiedene Mensch dann 1 Jahr Reise braucht, um zu sich zu finden und das Trauma zu verarbeiten, weil es ihm so entsetzlich schlecht geht, dann müsste die Reisebranche boomen, ebenso wie die Internate, denn die Kinder im schulpflichtigen Alter müssten ja irgendwo untergebracht werden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich lieeeebe dieses Buch. Ich habe die Geschichte vor ungefähr 2 Jahren gelesen, den Film -mit Julia Roberts in der Hauptrolle- also vorher gesehen. Da aber der Abstand groß war, hat es mich nicht weiter gestört. Mir gefallen Film und Buch sehr gut. Die Geschichte ist autobiographisch. Elizabeth Gilbert beschloss nach einer schlimmen Scheidung von ihrem Mann und einer schweren Trennung von ihrem Freund, New York für ein Jahr hinter sich zu lassen. Schlemmen in Italien, Meditationslehre in einem inidischen Ashram und zu guter Letzt findet sie ihr großes Glück auf Bali. Hört sich traumhaft an, aber so einfach war es für die Autorin nicht. Sie trauert ihrem Freund sehr lange nach und schafft es erst auf Bali - der letzten Station ihrer Reise - endlich loszulassen.
Wer wissen möchte wie es mit Elizabeth und ihrer großen Liebe weitergeht, sollte "Das Ja-Wort: Eine Geschichte vom Heiraten" lesen.
Kennt einer von euch noch den Film "Coyote Ugly"? Er basiert zu großen Teilen auf dem Leben der Autorin, bzw. aus ihrer Zeit als "Coyotin".
Es wären fünf Sterne geworden, wenn es nicht an manchen Stellen etwas langatmig gewesen wäre.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Unverständlicherweise wird dieses Buch der Frauen-Belletristik zugeordnet.
Hier geht es aber nicht um Schuhe, Shopping, Männer, und es ist auch keine ausgedachte Geschichte.
Die Autorin läßt die Leserinnen an ihren innerlichen und äußerlichen Erlebnissen teilhaben, die sie während und nach einer Krise erlebt und erleidet.
Es ist kein Buch über einen Selbstfindungstrip, sondern es beschreibt die Suche nach einem Ausweg aus dem Durcheinander, das durch die Krise entstanden ist. Es ist ein Buch über das Loslassen, ein Buch, das einen überzeugt, dass man sich gut und glücklich fühlen kann und es auch darf, ohne dass man Angst haben muss, einen Preis dafür zu zahlen

Die Hauptprotagonistin ist die Autorin selbst. Sie ist eine Frau, die merkt, dass ihr momentaner Alltag sie unglücklich macht, und die daraus resultierende Scheidung zieht ihr den Boden unter den Füßen weg. Sie fühlt sich für alle Misere verantwortlich.
Dieses Buch beschreibt, wie sie lernt, mit ihren immer wiederkehrenden zermürbenden Grübeleien umzugehen und dass es Wege gibt, die es es ihr erlauben, glückliche Momente ohne schlechtes Gewissen wieder zu genießen.

Sie wird mitnichten ein erleuchteter Mensch, sondern kehrt stabil wieder in die westliche Welt zurück, aus der sie kommt. Sie kann nicht alle Probleme lösen, aber sie lernt, damit umzugehen.
Sie findet nicht Gottvertrauen, sondern ihr Selbstvertrauen wieder.

Daneben gibt es aber auch ganz unpersönliche Informationen, die die Autorin als gute Journalistin ausweist. So beschreibt sie z.B.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen