Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Der Dunkle Turm, Band 6: ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Knicke im Cover
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Der Dunkle Turm, Band 6: Susannah Taschenbuch – 2. September 2005

3.9 von 5 Sternen 117 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,50 EUR 1,16
64 neu ab EUR 9,50 16 gebraucht ab EUR 1,16 1 Sammlerstück ab EUR 15,00

Neues von Harry Potter
Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei (Special Rehearsal Edition Script) Jetzt vorbestellen
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Der Dunkle Turm, Band 6: Susannah
  • +
  • Der Dunkle Turm, Band 7: Der Turm
  • +
  • Der Dunkle Turm, Band 5: Wolfsmond
Gesamtpreis: EUR 33,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Leserschaft wie Literaturkritik sind es gewohnt, Stephen King als reinen Unterhaltungsschriftsteller zu betrachten, dem gelegentlich auch etwas ambitioniertere Werke gelingen. Mit dem sechsten Band seiner Serie Der dunkle Turm sollten derartige Zweifel am Niveau des erfolgreichsten Horrorautors aller Zeiten endgültig ausgeräumt sein: Susannah ist ein ausgesprochen vielschichtiger Roman, der hinsichtlich Charakterzeichnung -- Kings eigentliche Stärke -- und stilistischer Bandbreite innerhalb des Genres seinesgleichen sucht.

Im Zentrum der Handlung steht eine in mehrfachem Sinne multiple Persönlichkeit: Susannah, in der die beiden Frauen Odetta Holmes und Detta Walker zu einer Einheit verschmolzen sind und die gleichzeitig von der Dämonin Mia besessen ist. Mit dieser äußerst eindrucksvollen Wesenheit wird die New Yorker Buchhalterin Trudy Damascus konfrontiert, als sie am 1. Juni 1999 um genau 13:19 Uhr die Second Avenue entlangschreitet. Susannah materialisiert aus dem Nichts und überredet die eingeschüchterte Trudy, ihr ihre Schuhe zu überlassen. Mit diesem Erlebnis muss Trudy erst einmal fertig werden, zumal ihr natürlich niemand glaubt, wenn sie davon erzählen möchte.

Ein weiterer Höhepunkt der Geschichte ist, bei aller angebrachten Skepsis, die Rolle, die Stephen King selbst innerhalb des Buches spielt. Ohne sich in postmodernen Metafiktionen zu verlieren, lässt der Autor sein jüngeres Ich auftauchen und nimmt das zum Anlass für eine Reihe kluger Dialoge über das Verhältnis von Literatur und Wirklichkeit. Im weiteren Verlauf der Handlung spielt die Figur King eine nicht unwesentliche Rolle, während der Leser hilflos mit anschauen muss, wie das Multiversum des dunklen Turms dem Untergang anheim zu fallen droht.

Mit Susannah sprengt Stephen Kind zweifellos den Rahmen dessen, was angesichts der ersten fünf Bände dieser Serie von ihm erwartet wurde. Ein abschließendes Urteil über den dunklen Turm wird sich erst nach Lektüre des siebten und letzten Bandes fällen lassen. Aber vorerst ist die Behauptung erlaubt, dass es sich hierbei um eines der wenigen Meisterwerke der Fantastik überhaupt handelt. --Felix Darwin -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

»Dieser Zyklus wird den ›Herrn der Ring‹ noch übertreffen.« (Kirkus Review)

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
"Der dunkle Turm" ist eine achtbändige Fantasy Reihe des Horror Autors Stephen King. Die Reihe, die King als sein wichtigstes Werk bezeichnete, ist von 1982 bis 2012 erschienen.

"Susannah" ist der sechste Teil der aus acht Bänden bestehenden "Der dunkle Turm" Reihe. Das Buch ist 2004 erschienen und war das drittletzte Buch der Reihe.

Stephen King (1947 in Portland Maine geboren) ist heute (Stand 2014) mit über 400 Millionen Büchern einer der Kommerziell erfolgreichsten Schriftsteller. Stephen King alleine hat das Horror Genre komplett neu erfunden.

Eddie, Roland, Jake und Callahan versuchen der verschwunden Susannah-Mia zu folgen und landen an unterschiedlichen Orten. Jake und Callahan wie Susannah-Mia im New York des Jahres 1999, Eddie und Roland im Jahr 1977, ...

Als Leser der dunkle Turm Reihe will man jetzt natürlich wissen wie es weiter geht. "Susannah" ist dabei weder in dieser Reihe noch ausserhalb dieser Kings bestes Buch aber bei weitem auch nicht sein schlechtestes. Die Geschichte geht dabei sehr spannend los, entwickelt sich dabei aber nicht immer verständlich weiter. Die Idee sich selber in der Geschichte mitspielen zu lassen empfinde ich schon als eher ungewöhnlich aber garnicht so misslungen. Was neues ist es auf alle Fälle.

Wer die dunkle Turm Reihe bis hier hin verfolgt und gelesen hat kommt um dieses logischerweise nicht herum. "Susannah" macht es im ganzen gesehen einem auch nicht schwer da die Geschichte gut unterhält und einen nach einigen Seiten wie gewöhnlich in seinen Bann zieht. Ein Buch das man gelesen haben darf.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Nach 5/7 der Reihe, jeder Menge Pausen auf dem Weg zum Turm, viel Amtosphäre, viel Kreativität und etwas Spannung befand ich mich nun auf der letzten Etappe zum großen Finale. Und auch vor dem 2t kürzesten Roman der Reihe. Nach "Wolfsmond" und "Glas" kam mir das aber ganz recht. Mit Buch 4 und 5 legte King zwar die beiden besten der Reihe ab, jedoch kümmerten diese sich eher wenig um den Weg zum Turm und beleuchteten eher Rolands Vergangenheit oder eine Stadt in der Calla. Nach dem fiesen Cliffhanger und den Wirrungen, die am Ende von band 5 stattfanden, konnte ich es kaum erwarten "Susannah" zu lesen und dem Turm und dem letzten Band schnell näher zu kommen.

"Susannah" lässt sich nicht nur aufgrund der Seitenanzahl mit "Schwarz" vergleichen, sondern auch aufgrund des Status den der Band innerhalb des Zykluses inne hat. Fungierte "Schwarz" noch als Prolog der gesamten Reihe, fungiert "Susannah" nun als Prolog für den letzten Band. Nach den vielen Storys, die in "Wolfsmond" eröffnet wurden, fängt "Susannah" auch (im Gegenteil zu eigentlich allen Bänden) gleich sehr interessat an. Eddie, Roland, Jake und Callahan reisen der verschwundenen Susannah/Mia hinterher, bzw. kümmern sich um Clavin Tower und die Rose (was ja auch schon in band 5 zur Sprache kam).
Band 6 findet nun in fast allen Belangen in New York statt, etwas, was mich Anfangs skeptisch stimmte. Die Story um New York, das Flitzen oder die Rose waren zwar alles immer interessante Aspekte, doch konnten sie mich nie so packen, wie es die Geschichten innerhalb der anderen Welten taten, wo King seiner Fantasie freien Lauf lassen konnte.

Nach den verwirrenden, aber interessanten Ereignissen am Ende von Band 5 ist auch "Susannah" sehr interessant geraten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ich erlaube es mir, mich als echten King-Fan zu bezeichnen. Die Geschichte um den dunklen Turm hat mich geffesselt, ich bin sozusagen in ihr gefangen, doch der neue Teil hätte besser sein können.
"Susannah" beginnt sehr rasant und auch die Spannung steigt an. Die Charaktere wirken frisch, aber nach der ersten Hälfte wird es eher albern, als wirklich unterhaltsam. Stephen King spielt jetzt (tut mir leid, aber so viel will ich verraten), selber in seiner Geschichte mit und das ruiniert den eigentlich gelungenen Roman. Natürlich tauchen interssante und bekannte Geschöpfe (z.B. die Vampire) wieder auf, aber in der zweiten Hälfte des Buches spricht King zunehmend in Rätseln.
Egal! Ich freue mich jetzt auf den letzten Band dieser Fantasy-Reihe der noch im September (laut Zeitschriften) erscheinen wird. Hoffentlich spielt King jetzt nicht mehr in seiner Geschichte mit. Hoffentlich gibt es ein gutes Finale, egal ob mit Happy-End oder nicht.
Na, Ja Action gibt es auch genug. Drei gute Sterne kann man noch geben.
1 Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
des Schreckens, als die hochschwangere Susannah verschwand. Rolands verbliebene Gruppe weiß genau, wer für Susannahs Fehlen verantwortlich ist! Aber - alle spüren jenes drohende Beben - mit welchem ein tragender Balken zerstört wurde. Der Revolvermann muss entscheiden: Susannah oder Turm.

In einem "fernen Wann" wird Susannah weiterhin von Mia gelenkt. Und Susannah erfährt die Wahrheit über ihr Baby.
Die Suche nach dem Turm wird nun in "mehreren Welten" aufgenommen. Eddie und Jake, Oy und Roland haben in Pater Callahan eine wertvolle Unterstützung gefunden.

Meine Meinung:
Dieses inhaltsreiche Buch ist einfach anders geschrieben.
Der Gesamtverlauf der Bücher hat sich nun von der anfänglichen,verträumten Fantasystimmung in etwas fernes verwandelt.
Man spürt, da braut sich irgendwas zusammen. Etwas unheilvolles.
Das Erreichen des Turmes - ist und bleibt hart.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen