Facebook Twitter Pinterest
Earth to the Dandy Warhol... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Earth to the Dandy Warhols

3.4 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Preis: EUR 25,23 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 19. August 2008
EUR 25,23
EUR 25,23
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.

Hinweise und Aktionen


Dandy Warhols-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Earth to the Dandy Warhols
  • +
  • Thirteen Tales from Urban Bohemia
  • +
  • Welcome to the Monkey House
Gesamtpreis: EUR 40,62
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (19. August 2008)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Beat Records (Emd)
  • ASIN: B001ATO9KC
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.494.794 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Ich beachte die Karriere der Warhols schon seit ihrem zweiten Album und es war nicht immer leicht am teils sehr bohemian Ball zu bleiben. Eigentlich ist die Band eine klassische Underground-Formation: zu abgespaced, zu abgef***ed und so dandy, dass es definitiv kitschig ist. Leider hat sie der Erfolg zur vollkommen falschen Zeit mit dem falschesten Lied erwischt und fortan war es immer wieder nur "die Band, die mal diesen Hit hatten". Die Dandys sind sich aber bis heute treu geblieben in ihrer unnachahmlichen verschrobenen, schrägen, teilweise aber auch hochnäsigen Art, und sie sind eine der wenigen Bands, die man nicht mit "eine Mischung aus Band A und Interpret B" bezeichnen kann.
Und dieses Album setzt ihnen in ihrem Königreich die Krone auf. Ich merke, wie ich automatisch den Lautstärkeregler nach hinten hin immer weiter aufdrehe und mir spätestens bei "Now You Love Me" wünsche, in einem Cabrio zu sitzen, irgendwo auf der linken Spur... Das ganze Album ist mehr aus einem Guss wie die vorangegangenen, wird aber niemals langweilig. Es eignet sich äußerst gut zum Mitsingen und Partymachen genauso wie zu einem intimen Tête á Tête. Am liebsten gebe ich mir "Love Song", "Now You Love Me" und als Oberhammer "And I Dreamt Of Yes" hintereinander weg.
Also viel Spaß beim Abchillen oder Liebe machen und vergesst nicht die "Repeat"-Taste zu drücken.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von V-Lee TOP 500 REZENSENT am 20. August 2008
Format: Audio CD
Normalerweise schreibe ich eigentlich keine negativ Kritiken, aber dieses Album regt mich auf, denn eigentlich mochte ich die Dandys immer sehr gerne aber es gibt 2 Dinge die einem bei Anhören dieses Albums rasend machen: das erste ist die Tatsache, daß diese Platte wieder einmal beweist, daß Dandy Warhols immer schon großes Potential hatten und nach wie vor haben, aber nicht nutzen, und das zweite ist die Abmischung dieser Produktion.

Zu Punkt 1: einen Song nur aus einem guten groove oder einen einzigen Melodie-Idee bestehen zu lassen ist keine gute Idee, vor allem dann nicht wenn man wie die Dandy Warhols nicht unbedingt ein Meister des Spannungsaufbaus über das Arrangement ist, Da wird eben durchgeknödelt so lange der Song geht - gut soll sein - Live ist das zwar ein bißchen mühsam, aber wenn genug Ideen da sind, dann passt's ja wieder. Hier wurden die Songs aber nie zu Ende gedacht. Ein Beispiel: ,Welcome To The Third World' hat einen tollen groove - Warhols zum Tanzen, wenn es auch noch so etwas wie eine Melodie hätte, wäre es wahrschinlich die süßeste wave pop Versuchung seit Blondie, so bleibt es nur ein Fragment.
Bei ,Wasp In The Lotus' wird man durch die Gitarre angenehm ein wenig an dir frühen Cure erinnert, aber nach einer schlappen Idee für die Strophe, war's das dann auch schon wieder für die Melodie. Oder ,The Legend of The Last Of The Outlaw Truckers' twangt zwar herrlich im Desperado/Wild West Sound hat aber sonst kaum etwas zu bieten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Das neue Album der Dandy Warhols hat mich sehr beeindruckt und auch begeistern können! Die Dandy Warhols machen keine Musik für Kritiker oder Chart-Positions...und letztlich nicht einmal Musik für ihre sogenannten "Fans". Das ist wunderbar und selten geworden in der heutigen Zeit, wo es oft nur noch um Verkaufzahlen und Anbiederei geht. Wie jeder wirklich große Künstler -und Musiker- machen die Dandys anscheinend hauptsächlich Musik für sich selbst. Sie haben nun sogar ihr eigenes Label und man merkt, dass sie (wie man so schön sagt) ganz einfach die Schnauze voll haben und zwar von ALLEM! Das ist sehr ehrlich und bewundernswert und einigen Leuten, die sie wirklich zu schätzen gelernt haben, geht es wahrscheinlich ebenso. "EARTH TO THE DANDY WARHOLS" nun also...man hat sie (oder sie sich selber?)auf den Mond geschossen! Doch hier auf der Erde finden es eben einige Wenige doch noch gut, dass es eine Band wie eben die Dandy Warhols gibt, die völlig unverwechselbar, kompromisslos, souverän und fast schon heroisch, ihr eigenes Ding durchziehen. Diese verbleibende Minderheit tanzt zu (dem durchaus gut tanzbaren)THE WORLD COME ON, WASP IN THE LOTUS oder MISSION CONTROL und findet MUSEE DU NOUGAT ganz sensationell! Überhaupt gewinnt das Album mit mehrerem Hören immer mehr... wie jede wirklich gute Scheibe eben. Beim Vorgänger "ODDITORIUM OR WARLORDS OF MARS" waren die Dandys anscheinend in einer schweren Krise. Aber hier? No way! Das sind wieder die Dandy Warhols pur - und eben einmalig. Courtney Taylor-Taylor ist ihr brillianter Sänger (und Songwriter/Producer dazu), der einen so hohen Wiedererkennungswert hat, dass man schon nach wenigen Sekunden weiss wer da singt.Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
"Earth to the Dandy Warhols" wird all die begeistern, die "den Geist der Dandys erfasst haben", will heißen: schon ganz früher möchten. Es ging der Band niemals darum, Hits zu produzieren oder vom Erfolg verwöhnt zu sein.
Die Dandys leben ihren Stil von Musik - und dieser ist nicht geprägt von immer wechselnden Riffs und Kompositionen und Hitcharakter.
Die Dandys machen sphärische, bekiffte und manchmal auch einfach Gute-Laune- Musik, wie es kaum jemand außer ihnen kann. Daher sind Vergleiche mit irgendwelchen Gitarristen anderen Bands oder Ären sehr albern. Sie spielen genau das, was sie können. Taylor-Taylor verhext alle die mit seiner Stimme, die darauf anspringen.
Aber vor allem haben sie sich nach ihrem eher grottigen Versuch am Kommerz (Welcome to the Monkey House) auf ihre Tugenden besonnen und die Fans wieder zum Lächeln und zum "Lautermachen" gebracht.

Ins Detail:
Auch diese Platte hat durchaus ihre "Hits". "Do you love me" wirkt direkt ins Wohlfühl-Mitsing-Zentrum des Gehirns, wie es "We used to be friends" oder "Bohemians like you" getan haben. Armselig übrigens diejenigen, für die die Dandys an dieser Stelle schon enden!!!!!!!!
"Mission Controll" ist ein Ohrwurmversuch, der sich etwas zu schnell abnutzt, aber trotzdem nett.
"The World the People together" und "Welcome to the Third Wolrd" wird die begeistern, die das Affenhaus mochten.
"Valerie Yum" ist für die verspielten Musikgenießer.
"Talk Radio" und "I dreamt of Yes" beweisen wieder einmal, dass Melodie und Stimme manchmal viel mehr wiegen können als Texte.
"Wasp in the Lotus" ist praktisch einer ihrer ersten Platten entsprungen. Nur etwas erweitert.
"Love Song" tut einfach nur gut.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren