Facebook Twitter Pinterest
Eador: Masters of the Bro... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 12,21
+ GRATIS Lieferung innerhalb Deutschlands
Verkauft von: SEDIVA Deutschland
In den Einkaufswagen
EUR 14,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Online-Versand-Grafenau GmbH
In den Einkaufswagen
EUR 18,49
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Eador: Masters of the Broken World - [PC]

Plattform : Windows XP, Windows Vista, Windows 7
Alterseinstufung: USK ab 12 freigegeben
3.6 von 5 Sternen 23 Kundenrezensionen

Preis: EUR 12,22 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager
Verkauf durch ToBi`s Computer (DER LADEN MIT DEN FAIREN PREISEN!) und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
17 neu ab EUR 12,21 8 gebraucht ab EUR 1,40

Wird oft zusammen gekauft

  • Eador: Masters of the Broken World - [PC]
  • +
  • Age of Wonders III - [PC]
  • +
  • Endless Legend
Gesamtpreis: EUR 42,81
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Informationen zum Spiel


Produktinformation

  • ASIN: B00C17SPXE
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 13,6 x 1,4 cm ; 82 g
  • Erscheinungsdatum: 27. Mai 2013
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen 23 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 16.509 in Games (Siehe Top 100 in Games)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?


Produktbeschreibungen

Eine zersplitterte Welt, gezeichnet vom Krieg. Unsterbliche, mächtige astrale Meister, wollen jeder für sich die Kontrolle über alle Scherben an sich reißen. Kannst du es schaffen durch geübte Kampfkunst oder geschickte Diplomatie die Provinzen zu vereinigen? Wird dein Reich eine Herrschaft des Lichts oder des Chaos erfahren?

Eador: Masters of the Broken World, Abbildung #01
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.
Eador: Masters of the Broken World, Abbildung #02
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.
Eador: Masters of the Broken World, Abbildung #03
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.

In Eador wird dein ganzes taktisches Geschick herausgefordert! Rüste deine Helden mit immer besseren Gegenständen aus und bestimme ihre Talente beim Stufenaufstieg, indem du mit ihnen dein Reich ausbaust und verwaltest, oder die Questen fremder Völker erfüllst. Durch zahlreiche zufällige Ereignisse und zufallsgenerierten Welten ist jedes Spiel einzigartig und das Erkunden der epischen Fantasy-Welt wird dich Nächtelang in seinen Bann ziehen.

Eador: Masters of the Broken World, Abbildung #04
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.
Eador: Masters of the Broken World, Abbildung #05
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.
Eador: Masters of the Broken World, Abbildung #06
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.

Die Welt wird durch die Entscheidungen, die du triffst und die Schlachten, die du schlägst tief beeinflusst. Herrschst du mit eiserner Faust über ein Reich der Unterdrückung oder rettest du die Welt vor ihrer Zerstörung? Stellst du riesige Armeen auf oder konzentrierst du deine Kräfte auf deine mächtigen Helden? Die Entscheidung liegt bei dir allein.

Features :

  • Erlebe einen einzigartigen Mix aus Strategie, rundenbasierter Taktik und Rollenspiel-Elementen
  • Erforsche mehr als 170 Gebäude, 80 Zaubersprüche und 70 verschiedene Einheiten
  • Erkämpfe deinen eigenen Platz zwischen Gut und Böse in der epischen Story von Eador
  • Entdecke eine lebendige Fantasy-Welt mit über 100 Stunden Spielspaß und hohem Wiederspielwert
  • Inklusive Vollversion des Vorgängers „Eador: Genesis

Pressestimmen:

PC Games
»Als Fan von Strategie-Schwergewichten wie Hearts of Iron oder Crusader Kings scheue ich grundsätzlich nicht davor zurück, mich in komplexe Spiele einzuarbeiten. Und genau von diesem Schlag ist auch Eador. Eine Mischung aus HoMM und Age of Wonders, die mit interessanten Spielideen und dem motivierenden Ausbau des Reiches durchaus zu fesseln weiß.«

4Players
»Eador bietet gelungene Rundentaktik für Fans von Spielen wie Heroes of Might & Magic, King's Bounty & Co und punktet mit einer Vielfalt an verbesserbaren Einheiten und Gebäuden, optionalen Questeinsätzen, lokalen und netzgebundenen Mehrspielerpartien sowie mit einer sehr umfangreiche dynamische Kampagne.«

Netzwelt.de
»Mit "Eador - Masters of the Broken World" knüpfen die Snowbird Game Studios direkt an große Vorbilder an. Kein "Casual"-Strategietitel, sondern etwas für Spezialisten. Eador bietet Tiefgang, der erkundet werden will.«

Gamersglobal.de
»Eador mopst die besten Elemente aus Heroes, King's Bounty und Fallen Enchantress. Fordernde Taktik-Schlachten und überraschende Entdeckungen. Ausgehungerten Runden-Strategen sollte es einen Blick wert sein.«

Gamers.de
»Eador" vereint geschickt Elemente von Strategiespielen wie "Civilization" und "Might & Magic Heroes" und bringt trotzdem genug eigene Substanz mit sich, um auf eigenen Beinen stehen zu dürfen. Gerade das Ausrüsten der Helden und die Zufallsereignisse sprechen darüber hinaus auch noch den Rollenspieler in mir an. Das ist die Qualität die ich mir persönlich von einem Strategiesiel erwarte!«

Gameswelt.de
»Eador ist ein komplexer und liebevoller Rundenstrategietitel mit immensen Suchtpotenzial und einem richtig guten Spielprinzip.«

Gbase.de
»Eador: Masters of the Broken World eine gelungene Mixtur und besonders für gemütliche Strategiefreunde interessant. Die Erforschung von neuen Gebäuden, Zaubersprüchen und Fertigkeiten macht richtig Laune.«

Gamerradio.de
»Eador: Masters Of The Broken World ist wirklich ein verdammt harter Brocken, welcher mit einer Tiefgehenden taktischen Planung und einem tollen Level-System sowie vier sehr unterschiedliche Heldenklasse aufwartet. Strategen mit einer Affinität zu einem rundenbasierten Ablauf sollten auf jeden Fall einen Blick riskieren.«

Pwrup.de
»Das Prinzip des Spiels ist genial und hat ein monumentales Suchtpotential. Wenn man das Genre mag.. auf jeden Fall zuschlagen.«


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von GeneralGonzo TOP 1000 REZENSENT am 29. Mai 2013
Da ist sie wieder, die gute alte Rundenstrategie. Man könnte meinen, dass in diesem Jahr viele Entwickler dieses Untergenre der Strategiespiele neu entdeckt haben.
Auch "Eador: Master of the broken Worlds" ist ein waschechtes Rundenstrategiespiel, welches jedoch ein grafisch aufpoliertes Remake des hierzulande quasi unbekannten "Eador: Genesis" eines russischen Entwicklers von 2009 darstellt.

Die Story ist fantasytypisch schnell umrissen: in einem aus vielen Inseln, sog. "Shards", bestehenden Universum ringen Sie als allmächtiger Master um die Vorherrschaft und versuchen dabei ihren Kontrahenten, ebenfalls Master, diese Inseln durch Eroberungszüge zu entreissen. Dabei stellt jede Insel quasi eine Map dar, die von winzig bis riesig reichen kann und demnach unterschiedlich viel Spielzeit zur Eroberung beansprucht.
In der Hauptkampagne wählt man dabei jeweils das nächste Ziel (die nächste Map) und unterhält rudimentäre diplomatische Beziehungen zu anderen Master. Nach Eroberung der Shards erhält man jeweils kleine Boni, z.B. die Freischaltung bestimmter Gebäude, Einheiten oder Fähigkeiten. Dies kann man vor Auswahl der nächsten Schlachtkarte einsehen und so planen, was man als nächsten Boni erhalten möchte.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare 54 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Hallo zusammen!

Ich hatte mir diesen Titel aufgrund der zahlreichen positiven Rezensionen bestellt, kann diese aber ehrlich gesagt nicht nachvollziehen.
Der Frustfaktor in diesem "Spiel" ist schon ab der mittleren Schwierigkeitsstufe so extrem, dass er den Spielspaß schnell nimmt. Ein anderer Rezensent hat es bereits erwähnt, dass der Schwierigkeitsgrad des Spiels extrem hoch ist. Das liegt schlicht und ergreifen daran, dass man zu Beginn so gut wie gar keine Möglichkeiten hat, vernünftig agieren oder etwas aufbauen zu können. Obendrein ist man bei der Wahl des Startcharakters ebenfalls sehr eingeschränkt, weil eigentlich nur Kämpfer und Fernkämpfer sinnvoll sind.
Ich bin ein erfahrener Strategiespieler, der Civ, Heroes und etliches andere bis zum Erbrechen auf zig' verschiedenen Schwierigkeitsstufen gespielt hat. Aber dieses Spiel hier ist lediglich auf den ersten beiden Stufen spielbar. Ab "kompetent" (die dritte) ist es nur noch frustrierend. Außerdem ist das Spiel von den strategischen Möglichkeiten her sehr eingeschränkt und bietet keinerlei Tiefe.
Meine Kritikpunkte im Einzelnen:

1. Man hat zwar eine gewisse Startsumme, mit der man einige Häuser aufbauen kann, allerdings ist die Reihenfolge recht zwingend, weil man quasi reine Wirtschaftsgebäude bauen muss (die aber letzten Endes auch nicht viel bringen). Dennoch MUSS man sie bauen, weil man sonst vernünftige Truppen nicht unterhalten kann. Sie sind zu teuer. Das ist ja durchaus sinnvoll von der Logik her, hat aber zur Folge, dass man nach einigen Runden zwar einige Wirtschaftsgebäude hat, umgekehrt aber kein Gold mehr für Truppen.
Lesen Sie weiter... ›
7 Kommentare 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Eador: Masters of the Broken World bietet Strategiespaß alter Schule: Wie in Heroes of Might and Magic stellt man seine Armee aus begrenzt vielen Einheiten zusammen und erobert eine Karte. Anfangs ist man schier erschlagen von der Komplexität des Spiels, aber wenn man den Dreh raus hat, macht es sehr viel Spaß. ABER: Mittlerweile friert das Spiel im Startmenü ein und stürzt ab. Ich kann kein Spiel mehr laden. Eine Internet-Recherche hat ergeben, dass das gleiche Problem viele haben, aber leider hatte niemand dazu eine Lösung. Hilfe seitens des Entwicklers (Workaround, Patch...) konnte ich auch nicht finden. Habe einige Monate gewartet und es immer wieder probiert, kein Erfolg. Liegt meines Erachtens irgendwie daran, dass das Spiel den Arbeitsspeicher vollaufen lässt und nicht mehr leert. Daher nur 2 Sterne.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Drei Dinge vorweg:

Erstens: Ihr solltet einen großen Bogen um dieses Spiel machen, wenn ihr einen stressigen Job, wenig Urlaub oder eine(n) schnell nörgelnde(n) Partner(in) habt. Wir reden hier von einem Zeitfresser erster Güte, bei dem eine realistische Spielzeit von mehr als 200 Stunden(!) keineswegs übertrieben ist.

Zweitens: Anfänger werden selbst auf dem niedrigsten der sieben(!)Schwierigkeitsgrade schwer zu beißen haben, zumal das Handbuch oder das eigentlich nette Tutorial nicht einmal ansatzweise die Komplexität des Spiels umschreiben können. Klar im Vorteil ist, wer schon Titel wie Fantasy Wars, Elven Legacy, oder natürlich den (fast identischen) Vorgänger gespielt hat.

Drittens: Da eine komplette Review den Rahmen und Sinn dieser Rezension bei weitem sprengen würde, liste ich kurz die wichtigsten Features auf, betone die positiven und negativen Aspekte, und gebe Einsteigern eine kurze Einstiegshilfe.

Ihr beginnt nach dem Tutorial auf einer Art Weltkarte im Kosmos, auf der ihr als "astraler Meister" Macht über eine "Scherbe" - eine Art schwebender Kontinent - besitzt, und nach und nach andere Scherben erobern müsst. Dabei stehen euch anfangs nur lokale Herrscher im Weg, später stoßen andere astrale Meister hinzu, die mit euch um die Herrschaft Eadors wetteifern. Diese Herrscher besitzen unterschiedliche moralische Ausrichtungen und Weltbilder, sind unterschiedlich aggressiv und können sogar Bündnisse mit euch eingehen. Dazu bedient ihr euch eines (recht rudimentären) Dialog- und Diplomatiesystems, das seinen Zweck durchaus erfüllt.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden