Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Easy Virtue [UK Import]

2.2 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
UK Import
EUR 36,00 EUR 29,92
Achtung: Dieser Titel ist nicht FSK-geprüft. Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Farnklin Dyall, Isabel Jeans
  • Regisseur(e): Alfred Hitchcock
  • Format: Import
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Nicht geprüft
  • Erscheinungstermin: 26. Juni 2006
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.2 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000FBH3R2
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 352.601 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Easy Virtue - Alfred Hitchcock Gold Collection Vol.3

- Start der Premium-Reihe ALFRED HITCHCOCK GOLD COLLECTION: Vol. 3 EASY VIRTUE! Superrarer ALFRED HITCHCOCK-Klassiker. Zum ersten mal auf DVD in Deutschland! Alfred Hitchcocks frühes Meisterwerk, das durch seine innovative Schnittetchnik Maßstäbe gesetzt hat!

Handlung: Eine junge und schöne Frau, Larita Filton, ist mit einem Alkoholiker verheiratet und betrügt diesen mit einem jungen Künstler. Ihr junger Liebhaber kommt mit den Gefühlen und der unmoralischen Einstellung seiner Angebeteten nicht zurecht und begeht Selbstmord. Danach wird die Ehe der Filtons geschieden. Larita flieht nach Frankreich, wo sie ihre unmoralische Lebensweise ohne jegliche Gewissensbisse fortsetzt. Sie heiratet erneut und verlässt auch diesen Mann aus fadenscheinigen Gründen…

VideoMarkt

Die unglücklich mit dem Alkoholiker Aubrey verheiratete Larita wird von ihrem Gatten beschuldigt, eine Affäre mit dem Maler Claude zu haben. Claude nimmt sich das Leben, weil Larita Aubrey nicht verlassen will und hinterlässt ihr sein Vermögen. Von Aubrey trotzdem vor das Scheidungsgericht gezerrt, wird Larita dort schuldig gesprochen und die Ehe geschieden. Sie begibt sich nach Frankreich, wo sie unter neuem Namen den reichen John kennenlernt. Der hält schon bald um ihre Hand an, ohne etwas von ihrer Vergangenheit zu ahnen. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

2.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Was beim Betrachten dieser DVD als erstes auffällt, ist das Logo des DVD-Produzenten Screen Gems, das im ganzen Film groß und unübersehbar als Dauerbildstörung ins Bild eingeblendet ist. Gerade bei einem Stummfilm, von dem man nur etwas hat, wenn man das Bild aufmerksam betrachtet, ist dies extrem störend und inakzeptabel.

Die Filmkopie hat viele deutlich sichtbare Beschädigungen. Das Bild ist unscharf, wackelt gelegentlich und schwankt in der Helligkeit. Dies fällt umso mehr auf, da das Screen-Gems-Logo immer scharf und fest im Vordergrund steht.

Die DVD enthält keine Extras. Der Film hat englische Zwischentitel. Es gibt keine Untertitel oder sonstige Übersetzung.

Die Musik auf der Tonspur scheint aus alten, knisternden Mono-Schallplatten zusammengestückelt zu sein. Es gibt mitunter recht abrupte Übergänge zwischen den einzelnen Musikstücken.

Auch wenn die violett gefärbten Fotos auf der Verpackung etwas anders suggerieren, ist der Film nicht gefärbt.

Die DVD verwendet die amerikanische Auflösung von 720×480 mit 30 DVD-Bildern pro Sekunde (NTSC), wobei der Film mit 18 Filmbildern pro Sekunde umkopiert wurde. Die Bewegungen wirken dabei recht natürlich. Die Spieldauer beträgt fast 78 Minuten. Ich habe gelesen, dass es eine restaurierte Version mit einer Länge von 89 Minuten geben soll. Dies könnte auf eine langsamere Geschwindigkeit der restaurierten Fassung von 16 Bildern in der Sekunde hindeuten. Wenn man aber von derselben Geschwindigkeit ausgeht, könnte dies auch bedeuten, dass diese DVD die amerikanische Zensurfassung enthält, denn in Amerika wurde der Film von 2253 auf 1981 Meter gekürzt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Allgemein gilt die Ansicht, daß unter den Stummfilmen Hitchcocks "The Lodger" der interessanteste sei. Das ist insofern richtig, da dies der einzige echte Thriller war, den Hitchcock in dieser Phase drehte, während die restlichen acht Filme - darunter auch "Easy Virtue" - eher in die Kategorie Gesellschaftsstudie fallen. Dennoch legt jeder der frühen Filme mindestens ein Unterthema vor, das in späteren Hitchcock-Klassikern enorm wichtig wird: So ist "Easy Virtue" der erste Hitchcock-Film, welcher eine "böse" Mutter zeigt, während das Kennen- und Liebenlernen des Pärchens "Rebecca" (1939) vorwegnimmt, das spätere Gefangensein der Frau im 'Goldenen Käfig' Filme wie "Notorious" (1945), "Under Capricorn" (1948) oder "Marnie" (1964).

Zu recht warnt Donald Spoto in seiner Hitchcock-Biographie davor, Hitch's frühe Versuche mit hoher Kunst zu verwechseln - doch ist es immer interessant zu erleben, wie sich, Stück für Stück, hohe Kunst entwickelt...
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Dass man aus alten Filmen etwas machen kann, weiß man spätestens seit der Restaurierung von Metropolis. Wenn eine Firma eine GOLD COLLECTION herausbringt,
erwartet man ein wenig mehr als ein wenig gold auf dem Cover.
Schön an dieser DVD ist das Screen-Gems Logo, ohne auch nur einmal zu wackeln bleibt es einem den ganzen Film über klar und deutlich erhalten und stört!
Obwohl, eine Störung macht bei dieser DVD auch nichts mehr aus. Weder von dem Film, noch von den englischen Untertiteln oder der Musik hat man viel, ich hatte den Eindruck, jemand hat bei einem Experimentalfilm versucht, wieeviel Rauschen, Knistern und Flackern man auf einer DVD unterbringen kann. Es ist
schon erstaunlich, wie lieblos diese Ausgabe vorgenommen wurde. Irreführend ist das klare Bild auf dem Cover, im Film gibt es kein klares Bild
Ursprünglich hatte ich vorgehabt, mir eine vollständige Hitchcock Sammlung zuzulegen, da ich ihn als Regiesseur verehre, aber bei den qualitativ sehr
schlechten Ausgaben seiner Filme auf DVD habe ich mir das doch noch einmal überlegt.
Der Film an sich ist auch nicht besonders interessant, es geht um eine junge Frau, die auf das Glück in einer zweiten Ehe verzichtet, da ihr, ob verdient
oder unverdient, ein schlechter Ruf anhängt und sie ihren neuen Ehemann nicht unglücklich machen will.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden