Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 5,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
The Eagle's Conquest (Eagles of the Empire 2): Cato & Macro: Book 2 (English Edition) von [Scarrow, Simon]
Hörprobe anhören
Wird wiedergegeben...
Wird geladen...
Angehalten
Anzeige für Kindle-App

The Eagle's Conquest (Eagles of the Empire 2): Cato & Macro: Book 2 (English Edition) Kindle Edition

3.8 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen
Buch 2 von 14 in Eagles of the Empire (14 Book Series)
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 5,99

Länge: 324 Seiten Word Wise: Aktiviert Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
PageFlip: Aktiviert Passendes Audible-Hörbuch:
Passendes Audible-Hörbuch
Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle-eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-eBook gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von 9,95 € hinzu.
Verfügbar
Sprache: Englisch

Dieses Buch war Teil der Kindle AusLese
Jeden Monat vier ausgewählte Neuerscheinungen für je nur 2,49 EUR. Erfahren Sie hier mehr über das Programm und melden Sie sich beim Kindle AusLese Newsletter an.

Komplette Reihe

Produktbeschreibungen

From Publishers Weekly

British writer Scarrow (Under the Eagle) offers a second action novel set in ancient Rome, focusing on a key battle in Britain during the Roman invasion led by Claudius in 43 A.D., then turning to an attempt to assassinate Claudius. The first half of the book follows the adventures of Centurion Macro and his eager young subordinate, Optio Cato (both of whom played prominent roles in the first book), as the Romans try to outmaneuver the forces of Caratacus, king of the Celtic tribes of Britain, in a series of skirmishes along the Thames. The battle scenes are lifeless and generic despite the nonstop action, mostly because Scarrow offers little in the way of character development (most of the combatants are military stereotypes) or period detail (the contemporary colloquialisms offer some unintentional levity: "Just make sure you get some proper bloody swimming lessons," Macro chides Cato). The assassination conspiracy that takes up the second half of the book is far more interesting. Macro and Cato must get to the bottom of a plot involving fellow soldier Vitellius, a Carthaginian surgeon and Flavia Lavinia, a former romantic interest of Cato's. Scarrow deftly negotiates this tricky, labyrinthian story line, but his writing style remains pedestrian. Cato and Marco are one-dimensional, albeit fitfully amusing, protagonists. Scarrow will need to elaborate their personalities considerably if they're to carry the sequel that Scarrow foreshadows in this book's rather predictable conclusion.
Copyright 2002 Reed Business Information, Inc.

From Booklist

Fresh from their triumphs in Under the Eagle (2001), battle-scarred Centurion Lucius Cornelius Macro and his seemingly unlikely protege, former slave Quintus Licinius Cato, embark upon another mission brimming with intrigue, adventure, and betrayal. Part of the Roman expeditionary force assigned by Emperor Claudius to conquer Britain, Macro and Cato must overcome more than their British enemies in order to prevail. Vastly outnumbered by the Britons, the four legions of Roman troops invading the British Isles rely more on experience, cunning, and superior military strategy than strength in numbers. When the emperor arrives on Britain's shores to bask in the victory of his army, Macro and Cato must expose a treasonous plot and foil an assassination attempt on his life. Scarrow manages to summon up in this exhilarating tale all the glory and the gore that characterized life in the Roman legions. Outstanding military history from a relatively new master of the genre. Margaret Flanagan
Copyright © American Library Association. All rights reserved

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1742 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 324 Seiten
  • Verlag: Headline; Auflage: paperback / softback (4. September 2008)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B002TZ3FIS
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Nicht aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #31.756 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition
The perfect companion to this excellent series is the ROMA VICTRIX WINE BEAKER Roma Victrix Wein Becher

The second in the series does not disappoint, Simon scarrow's story telling goes from strength to strength, the narrative is fast paced with excellent sub plots full of intrigue and political machinations and dry humour combined with visceral and gritty battle scenes, so vivid you are there amongst the action.

The authors main protagonists characterisations are three dimensional so much so that you feel you know them.
All in all a well written and researched novel. Highly recommended
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Im historischen Roman ist es wichtig,Der Sinn eines historischen Roman ist es, den Leser in eine Welt zu bringen, die real war, real dargestellt werden soll, aber nicht mehr real ist. Vor allem werden dazu Charaktere benötigt, die eine Brücke zu der uns bekannten Realität bauen und uns somit als Mittler zwischen der fiktiven Historie und dem Jetzt dienen.

Wichtig ist es zu einen, Personen zu schaffen, die den Leser bewegen, die ihn mitreißen in die unbekannte Welt, die Emotionen entstehen lassen. Ebenso aber zum anderen, dass die Personen ein modernes Profil bekommen, das der Leser einfacher mit seinen Erfahrungen abgleichen kann. Dies ist übrigens der Grund, warum in den Romanen zur römischen Welt die meisten Hauptcharaktere mit einem durch und durch humanistisches Profil dargestellt werden, mit dem die ganz und gar nicht römischen Ideen der Freiheit, Gleichheit und Menschenliebe als höchste Philosophie kommuniziert werden.

Und daran scheitern leider viele historische Romane und ebenso dieser aus einer wirklich guten Reihe: Hauptdarsteller zu unhistorisch, zu ungenau beschrieben, zu flächenhafte Handlungen, Nebendarsteller nicht existent. Insgesamt zu unhistorisch, selbst wenn die Schlachten durchaus zu fesseln wissen. Aber wenn die ungemein ausführliche Darstellung des aktiven Kampfes im ersten Band noch berechtigt war, um die Ausbildung des Soldaten zum Unteroffizier zu begründen, so ist sie in dem vorliegenden Werk blass, unnötig und inhaltsleer.

Genauso störend wie im ersten Band ist die durchgängige Modernität der Charaktere: dass es einen Drill Sergeanten gab, der in all seinen Zügen doch recht nah an das moderne Idealbild aus dem Film Full Metal Jacket kommt, sollte sich jeder Leser selbst beantworten.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
In diesem Buch erleben wir die Fortsetzung der römischen Invasion Britanniens 43 nC, wieder aus der Sicht des jungen Optio Cato, seines Zenturios Macro, des Legaten Vespasian und des Bösen Vitellius. Die erste Hälfte des Buch ist fast ausschließlich den Kämpfen gewidmet, die wie schon im Vorgänger spannend und kurzweilig geschildert sind. Ab der zweiten Hälfte wird es durch die Ankunft des Kaisers Claudius - und eine neue Intrige - wieder politischer.
Wo ist also das Problem bei diesem Buch? Genau das, die Handlung erinnert zu sehr an das vorige. Cato und Macro kämpfen und Vitellius schmiedet Ränke. Die Helden retten den Tag bzw Kaiser, aber Vitellius erntet die Lorbeern. Hatten wir das nicht eben erst?
Der zweite Kritikpunkt betrifft die Charaktere. Hier findet keine Entwicklung statt. Nicht, daß Cato, Vespasian, Flavia und Vitellius nicht interessant wären, aber das waren sie schon im vorigen Buch. Bis auf den Kurzauftritt einer neuen Figur gibt es in der Hinsicht nichts neues.
Auch ist es kein Zufall, daß ich Macro in der Aufzählung ausgelassen habe, denn bei ihm findet in diesem Buch ein Rückschritt statt. Er erscheint nur als Primitivling, und die schöne freundschaftliche Beziehung, die sich im ersten Buch zwischen ihm und Cato entwickelt hat, scheint nur noch aus Gewohnheit zu bestehen.
Außerdem bleiben die Soldaten Macros eine namen- und gesichtslose Masse. Der einzige der heraussticht lebt nicht lange. Dieser Tatbestand fällt besonders auf, als Macros arg geschwächte Zenturie durch eine Reihe harter Veteranen aufgefüllt wird, die kaum fassen können, daß sie einem so jungen Optio gehorchen sollen. Offenbar tun sie es, denn man hört nichts mehr davon.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
In this second book in the Series by Simon Scarrow we return to Second Legion, Fourth Cohort, Sixth Century to our two heroes, the veteran Macro and his protege, the young Cato. Under the leadership of their Legate Vespasian and his ruthlessly ambitious Tribune Vitellius, they fight three major battles, the last under the inept but enthusiastic leadership of the bumbling Caesar Claudius, against the Britons in a bid to capture the city of Camulodunum and break the will of the Britons. But the fierce resistance of Caratactus's tribal alliance is not the only hindrance: intrigue, plots and political machinations dog the Roman military machine.
Once again, Scarrow spins a tale of military adventure, masterfully taking us from the grunt's eye view of roman battlee-lines to the anxiety of the general staff, from the cautious friendship between Cato and a Carthagian surgeon named Nisus to the ambitous plots of Tribune Vitellius, from Cato's relationship with the social-climbing slave-girl Lavinia to Vespasian's gnawing doubts about his wife Flavia. And always in the background is the savagery of the Briton's fierce resistance to invasion. The story ends with a nail-biting climax which leaves you waiting eagerly for the next book in the series.
Unlike the Germanic tribes of the last book, the Britons are more fleshed out. We also see the Roman logistic trains, the amphibian assaults, the vast machinery of war required, even in 40 A.D., to support an invading army. In spite of this, Scarrow retains a strictly Roman point of view which adds to the character of the story as well as to the characters of the book.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
click to open popover